ich brauch mal einen rat!

nimi
nimi
24.06.2008 | 11 Antworten
also ich hab ja nun schon öfter von meiner nachbarin berichtet.
sie hat einen sohn der im dezember 5 wird und das zweite kind kommt nun auch im dezember.

eigentlich ist sie ne liebe nette person nur mit ihrem sohn kann sie einfach nicht umgehen :-(

sie schreit ihn ständig an und wenn er nicht so nach ihrer nase tanzt wie sie es will dann bekommt er was auf den hintern.sie nimmt ihn mit zu irgendwelchen auto treffen wo sie dann auch über nacht bleiben usw.
ihre ss ist ihr anscheinend auch egal, sie raucht weiterhin usw ..

ihr freund und vater des zweiten kindes sagt das sie selbst mal sagte sie hat manchmal ne hasskappe auf den jungen weil ihr ex (der vater) sie sch .. behandelt hat. er hat sie geschlagen und naja viel vorgefallen ist. ihr freund versucht alles damit sie vernünftig mit dem jungen umgeht aber sie tickt immer wieder aus und schreit ihn an und haut ihm auf den hintern.so nun ist der soweit das er sich trennen will weil er es nicht mehr aushält, das einzigste was ihm nun noch hält ist das ungeborene kind(was sie im angedreht hat, pille abgesetzt ohne sein wissen) doch er ist echt fertig und macht sich nun sorgen um sie und die kinder.
er heult sich nun fast jeden abend bei uns aus und das ist auch okay aber nunmal keine lösung. was kann man ihm da raten? ich dachte daran das er zum JA gehen soll und um hilfe bitten soll für seine freundin.die könnten da doch evtl was machen oder ? das kind tut mir so wahnsinnig leid :-(

sorry etwas länger
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Nicht wegsehen
wenn du das Jugendamt nicht einschalten willst, vielleicht gibt es bei euch so eine Art Familienhilfe - der Kinderschutzbund bietet beispielsweise auch Hilfe an ohne das es gleich ans Jugendamt geht. Ansonsten kannst du ja vielleicht direkt mal im Kindergarten des Kleinen nachfragen. Wenn du sagst, dass sie eigentlich eine Liebe ist, dann braucht sie vielleicht einfach Unterstützung! Aber wegsehen würde ich nicht, es gab in der letzten Zeit viel zu viele Familiendramen.
Dreijungsmama
Dreijungsmama | 24.06.2008
10 Antwort
denke auch
das das hilfe in familie rein sollte stimme dir da zu
schnee78
schnee78 | 24.06.2008
9 Antwort
wenn es nur mal ein klaps
wäre würd ich mir nur meinen teil denken aber sie haut ihn richtig doll ! für mich besonders schlimm weil mein sohn das ja nun auch mitbekommt und anfing zu weinen. er kennt sowas natürlich nicht, unsere kinder bekommen keine schläge oder mal einen klaps. hab ihr schon gesagt das sie das nicht machen soll und schon gar nicht in gegenwart von nick meinem sohn.der war richtig geschockt und hat mich gefragt ob ich ihn jetzt auch haue!
nimi
nimi | 24.06.2008
8 Antwort
ich will mich nicht einmischen
nur ist es ständig so das sie es auch bei uns auf dem hof tut, haut ihm einfach eine auf den hintern weil er nicht sofort reagiert und da kann ich nicht zugucken. ihr freund fragt uns schon um rat weil er nicht mehr kann ! welche mutter sagt bitte ich hab ne hasskappe auf mein kind? egal was mit dem ex war der junge kann ja nix dafür :-(
nimi
nimi | 24.06.2008
7 Antwort
antwort auf deine frage
Halli hallo habe gerade deine frage gelesen und bin schockiert. du hast vollkommen recht , die familie muss sich professionelle hilfe holen damit die situation nicht noch schlimmer wird und dem der kind kinder ernsthaft was passiert. mein statement gewalt ist keine lösung
NovalovesDevel
NovalovesDevel | 24.06.2008
6 Antwort
rat für vater
ja also das ist dass beste für das kind.kein kind hat solch eine mutter verdient.ihr werdet schon das richtige machen.denkt auch an das ungeboren kind es muss nicht so aufwachsen.die armen kleinen ihr müsst was tun.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.06.2008
5 Antwort
............
ich weiß nicht...gleich das JA einschalten....ist es vielleicht nicht erstmal besser ihr deine hilfe anzubieten oder sie darauf hinzuweisen das die leute in ihrem umfeld schon darüber reden?
Kitty01
Kitty01 | 24.06.2008
4 Antwort
das ist ne schwierige situation
und sie wird sicher nicht besser wenn sich aussenstehende einmischen... ich hatte mal eine freundin, ich bin die patentante zu ihrem älteren, da war sie sache ähnlich...o.k. mike war sicher kein einfaches kind, er wurde die ganze zeit angeschrien oder hat mal was auf den hosenboden bekommen... irgendwann hab ich meinen mund aufgemacht, hab ihr gesagt das ichs net richtig finde wie sie mit ihm umgeht... ja, wie gesagt, sie war mal meine freundin, seit dem tag spricht sie nimmer mit mir , alle kontakt aufnahme versuche zu meinem patensohn werden abgeblockt... dabei hab ich es nie böse gemeint, ich wollte ihr helfen... aber das interessiert nicht... in eurer situation ist wahrscheinlich das einzige was hilft, wenn er den mund aufmacht und mehr unterstützt, vieleicht den kleinen auch mal allein irgendwo hin mitnimmt, ihr mehr freiraum verschaft...
bineafrika
bineafrika | 24.06.2008
3 Antwort
ganz vergessen
der junge soll weiterhin im ganztags kindergarten bleiben damit sie nicht soviel stress hat. ihre worte! obwohl sie ja zuhause ist mit baby dann
nimi
nimi | 24.06.2008
2 Antwort
würd auf jeden fall
das JA einschalten... der ganzen familie wegen... Vllt meldet er ja selber das beim JA oder biete ihm an gemeinsam hinzugehen
mamaspatz
mamaspatz | 24.06.2008
1 Antwort
Hallo
Ja das finde ich ist die beste lösung.Wer weiss was sie sonst noch tut mit den Kindern, es geht ja auch um die sicherheit.
ruafn404
ruafn404 | 24.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Brauche eine Idee für ein Geschenk
08.02.2008 | 5 Antworten
brauche hilfe
08.02.2008 | 7 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: