Habe Angst dass ich falsch mit Sohn umgehe

Dariama
Dariama
19.01.2017 | 6 Antworten
Hallo ! Schreibe das erste mal in nem Forum...Zur Zeit beschäftigt mich einfach , dass ich Angst habe mich zu einer zu strengen und lauten ( vielleicht ungeduldigen) Mutter zu entwickeln obwohl ich das nicht will/nie wollte...Mein Sohn ist bald zwei und wir spüren nun auch krassere Trotzreaktionen, immernoch und immer wieder Hau- oder Tretattacken gegenüber der Haustiere. In diesen u anderen Situationen versuchen wir ihn wirklich bestimmt in die Augen zu schauen und klar zu machen, durch strenges aber ruhiges Reden, dass er das nicht tun soll. Aber manchmal wenn ich viel alleine mit ihm bin reizt er meine Nerven dermaßen dass ich laut werde und ihn auch mal ins Zimmer bringe ( mit offener tür). Ich fühle mich oft laut und ungeduldig und untenspannt...ich will mit ihm ruhiger sprechen aber manchmal bin ich überfordert vielleicht. Ich glaub würde ich mich als Mutter im Video beobachten würde ich losheulen und beschämt sein...Ja ich zweifle wohl immer daran ne gute Mutter zu sein...Geht es irgendjemanden auch so?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Wenn DU dich aufregst, musst DU aus der Situation. Also umdrehen, Luft holen oder kurz ins Nebenzimmer gehen. Warum muss ein Kind ins Zimmer? das versteht er nicht. Das ist doch kein Strafraum.
Frieda007
Frieda007 | 20.01.2017
5 Antwort
@Frieda007 Ja. War bisher ne Möglichkeit ihn aus der Situation zu holen in der er sich so dermaßen aufregt/ festgefahren hat und nicht auf reden oder anschauen und beruhigen reagiert. Erst dann kommt er auf mich zu und ich kann mit ihm reden/ oder etwas versuchen ihm zu erklären. Aber ich versuche das weniger zu machen. Ich will einfach nicht in diese Strafmami verwandeln. Am liebsten halt Balance halten zwischen konsequenter und Funmum...heute jedenfalls habe ich schon bedachter und bewusster den tag mit ihm erlebt und es war toll !
Dariama
Dariama | 20.01.2017
4 Antwort
Klar geht es jeder Mutter mal so. Aber was mir mehr Gedanken macht, ist, warum er ins Zimmer muss? Ist das eine Strafe? Warum? Was soll er da? Nachdenken?
Frieda007
Frieda007 | 20.01.2017
3 Antwort
oh ja, das kenne ich nur zu gut, vllt. hilft dir das Buch etwas : Das kompetente Kind von Jesper Juul
olgao
olgao | 20.01.2017
2 Antwort
Oh , ich denke so Phasen hat fast jeder schon durch ...und man fühlt sich als Mama schlecht , weil man nicht Nerven wie Drahtseile hat...wichtig ist , dass Du den Bezug zu ihm nicht verlierst , es nicht persönlich siehst , sondern seine Trotzphasen als Entwicklung siehst....und ihn immer wieder auch in den Arm nimmst....jedes Alter hat mal mehr oder weniger anstrengende Tage....
130608
130608 | 19.01.2017
1 Antwort
Ich werde auch mal laut. Und ich bin schon Oma, wenn auch die Kleine bei mir lebt. Sie schafft es. Immer mal wieder. Was hilft: Mach Dir klar, dass es der JOB Deines Sohnes ist, zu trotzen. Er muss das unbedingt machen. Dein Job ist, möglichst ruhig zu bleiben und ihm trotzdem Grenzen zu setzen und für deren Einhaltung zu sorgen. Mach Dir klar, dass Dein Sohn nicht Dich angreift, sondern seinem Unmut Luft macht. Es geht gar nicht um Dich. Nimms nicht zu ernst. Erziehung ist wichtig, klar. Aber es ist nicht schlimm, wenn mal was nicht sofort klappt. Und: Nimm ruhig wahr, was er gerade für eine Entwicklungsstufe hat. Begib Dich auf die Metaebene, immer mal wieder. Dann siehst Du, oh, jetzt macht er dies und das im Trotz anders, jetzt verschärft es sich, jetzt wird es weniger, jetzt findet er auf einmal Worte für die Widerworte etc. Last but not least: Schau auch in so einer Situation auf deren lustige Seite. Also nicht jetzt das Kind auslachen natürlich...
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 19.01.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Egal wie mans macht es ist immer falsch
11.01.2013 | 35 Antworten
36 Ssw und angst das baby falsch liegt
10.04.2012 | 10 Antworten
Hat mein Sohn evtl Angst im dunkeln?
03.02.2012 | 5 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading