die leidige klapps-frage ;D

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.11.2008 | 24 Antworten
eher ne umfrage - aber wenns geht, bitte sachlich begründen, warum ihr denkt, was ihr denkt;)
findet ihr, dass eltern, die ihrem kind einen klapps auf die finger geben, wenn es nicht hört und ihm auch erklären, warum sie das machen gleich kindesmisshandler sind, weil kind einen klapps bekommt?
ich rede nicht davon, auf ein kind einzuprügeln oder im zorn zu schlagen oder so - einfach einen klapps als unterstreichung dafür, dass ungehorsam a) schlecht und b) nicht ungestraft bleibt.

hab grad die story mit der eien gelesen, die wegen jeder kleinigkeit ihr kind ohrfeigt - das ist definitiv nicht gut, aber auch ganz schön übertrieben!
was fallen euch für disziplinierungsmaßnahmen für 2jährige ein? (wegschauen wär freiwlig die dümmste idee)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
@Sanya07
ich denke nicht, dass gestörte kinder allein das resultat von einem klapps zu viel sind. eltern sollten immer mit guten beispiel vorangehen! wie sollten wir unseren kindern überhaupt etwas beibringen, wenn wir selbst nicht tun, was wir lehren und uns vor unseren kindern zum gespött machen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008
23 Antwort
ich habe auch immer gesagt
das ich meine kinder NIE schlagen werde... aber, als nic 2 war hat er doch mal eins von mir auf die windel bekommen... ich hab geheult, er war geschockt... ich hab mir geschworen das war das erste und das letzte mal... ich denke nicht das ich ihn mißhandelt habe, aber, wiederholt man es, wird es dazu...
bineafrika
bineafrika | 24.11.2008
22 Antwort
wenn man ein kind nur schläge oder klapse gibt
lachen die erst recht nur drüber wenn sie alt genug sind sehe es doch von die über mir. die kinder haben erst recht kein respekt vor die eltern. lachen sie aus. sind psychich krank, sieht man weil sie mit acht und sieben noch in die hosen machen. man macht mit gewalt alles nur kaputt ich muss meine nur böse ankucken selten mal das ich ihren namen etwas schärfer sagen muss, dann hört sie auf. sagt tut mir leid und dann ist auch wieder gut. ich unternehm viel mit ihr und der kleinen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008
21 Antwort
ich bin grundsätzlich auch dagegen
aber ich bin ehrlich, bei meinem Sohn hab ichs nicht geschafft, nicht zu klapsen, habe ihm letzte woche beim essen was auf die Finger gegeben, weil er das Essen aus lauter Spaß wieder ausgeprustet hat. Aber da es nur das Gegenteil bewirkt hat, er hatte riesen Spaß dran, werde ichs wohl nicht mehr machen, weils eh nicht hilft. Ich selbst habe als Kind viele gerechtfertigte und ungerechtfertigte Ohrfeigen kassiert und gerade deswegen will ichs anders machen, man fühlt sich danach so kleingemacht. Das ist für mich Macht ausüben und als Elternteil sollte man das eigentlich auch anders rüberbringen können...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008
20 Antwort
klapps ja oder nein ?!
da sind die meinungen schon sehr sehr weit aussernander !ich habe zwei kinder 8 und 3 und na klar haben sie scohn eine auf die finger bekommen ich finde auch das es mir als kind nicht geschadet hat solange man ein grund hat macht man es weil man sich nicht anders zu helfen weiss ist das schon feige ! aber steht ein kind vor dir grinst dich an und schmeist mit voller absicht den ganzen jogurt runter und lach dich aus da weiss ich nicht wer sein kind kein klap geben würde ! gewalt ist nie eine lösung es soll mehr oder weniger auch nur ein erschrecken sein eine sogesehende grenze unter einer risen scheisse die sie gebaut haben ! aber deswegen schlage ich mein kind nicht der klappt tut ein hinther mehr leid als das kind es aufgenommen hat ! das muss jeder für sich selber entscheiden ich verurteile keinen der macht oder nicht macht solange es nicht zum schlagen kommt ist doch alles okay !liebes enzug was eltern sehr gerne machen die auf den klappt verzichten schli
Tenija
Tenija | 24.11.2008
19 Antwort
lernt sich mit gewalt durchzusatzen?
ich kenn einige menschen, denen übel mitgespeilt wurde kindheit, aber keiner, wirklcih KEINER neigt zu gewalttaten oder dazu, sich mit gewalt durchzusetzen. es bringt nichts, wenn cih meinem kind fernsehverbot erteile, und keinen fernseher habe, und ich find es wesentlih grausamer, ein kind irgendwohin abzustellen, weils was angestellt hat. nach dem motto: du bist nicht erwünscht, wenn du mist machst. da find ich die klapps-botschaft für ein kind angemesser: du hast mist gemacht, deine strafe bekommen, das thema ist erledigt und du merkst es dir. oder was ist die botschaft von nem klapps?:S
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008
18 Antwort
Niemals Schlagen!!!
Hallo! Nein Kinder werden nicht geschlagen!!! Wenn ich als Erwachsener mal einen Streit mit einem anderen Erwachsenen habe, gebe ich ja auch keinen "Klapps". Denn auch ein Klapps ist ein Schlag!!! Wir bestrafen auch mit einer 5 Minuten Auszeit im Zimmer bei offener Tür. Hinterher wird darüber gesprochen. Bin als Kind selber geschlagen worden, daran kann ich mich immer erinnern!! Schrecklich!!! Für mich stand eins ganz klar: Das tust du deinen Kindern niemals an!!! Deswegen: BITTE SCHLAGT EURE KINDER NICHT!!! LG Melanie
ColinsMama
ColinsMama | 24.11.2008
17 Antwort
ich würd auch mal so sagen,das man nie sagen kann
nöööööö niemals würde ich das tun meine sind jetzt 7 und 3 und beim großen war ich mal kurz davor, und wurde aus demselben grund wie bei proudmumsie davon abgehalten "der ÄNGSTLICHE BLICK" also der gesichtsausdruck von ihm der hing mir lang nach, und ich hoffe das ich nie so tun werde aber man kommt schon mal an einen punkt wos passieren könnte, hmmmm
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008
16 Antwort
du kannst
ja mal versuchen deinem kind mit 2 jahren zu erklären was es nicht darf und was doch. ich glaube allerdings, dass du damit nicht so viel erfog habenj wirst. :-)
verratichnicht
verratichnicht | 24.11.2008
15 Antwort
Ich kann dir nur sagen..
ich hatte letzte Woche in der Krabbelgruppe das gleiche Thema und es ist kaum zu beantworten. Da die Meinungen so unterschiedlich sind. Ich selbst vertrete die Meinung das ein Klaps noch niemanden geschadet hat. Und auch der Meinung bin das Schläge und ein Klaps ein großer Unterschied sind. Ich möchte nicht vor meinem Kind stehen was mich zum Beispiel versucht zu beißen und sagen bitte bitte hör doch auf. Aber wie gesagt das muß jeder für sich entscheiden. Selbst verachte ich Prügel, wenn Kinder heftigst geschlagen werden und Angst haben müssen. Wo Eltern ihre Kraft und Übermacht ausnutzen und das Kind keine Chance hat sich zu wehren, um zu einem " normalen " Menschen heranzuwachsen! Lieben Gruß Sylvia!
zaubermaus113
zaubermaus113 | 24.11.2008
14 Antwort
wer sein kleines einen klapps gibt
als strafe, was macht ihr wenn sie größer sind und noch mehr anstellen als nur irgendwo ranzugehen? nehmt die kleinen doch einfach nur bei seite sagt nein, nein da nicht ran gehen wehe wehe und zeigt ihnen wo sie ran dürfen. meine meinung ist das besser als sie auf die finger zu klappsen/hauen. wenn sie was anderes gemacht haben lieber in die ecke stellen oder auf ner bank setzen als strafe ohne spielzeug.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008
13 Antwort
sehr gute umfrage ...
Hm ... ich halte auch nicht soviel davon ... aber wie du es schon beschrieben hast ... nur zur untersteichung , wenn das kind absolut nicht hören will ... man sagt und hört ja immer : das hat noch niemanden geschadet ... wenns bei mir passiert dann weiß ich mir nicht mehr zu helfen ... denn die andere möglichkeit ins zimmer zu schicken find ich gut ... aber funktioniert bei uns nicht immer ... naja zumindens bei unsere 2 jährigen nicht ... alle anderen sind schon so in den alter das sie hören ... zwar auch nicht immer ... ich denke wenn es nicht zu oft und doll ist dann sollte es nicht so das problem sein . ich persönlich denke das schlagen, prügeln oder was nicht noch alles dazu gehört für zu nix .. bei kindern zumindens , ich denke da wird alles nur noch schlimmer ... aber bei erwachsenen schadet es wirklcih manschmal nicht kommt drauf an aus welcher situation herraus ... Nun gut ich hoffe du bekommst noch viele sachliche erst gemeinten antworten ... wünsch dir was ... Bye ...
Full-House-Mami
Full-House-Mami | 24.11.2008
12 Antwort
meine Kinder
haben nie ein klaps bekommen und werden auch nie bekommen, es wird mir das Herz zerreißen. So was geht gar nicht weil die kinder müssen sehr viel lehrnen von uns und mit schlagen macht man nur Angst aber verstehen werden sie nicht
lirian
lirian | 24.11.2008
11 Antwort
mein sohn ist 16 monate alt....momentan oft bockig,und sehr in seiner *wie weit kann ich noch gehen*
-das kostet uns manchmal ganz schön nerven-und geduld....-einen klaps bekommt er nicht...ich heb lieber 10 mal meinen hintern vom sofa, geh auf augenhöhe und erklär ihm das mit knappen kurzen kommentaren-er weiss genau, was sache ist....hört er nicht, bez.provoziert-kommt er in sein zimmer....-dann tobt er sich da kurz aus----und dann ist wieder gut
pampilina
pampilina | 24.11.2008
10 Antwort
ich hab zwar noch kein Kind
aber ich weiß, das ich es als ind immer viel schlimmer fand wenn ich verbote bekommen habe. Manchmal hab ich nur gedacht, komm hau mir auf den Arsch und lass mich in Ruhe... Also ich denke so n Klapps, der hat noch nie jemandem geschadet, bringt aber nicht wirklich was. Denn der ist schneller vergessen, als wenn man sich eine andere "Maßnahme" ausdenkt. Aber das muss jeder für sich entscheiden. Allerdings geht es gar nicht sein Kind richtig zu schlagen, also gegen den Kopf oder so. Das ist ein absolutes No-go... Meine Meinung...
Camourflage
Camourflage | 24.11.2008
9 Antwort
also ich finde
das ein klapps auf die finger manchmal nicht verkehrt ist. Ich habe als kleines kind auch öfters mal nen klapps auf die finger bekommen und geschadet hat es mir definitiv nicht. Ich sehe das nicht als kindesmisshandlung. Kindesmisshandlung fängt bei mir da an, wo eltern ihren kindern schläge auf den hintern oder an sonstigen körperstellen verpassen. Das ist für mich misshandlung. ich denke man sollte auch in stress-sizuationen einfach die kontrolle behalten können, was kleinen rabauken. wenns zu viel wird, dann sollte man sich einfach eine andere bestrafungsmethode einfallen lassen. z.B. das sie mal ein stündchen auf das verzichten was sie eigentlich dürfen. sei es fernsehen oder ähnliches. Also, ganz klar für mich ist : Ein klapps auf die finger kann nicht schaden, um den kleinen zu signalisieren, dass sie an etwas nicht dran dürfen. Vlg Christine
verratichnicht
verratichnicht | 24.11.2008
8 Antwort
ich weiß zwar noch nicht
wie es später aussieht mit dem hören, weil unser zwerg gerade erst ein jahr alt geworden ist... aber er hört eigentlich schon jetzt, wenn ich "nein" sage... ich bin der festen überzeugung, daß man selbst einen klapps auf die finger weglassen kann... bringt nichts... besser erklären, warum nicht, sobald sie es verstehen... und wenn das vernünftig gemacht wird, sollte es auch so gehen... zumal... ich kann mich nicht daran erinnern, daß ich jemals auch nur einen klapps auf die finger oder was auch immer bekommen hätte... meine schwester genauso wenig... und wir sind auch groß geworden... und ich glaube, nicht schlecht erzogen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008
7 Antwort
Ja ja der Klapps...
Ich bin jegliches prügeln bzw. Ohrfeigen genau wie du! Und denke das da sehr feine Unterschiede gemacht werden müssen!!!! Ich meine jedoch das ein Klapps auf den Po oder die Finger nicht schlimm ist, wie gesagt nicht übers Knie legen und ein paar Mal kräftig drauf kloppen. Nur einmal kurz, auch nicht besonders fest, nur so das es sich gerade erschrickt! Aber auch erst nach mehrmaliger mündlicher Ermahnung! Es muss ja merken das sein Ungehorsam Konsequenzen hat, nicht das einem hinterher auf der Nase rum getanzt wird. Meine Tante muss nur den Finger oder die Stimme erheben dann ist schon Ruhe. Das finde ich super. Bei Bekannten hilft irgendwann nur noch der "Klapps", dann ist aber auch Ruhe. Und ich finde das so auch in Ordnung. LG Ben seine Mama
SandraVaupel
SandraVaupel | 24.11.2008
6 Antwort
ich denke...
niemand von uns ist davor gefeit das ihm nicht doch mal die hand ausrutscht, etc... meiner meinung nach fängt eine mißhandlung bei der wiederholung an...
bineafrika
bineafrika | 24.11.2008
5 Antwort
ich habe EINMAL meinem kind einen echten poklapps gegeben.......ich
habe mich so erschrocken vor mir selber das ich selber angefangen habe zu weinen als ich die ängstlichen erschrockenen augen meines kindes gesehen habe.........nie wieder...........niemals!------------ wennjetzt doch mal die situation kommt wo sie einen eventuellen klapps verdient hätte zeige ich ihr wie bös das war indem ich sie von allen aktivitäten mit mir ausschliesse und in ein anderes zimmer setzte.....wenn sie sich beruhigt hat belohne ich das dann wieder indem ich sie frage ob sie jetzt wieder lieb sein kann und wieder zu uns kommen möchte....klappt IMMER.....auch öhne klapps
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading