Startseite » Forum » Erziehung » Kindergartenalter » Meine Tochter hat plötzlich Trennungsängste im Kindergarten, wer kann mir etwas rat .

Meine Tochter hat plötzlich Trennungsängste im Kindergarten, wer kann mir etwas raten?

Anjeli87
Also, seit März 2007 ist meine Tochter 2 1/2, im Kindergarten. Anfangs lief es wunderbar. Keine Ängste, es war ihr vollkommen egal wenn wir gegangen sind. Doch seit 2-3 Monaten ist dass anders. Sie freut sich immer noch genau so den ganzen Tag auf den Kindergarten, der Nachmittags beginnt. Bis zu dem Zeitpunkt wo die Jacke ausgezogen ist, und wir reingehen wollen. Da Muss ich sie dann auf den Arm nehmen und darf sie erst nach ca. 10-15 Minuten und einigen Überzeugungskräften einer Erzieherin übergeben. Manchmal weint sie dann noch aber wenn ich dann gehe beruhigt sie sich innerhalb von 10 min. Wie kann dass sein und wie soll ich reagieren? ich hab das Gefühl es ist schon ein Ritual für sie.
von Anjeli87 am 07.10.2007 18:18h
Mamiweb - das Babyforum

7 Antworten


4
Anjeli87
Vielen Dank!
Danke für für eure Antworten, bin gespannt ob und was noch kommt.
von Anjeli87 am 07.10.2007 22:14h

3
NICOLE78
trennungsangst
meine tochter geht seit august 07 in den kiga. die erste woche war es auch mega schlimm. hat sehr viel geweint und so. nun ist es so das sie immer noch ein bissi jammert und ab und zu auch noch tränen fließen. am anfang ist es mir immer mega schwer gefallen. aber wir machen dann einen schnellen abschied und wenn ich weg bin is alles gut und sie spielt schön. ab und zu schläft sie auch noch im kiga. sie geht nachmittags.
von NICOLE78 am 07.10.2007 19:29h

2
Bertramine
Am Besten
Di bleibst gelassen..lässt dein kind spüren dass doch Alles gut ist...das gibt sich meist von heute auf Morgen wieder....
von Bertramine am 07.10.2007 19:05h

1
Tami74
Trennung
Hallo ! Ich bin selber Erzieherin von Beruf und kann dich beruhigen. Dieses Verhalten hab ich schon ganz oft bei Kindern beobachten können. Entweder weinen sie anfangs täglich und es dauert einige Wochen bis es nachlässt oder aber es klappt von Anfang an gut und die Phase, kommt erst später auf. Wenn zu hause nichts besonders vorgefallen ist und im Kindergaretn alles o.k., würde ich sagen es ist eine eher normale Reaktion. Wichtig ist, dass du ihr zeigst, dass es ganz in Ordnung ist in den Kindergarten zu gehen und du den Erziehern vertraust. Wenn du das deiner Tochter rüber bringst, gibt ihr das Sicherheit. Wenn die Erzieher sagen, es ist o.k. wenn du dann weg gehst und sie hört auf zu weinen, ist es gut. Verabschiede dich und geh dann ...Auf keinen Fall wieder mitnehmen, auch wenn es schwer fällt, denn dann wird es zum Machtkampf...ehrlich. Vielleicht kannst du mit einer Erzieherin absprechen, dass sie euch entgegen kommt und deine Tochter begrüsst und den Abschied leichter macht. Viel Glück...das wird schon wieder !
von Tami74 am 07.10.2007 18:31h


Ähnliche Fragen




Plötzlich schwanger
29.05.2012 | 14 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter