warum ist ein mädchen im alter von fast drei jahren so zickig

engel1379
engel1379
14.12.2007 | 4 Antworten
kann mir mal einer helfen habe eine fast drei jährige tochter und die hat nen sehr dicken dick kopf egal was mann sagt sie schreit und macht was sie will anstatt das was ich möchte ich denke das ich alles richtig gemacht habe aber verstehe dieses verhalten von ihr nicht ?
Mamiweb - das Mütterforum

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Liebe und Konsequenz
Bin auch im Kita-Gewerbe tätig und die besten Mittel gegen das gezicke sind Liebe und Konsequenz, auch wenn es hart ist, aber sobald du dich einmal um den Finger wickeln lässt, hast du verloren, dann wird sie es immer wieder versuchen. Standhaft bleiben, liebevoll aber bestimmt: du bist der Chef, nicht sie!
auroraborealis
auroraborealis | 19.12.2007
3 Antwort
Peinlich, peinlich...
Auch wenn es peinlich wird und andere Mütter oder sonst wer irgendwelche dummen Kommentare abgeben: egal, es ist dein Kind und du musst damit leben! Lass es sich auf dem Boden wälzen oder sonstwas, bleib hart!!! ;-)
luma80
luma80 | 14.12.2007
2 Antwort
Mädchen bleiben zickig.... ;-)
stimme luma total zu. Nur durch fortlfd. Konsequenz gewinnst du später. Wenn du jetzt nachgibst, hast du später das Nachsehen. Ich befand mich zu der Zeit in der Trennungsphase zu dem Vater und hatte viel mit mir selbst zu tun. Kinder haben den siebten Sinn für solche Zeiten und fordern einen dann richtig. Augen zu und durch du wirst gewinnen, wenn du jetzt durchhälst, auch wenn einige Mütter naserümpfend sagen werden: "du musst das Kind, auch Kind sein lassen" etc. Du bist Mutter, und Kind bleibt Kind. Spästestens wenn die Kleine eingeschult wird, wirst du nämlich diese gewissen Mütter wiedersehen ... ;-) Meine Maus ist jetzt schon 7 Jahre alt und ich habe die Zeit vom 3-4 Lebensjahr mit teilweise fest zusammengebissenen Zähnen auch überstanden... ;-)
zauberhex
zauberhex | 14.12.2007
1 Antwort
Konsequenz...
und auch Verständnis sind da sehr wichtig. Mit 3 Jahren versteht sie dich ja schon sehr gut und wenn sie wieder rumschreit um ihr Ziel zu erreichen ist es recht erfolgreich ihr zu vermitteln, dass es GARNICHTS gibt, solange sie diesen Ton drauf hat! Ich arbeite schon seit Jahren als Erzieherin und hatte schon einige Kinder, die schwierig waren! Das wichtigste ist: nicht schreien, sehr konsequent bleiben und immer erklären, was man will und meint!
luma80
luma80 | 14.12.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wollte Mädchen - bekomme Jungen ;-(((
15.05.2012 | 179 Antworten
Troztphase mit 1 5 Jahren?
23.08.2010 | 13 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: