Hab mal ne frage

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
08.12.2007 | 16 Antworten
an die richtig Jungen mamis unter uns?
Wie haben eure Familien reagiert als sie erfahren haben das ihr schwanger seit?
Weil nämlich meiner kleinen schwester Ihre freundin ist jetzt schwanger(13) und die will das kind behalten und jetzt hat sie grad angerufen.Das Ihre eltern sie vor die tür gesetzt haben.Sie ist jetzt bei meiner schwster aber so kann es ja nicht weiter gehen.
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Danke
Ich finde es super.das ihr so viele tips habt die ich dem mädchen geben kann. Ich war aber selbst geschockt als sie es mir gesagt hat.Da 13 echt noch etwas jung ist.Aber wir werden ihr helfen egal was kommt.Denn sind wir mal erlich.Kinder sind das größte glück der welt.
ronja87
ronja87 | 08.12.2007
15 Antwort
Hallo...
also ich muss mal sagen mit 13 ist sie selbst noch ein kind. in dem alter habe ich noch mit puppen gespielt. sie soll es sich gut überlegen... aber das kind kann ja nix dafür deshalb finde ich es gut wenn sie es durchzieht. und zu den eltern... hätten sie ihr vielleicht etwas mehr über verhütung erzählt wäre es nich so weit gekommen. die mädels heut zu tage sind zwar weiter in dem alter aber wie du siehst in solchen dingen noch etwas grün hinter den ohren. sie soll den kopf nicht hängen lassen.. lg
Krümel2112
Krümel2112 | 08.12.2007
14 Antwort
die dürfen es
garnicht da sie erst 13 jahre alt ist denn wenn ihr was passiert sind die eltern schuld! ich find es nicht richtig eine 13 jährige rauszuschmeißen nur weil die eltern von ihr erfahren haben das sie schwanger ist! Meine Mutter hat mir ne standpaucke gehalten von wegen ähhhh schwanger zukunft verbaut und bla bla bla!!!!!!! halt das übliche was man von eltern zu hören bekommt aber das die ein 13 jähriges mädchen rausschmeißen das ist scheiße man sollte meiner meinung nach mit ihr auseinander setzen und ihr unter die arme greifen und vor allem zusammen halten! Wie seht ihr das? lg
BabyAngel
BabyAngel | 08.12.2007
13 Antwort
junge mutter.
bitte sag der jungen dame das es sogenante mutter kind heime gibt in die sie auch jetzt schon gehen kann. auserdem helfen die ihr dann auch wenn das kind da ist das sie einen abschluss und eine ausbildung machen kann.desweiteren dürfen die eltern sie garnicht vor die türe setzen sondern müsten sich beim jugendamt hilfe holen so das sie untergebracht ist und nicht auf der straße sitzt.
Maeusemama
Maeusemama | 08.12.2007
12 Antwort
Ich glaube ja
das die Eltern geschockt sind, aber sie vor die Tür zu setzten? Klar wird es nicht einfach, aber es ist ihr Kötper und ihre Entscheidung und auch wenn es den Eltern noch so schwer fällt sie haben das zu akzeptieren. Sie müßen ja nicht damit leben falls sie einen Abbruch machen läßt. Ich weiß nicht wie ich reagieren würde wenn meine Tochter später so jung schwanger erden sollte, aber ich würde sie auf gar keinen Fall in so einer Situation alleine lassen. Gerade jetzt braucht sie doch die Hilfe und Unterstützung.
Jacaranda
Jacaranda | 08.12.2007
11 Antwort
JUnge MAmi
buhh, das ist ja ein ganz großer schock für die werdenden großeltern gewesen oder? kann ich gut nachfühlen, unsere tochter war mit 14 jahren nach einem mißbrauch schwanger und ist mit ihrer lehrerin gekommen um uns bescheid zu geben. war total fertig und hab gesagt das das ja nicht geht und sie das kind unmöglich kriegen kann. viele tränen hats gegeben und jetzt ist die kleine 3jahre alt und unser engelskind. wir könnten uns unser leben ohne sie nicht vorstellen. was ih damit sagen will ist: nichts wird so heiß gegessen wies gekocht wird. die eltern brauchen einfach ein bischen zeit um sich mit dem gedanken anfreunden zu können. falls es nach dem woende immer noch nicht funktioniert, dann müßt ihr das jugendamt verständigen, die weden euch mit rat und tat zur seite stehen und vermitteln. es gibt die möglichkeit eines mutter-kind-hauses die passen in der zeit wo das mädchen zur schule geht aufs kind auf und betreuen es während der lernzeiten. außerdem beaufsichtigen sie es auch wenn deine freundin mal abends weggehn will usw. ist eine tolle sache. meine tochter ist jetzt ausgezogen und lebt mit ihrem freund und dem kind in einer eigenen wohnung. macht ihre mittlere reife und fängt hoffentl. im neuen jahr eine lehre an. so kanns gehn. ganz wichtig ist das ihr dem mädchen zur seite steht und sie net fallen laßt egal wie ihre entscheidung ausfällt ob kind ja oder nein. viel glück euch allen.
rosadiskus
rosadiskus | 08.12.2007
10 Antwort
Geht net.
Aber ein Kind vor die Tür setzen geht nicht. Sie muss doch total hilflos sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.12.2007
9 Antwort
frühes Kinder kriegen
Hallo, so haben meine Eltern damals auch reagiert als ich das 1. mal schwanger war. Für mich stand fest ich will das Kind und meine Eltern haben mich vor die Tür gesetzt damals war ich knapp 16. Ich habe meinen kleinen sohn im 5. monat verloren :-(. Aber ich denke heute noch viel an ihn auch wenn ich jedesmal dann weine. Gib ihr am besten Hilfestellung damit sie weiß sie ist nicht allein und von deiner Schwester finde ich das super toll. Ehrlich ziehe ich den Hut. Gruß und viel Glück.
ivibabe
ivibabe | 08.12.2007
8 Antwort
Ist ja heftig
Also, ich bin mit 20 Mama geworden. Mein Dad war net so begeistert, weil ich auch noch zu Haus gewohnt hab, meine Ma, selbst mit 20 das 1. mal Mama geworden hat sich total gefreut. Na, ja bin dann zu Haus und mit meinem Mann zusammengezogen und dann konnte sich mein Dad auch mit dem Gedanken anfreunden Opa zu werden.Aber mit 13???? Ist schon echt heftig. In dem Alter hab ich noch mit den Barbies gespielt und bestimmt noch nicht an Sex gedacht. Sie muss sich im klaren darüber sein das das keine Baby Born sondern ein Mensch ist um den man sich kümmern muss und für den man Verantwortung trägt, und für mich kann das ne 13 Jährige definitiv nicht.
kimmi05
kimmi05 | 08.12.2007
7 Antwort
hallo
rechtlich gesehen dürfen sie die kleine gar nicht vor die tür sezten. am besten macht sie sofort einen termin beim jugendamt und profamilia. die werden ihr hoffentlich helfen. also ich würde meine tochter niemals vor die tür setzen, auch wenn sie mit 13 schwanger wird. *hoffentlich nicht* :) lg nina
makimura
makimura | 08.12.2007
6 Antwort
.....
Ich bin ja erst mit 20 das erste mal schwanger geworden aber meine Halbschwester mit 15 und mit 18 das zweite. Meine Mutter liebt die Kleinen und unterstützt sie total. An Rauswurf war da gar nicht zu denken. Aber 13 finde ich echt derb.
Sway
Sway | 08.12.2007
5 Antwort
......
ich bin mit 18 schwanger geworden und meine eltern haben gesagt egal wie ich mich entscheide sie stehen hinter mir! von dem erzeuger die eltern haben gesagt "ist ja klar das du das kind abtreibst"! das war das letzte mal das ich was mit der familie zu tun hatte weil für mich war von vornherein klar das ich es behalte!
Mischelle
Mischelle | 08.12.2007
4 Antwort
...mhmhmhm
aber die Eltern wissen schon, dass sie bis zum 18 Lebensjahr sie nicht einfach vor die Tüt setzen können - sie haben doch Aufsichtspflicht.... Oder ???? Aber ich muss sagen, man muß sich auch in die Lage der Eltern versetzen -- ich wüßte nicht wie ich reagieren sollte oder werde wnn mein Kind mit 13 Jahren schwanger ist....
Muzel
Muzel | 08.12.2007
3 Antwort
Jung Mama
Hallo, also 13 ist schon sehr jung, aber deswegen einen vor die Tür setzen ist nicht okay. Die wird das mit ihre 13 schon schaffen. Heutzutage sind die Mädels eh weiter als wir früher. Gruß Chappymaus
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.12.2007
2 Antwort
..............
das finde ich zu früh erhrlich sie solls sich gut überlegen nicht alle eltern stehen hintereinem
jessi210
jessi210 | 08.12.2007
1 Antwort
das geht nicht
das die elten eine 13 jahre altes mädchen vor die tür setzten nur weill es schwanger ist.Schließlich ist sie erst 13.Und noch von ihren eltern abhänglich.
Melli82
Melli82 | 08.12.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Jungenvornamen
17.08.2012 | 12 Antworten
Wie gefällt euch der Name Romeo?
27.06.2012 | 13 Antworten
WOW wir bekommen ein 2 jungen
04.02.2011 | 7 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien: