Kindergarten gibt mir die Schuld

Akki
Akki
12.10.2011 | 7 Antworten
Hallo Mamis!!

Meine Tochter geht schon über ein Jahr in den Kindergarten. Damals wurde mir gesagt, dass ich sie zwischen 7:30 und 9:00 bringen kann.
Seit Neustem weint sie morgens wieder, wenn ich sie hinbringe. Nun gibt mir ihre Erzieherin mehr oder minder die Schuld dafür, denn: Die Bringzeit ist immer nur bis 8:45 (seit wann das??? Schon immer kam sie erst um 9, nie hat einer was gesagt, erst seit sie weint und man sich zu ihr setzen muss). Und ich käme ja immer erst um kurz nach 9 (ich bringe erst meinen Sohn in seine Gruppe und gehe dann hoch). So, nun der "Vorwurf": Da das Kind erst um kurz nach 9 in den Kindergarten geht und ihr Ablauf damit beginnt erst ausgibig zu malen, sitzt sie danach mindestens 45 Minuten mein Frühstück, welches dann abgebrochen werden muss in Form von zB den Joghurt wegnehmen und sie nach oben zurück schicken (die Kinder essen in einem seperaten Raum von 8:30-10:30). Nina würde ja auch immer bis 10:45 da sitzen. So wär ihr ganzer Ablauf gestört.
Durch diese 15-20 Minuten die wir später kommen ist ihr ganzer Tagesablauf im KiGa gestört??? Das glaube ich nicht.
Meine Theorie: Das Kind früh genug zum Essen schicken und nicht selbst entscheiden lassen, wann es geht. Essen nicht wegnehmen, sondern sagen, dass sie "das oder das" noch aufessen soll und dann ist Schluss. Sie isst nämlich immer fast alles auf, hardert dann nur mit einem Stück Banane oder einem Fruchtzwerg am Schluss. Brot ist immer weg und ständig sagt sie mir, dass irgendjemand ihr wieder etwas weggenommen und vor ihren Augen in den Müll geworfen hat. So lernt sie auch nie den respektvollen Umgang mit Lebensmitteln, das man das zu schätzen hat usw...
Aber laut ihrer Erzieherin bin ich Schuld, weil sie so spät kommt und ihre eigenen Abläufe hat. Dabei geht es allerdings ums Weinen wenn ich sie wegbringe, um die Trennung von MIR und nicht um die Uhrzeit WANN ich sie bringe. Das ist ihr völlig egal. Ich soll nicht weg.
Morgen bringe ich sie zu 8:15 hin - weint sie dann wieder, werde ich sie wieder zu 9 hinbringen.
(Ganz nebenbei stehen auf der Internetseite der Kita nochmal andere Öffnungszeiten als die die mir damals gesagt wurden und die die mir heute gesagt wurden. Also insgesamt drei verschiedene Aussagen hab ich nun schon!!)

Was haltet ihr davon???
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
wenns kind weint wegen der trennung dann liegt...
... es sicher NICHT an der uhrzeit!!!! die solln sich mal nicht so haben wenn die kleine eben etwas nähe brauch wenn die mama geht solln sie ihr das doch geben und sie in den arm nehmen dafür sind sie doch erzieher geworden dafür werden sie doch bezahlt
Taylor7
Taylor7 | 12.10.2011
6 Antwort
....
Dann sag das net uns sondern der kita..ihr seit erwachsene Menschen ihr werdet das doch wohl klaren können!
linda1986
linda1986 | 12.10.2011
5 Antwort
Bringezeit
Bei uns müssen die Kinder, die mit frühstücken bis 7:30 Uhr da sein, wer nach dem Frühstück kommt sollte spätestens 8:30 Uhr da sein, da dann der Tagesablauf beginnt. Genauso wird es bei den Abholzeiten gehandhabt. Entwder vor oder nach dem Mittagessen oder dann nach dem Mittagsschlaf. In den Zwischenzeiten ist der Eingang verschlossen, da muss man dann klingeln. Wenn du es einrichten kannst, dann bring sie doch einfach die 15 Minuten früher, damit sie voll in den Ablauf integriert wird und nicht immer die Letzte ist. Mein Sohn ist auch der Einzige in seiner Gruppe, der nach dem Frühstück kommt, aber das hab ich von Anfang an so gehandelt, weil ich erst 9 Uhr arbeiten musste und wir so am Morgen noch bischen Zeit für uns haben. Nur bei Geburtstagen in der Gruppe geht er auch schon mal zum Frühstück mit hin.
Antje71
Antje71 | 12.10.2011
4 Antwort
......
Ich würde sie etwas früher bringen, so gegen 8.00 Uhr, somit hat sie Zeit, sich einen Spielkameraden zu suchen, der noch kommt. Bei uns ist um 9.00 Uhr immer ein Stuhlkreis, wo Geburtstage gefeiert werden oder zu bestimmten Themen gesprochen wird. Wenn sie so spät kommt und die meisten Kinder schon da sind und untereinander spielen, ist es für einige KInder schwer, sich dazuzugesellen. Kinder sollten auch immer feste Zeiten haben, auch dann, wenn sie in den Kiga gehen. Bei uns sitzen alle Kinder für eine halbe STunde am Frühstückstisch, was nicht aufgegessen wird, wird wieder weggepackt. Auch mein Sohn hatte eine Phase, wo er Morgens geweint hat. Was wichtig ist, dass Du, auch wenn es sich kalt anhört, die Abschiedsphase kurz gestaltest. Zieh es nicht so in die Länge.
Wichtelchen
Wichtelchen | 12.10.2011
3 Antwort
...
naja wenn du sie schon immer erst um 9 uhr gebracht hast, kann ihr ablauf doch nicht gestört sein. ansonsten kann ich sagen hatte mein sohn die phase auch wo er wieder mit nach hause wollte, das hat sich aber gegeben.
Petra1977
Petra1977 | 12.10.2011
2 Antwort
@lea2009
Komischer Weise höre ich heute zum ersten Mal was davon, dass wir immer 15 Minuten zu spät sind. Wir sind immer um 9 da, erst bei den Bären, dann oben bei den Hasen um Nina zu bringen. Dann ists auch schon mal 5 nach neun. Bisher wusste ich das nie. Eben hab ich Nina dann nochmal etwas gestichelt woran ihr Weinen wirklich liegt und da hat sie mir gesagt, dass sie es nicht schön findet wenn Kinder zu ihr sagen "Du bist nicht mein Freund". Klar, dass sind Kinder, aber jeden Tag kommt sie nach Hause, zählt mir Namen auf die gesagt haben dass sie befreundet sein wollen und andere nicht. Am nächsten Tag ist es genau anders rum. Klar verunsichert sie das auch, weil sie eigentlich sehr anhänglich ist. Ich würde sowas im Stuhlkreis ansprechen als Erzieherin und würde solche Gespräche verbieten, denn Kinder haben noch kein Gefühl dafür, was diese Sache betrifft, jedenfalls nicht in dem Alter. Aber mit der Zeit hast du auch Recht. Wenn das so ist änder ich das auch!!
Akki
Akki | 12.10.2011
1 Antwort
Kiga
die Erzieherin hat schon Recht auf einer Seite, denn wenn dein Kind immer erst so *spät* kommt, sind alle anderen Kinder schon im Freispiel drin und davon hat dein Kind dann nix weil sie anfängt zu spielen und dann sofort wieder zum frühstücken gehen muss. Und für alles weniger Zeit hat als die anderen Kinder. Mit dem Essen gebe ich dir recht, das sollte die Erzieherin anders handhaben. Aber davon mal abgesehen das es wichtig ist die Kinder rechtzeitig zu bringen, hat das Weinen deiner Tochter damit nichts zu tun das sie später kommt, sondern, wie du schon sagtest, es die Trennungsangst hat. Ich denke das hat auch was damit zu tun wie die Erzieherin mit ihr umgeht Ich würde ein Gespräch mit der Leiterin führen und da auch gleich die 3 verschiedenen Öffnungszeiten ansprechen :-)
lea2009
lea2009 | 12.10.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

mein tochter ist schuld!
23.12.2010 | 6 Antworten
Kindergarten, mein Sohn will nicht!
10.05.2010 | 2 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading