Kind und Ausbildung

Darkangel52323
Darkangel52323
21.09.2008 | 11 Antworten
Hallo ..

Also hab da mal ne frage, ich bin bald 25 und habe vor einem Jahr ein Pflichpraktikum zur Altenpflegehelferin gemacht. Nun bin ich seit 1.09. in der Ausbildung zum Pflegehelfer.

Und seit 14. 08 stolze Mama. Jetzt musst ich mir diese Woche anhören wie ich mein Kind vernachlässigen kann und es bei meinem Freund lassen kann, das Kind wird total wirr im Kopf und lauter so ein zeug.

Ich und mein Freund waren uns einig das er die Elternzeit nimmt da er schon fertig ist mit seiner Ausbildung.

Nun zu meiner Frage: ist es wirklich so schlimm das ich meinem Kind später was bieten will und die Ausbildung fertig machen möchte. Es kommt doch auch meinem Kind zugute wenn ich fertig bin und in der Freizeit bin ich ja daheim.

Es gibt doch bestimmt noch mehr Mütter die arbeiten gehn oder noch ne Ausbildung machen oder ?
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
hallo.
ich find nicht das du dein kind vernachlässigst. habe meine ausbildung weiter gemacht als mein kleiner 4 monate alt war. ich find eher das man stolz auf sich sein kann, wenn man beide gut unter einen hut bekommt!
Nicky84
Nicky84 | 21.09.2008
10 Antwort
Dankeschön
für eure lieben Antworten, ich dachte schon im ernst ich denk nicht mehr richtig als mir das alles an Kopf geknallt wurde. Aber wie ich sehe denke ich doch noch richtig :-)
Darkangel52323
Darkangel52323 | 21.09.2008
9 Antwort
mach
dir doch nicht so viele gedanken darum. Ich bin 24 und habe auch noch keine ausbildung. Meine große ist 3 1/2 und die kleine 1 1/2. Ab Februar ist meine schwiegermutter zuhause und dann werde ich auch eine ausbildung machen, falls ich was bekomme mit 2 kleinen kindern.. Nicht so einfach. Stella geht dann in den Kiga und Jule bleibt dann bei oma. Finden ganz viele total schlimm, aber das ist ja nicht mein problem. Die meisten sind der meinung mütter sollten noch 10 jahre nach der geburt daheim bleiben. Wo leben wir? Im mittelalter?! Ich denke man muss da auch an seine eigene zukunft denken. Nützt ja keinem was wenn man arbeitslos zuhause sitzt und sein ganzes leben lang Harz 4 beziehen muss.. Außerdem muss man froh sein wenn man eine ausbildung bekommt mit kind. Du machst das schon richtig.. Meine mam war auch alleinerziehend und ich bei oma.. Habe auch nichts davon getragen. glg steffi
steffi1807
steffi1807 | 21.09.2008
8 Antwort
.......................
Wow, nach noch nicht mal 3 Wochen wieder arbeiten gehen . Warum soll der Papa das nicht können? Das einzige was er nicht kann ist die Brust geben. Ich wünsche Euch viel Glück! LG Silvie
silvie1912
silvie1912 | 21.09.2008
7 Antwort
Es ist ok
ich find es ist egal ob mama oder papa da ist, hauptsache einer von den beiden und nicht eine fremde person.... ich hab meine ausbildung mit kind gemacht, allerdings war er vier und schon in der kita bin genau 1 monat nach dem ich meine prüfung bestanden habe nochmal mama geworden....lasst euch nicht so ein blödsinn einreden...wünsche dir alles gute für deine ausbildung ;) PS. ich finde das gut, das du trotz kind ne ausbildung machst... gibt genug, die es nicht für nötig
butterfly970
butterfly970 | 21.09.2008
6 Antwort
doch 8 wochen
erst mal danke für eure Antworten. ich gehe auch erst wieder ab 11.10.08 arbeiten, da ist offizelles Ende vom Mutterschutz, die Ausbildung hat nur am 01.09.08 angefangen
Darkangel52323
Darkangel52323 | 21.09.2008
5 Antwort
Klar gibt
es immer verschiedene Meinungen, aber ich finde es super das du deine Ausbildung fertig machst!!! Wäre ich noch nicht fertig mit der Ausbildung hätte ich es genau so gemacht!! Ich drücke dir ganz ganz doll die Daumen, das du das alles schaffst und lass dich nicht von den anderern unterbuttern, denn hättest du keine Ausbildung würden sie genau so reden!!! lg
lucky220686
lucky220686 | 21.09.2008
4 Antwort
Seit
meine Tochter ein Jahr alt ist, gehe ich zwei mal wöchentlich arbeiten. Ich finde es völlig ok das Du Deine Ausbildung weiter machst, da ich der Meinung bin, das es in der heutigen Zeit wichtig ist, eine Ausbildung zu haben und auch zu arbeiten. Wenn Dein Freund die Elternzeit genommen hat, ist das doch sehr vorbildlich. Mach Deine Ausbildung ohne schlechtes Gewissen.
Emely06
Emely06 | 21.09.2008
3 Antwort
also
ich find das anz tollw as du machst! ich hätte die kraft dazu nicht... lass ich nicht von anderen so beeinflussen...das ist schon die richtige entscheidung...nicht nur für dein kind sondern auch für dich!
Bradipa
Bradipa | 21.09.2008
2 Antwort
klar...
ich denke ihr tut genau das richtige! Ich war auch ein Schlüsselkind, und meine Geschwister sind es auch gewesen, denn meine Mama war alleinerziehend, und hat nach der Scheidung ihre Ausbildung gemacht und ist arbeiten gegangen. Und wir haben alle 4 keinen Schaden davon getragen! Ich finde die Meinung einiger Menschen echt zum ! Machste nix, biste faul, gehste arbeiten, biste ne Rabenmutter... So ein Blödsinn! Wünsch dir ganz viel Kraft!
Camourflage
Camourflage | 21.09.2008
1 Antwort
Das ist gut so, wie Dus machst.
Lass Dir nicht von anderen reinquatschen. Es ist superwichtig, dass Du ne Ausbildung machst und Dein Kind wird es Dir eines Tages danken! Mach weiter so!
humstibumsti
humstibumsti | 21.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ausbildung trotz kind
21.06.2012 | 17 Antworten
ausbildung trotz kleinkind
19.06.2012 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien: