Hilfe, meine Jungs knallen durch

ekiam
ekiam
15.03.2017 | 12 Antworten
Es ist mir irgendwie peinlich, mich an euch zu wenden, aber wir wissen nicht mehr weiter.Unsere Jungs 7 und 5 Jahre streiten und kloppen sich den ganzen Tag, Abends schlafen sie freiwillig zusammen in einem Bett(jeder hätte sein eigenes Zimmer).Abends wollen sie nicht schlafen und versuchen uns aus zutricksen, wo es nur geht.Schleichen sich leise ins Badezimmer, lassen das Waschbecken/Badewanne voll laufen und lassen ihre Boote darin fahren, oder waschen ihre Playmobilsachen.Dabei steht das Badezimmer immer unter Wasser.Oder verteilen ihren SuperSand auf dem Teppich, tuschen den Teppich an. Samstag sind sie aufs Auto geklettert und haben die Scheibe vom Schiebedach eingeschlagen. Haben schon zich CD-Player und Kassettenrecorder sowie Kassetten kaputt gemacht.Sie wollen draußen spielen, machen aber Unsinn/zerstören irgendwas oder hauen ab.Ich kann gar nicht alles wiedergeben, was passiert ist.Jedesmal versucht man ihnen zu erklären, dass das nicht in Ordnung ist und raus zubekommen, warum sie es gemacht haben, hilft nicht!Konsequenzen helfen nicht!Gehorchen tun sie plötzlich auch nicht mehr.Irgendwie sind wir Ratlos.Wir haben noch zwei Mädels 16 und knapp 3Monate. Auf Eifersucht/nicht genug Aufmerksamkeit kann man es nicht schieben.Sie lieben beide ihre Schwestern abgöttisch.Es fing aber auch schon eine ganze Zeit vor der Geburt ihrer letzten Schwester an und steigert sich immer mehr.Wir reden, kuscheln, spielen zusammen.Also von Phase kann man auch nicht sprechen.
Habt ihr einen Rat? Kennt ihr das vielleicht auch? Was habt ihr gemacht? In der Schule und KiGa sind sie zwei ganz liebe.
Sollen wir zum Psychologen? Bitte nur nette Antworten. Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
schon mal an erziehungsberatung gedacht, wenn es in der Schule bzw im Kiga klappt, liegt es doch an euch
eniswiss
eniswiss | 06.05.2017
11 Antwort
da wär ich auch rigoros...beim mutwilligen zerstören von Sachen hörts bei mir auch irgendwann auf... was kaputt gemacht wird, wird nich ersetzt. Punkt. auch nicht vom Taschengeld. machen sie den cd Player kaputt, fliegt er weg und es gibt keinen ersatz. Gleiches für alles andere auch. Einzig sowas wie das kaputte Glasdach vom Fahrzeug, würde ich sie bezahlen lassen oder ihnen das Taschengeld vorerst streichen. Der Teppich wird bemalt, das bad geflutet etc... würde ich sie wieder sauber machen lassen. Dabei wär mir auch egal, wer da nun schuld hat oder nich. Einer schiebts ja doch nur auf den anderen oder es werden irgendwelche ausreden erfunden. Dann müssen eben beide ran. streiten sie, geht jeder in sein zimmer und auch nachts hat jeder in seinem zimmer zu schlafen. Ihr stellt die regeln auf und nich sie...und wer sich nich dran hält, muss dann eben auch mit den Konsequenzen zurechtkommen, bis ers gelernt hat
gina87
gina87 | 16.03.2017
10 Antwort
Haustürschlüssel würde ich so jungen Kindern noch nicht geben , auch wenn sie hoch und heilig alles versprechen .... ...schon gar nicht , wenn sie so unvernünftig sind... und sich gleich verhalten wie die Kinder ist nicht unbedingt die beste Erziehungs - Methode...Ihr müsst Ihnen zeigen , dass Ihr die Eltern seid und sie sind die Kinder...Ihr stellt die Regeln auf ...und nicht anderst rum...die Kinder machen mit Euch was sie wollen ... ...und so wie es unten schon beschrieben wurde : wenn sie streiten , geht jeder in sein Zimmer....
130608
130608 | 15.03.2017
9 Antwort
außerdem würde ich sie rigoros ins eigene Zimmer schicken...auch zum Schlafen... kaputte Spielsachen oder CD Player wird nicht ersetzt... alles entsorgen , mit was man Schäden anrichten kann vielleicht auch mal mit den Kindern lange Spaziergänge machen , damit sie ausgelastet sind...? ist den Jungs langweilig ?
130608
130608 | 15.03.2017
8 Antwort
Grenzen setzen ... was gibt es an Konsequenzen ? Beratungsstelle für Erziehung aufsuchen.....
130608
130608 | 15.03.2017
7 Antwort
oh je hört sich echt schlimm an. ich würde keine spielsachen mehr kaufen, wenn sie was kaputt machen. der tuschkasten wäre weg. bei der teppich aktion. dann wird halt nicht mehr getuscht. wünsche dir viel kraft und starke nerven.
Bienchen76
Bienchen76 | 15.03.2017
6 Antwort
Wie kommen die nur auf so Ideen? Das würde meinen beiden im Traum nicht einfallen! Kinder brauchen Respekt gegenüber Erwachsenen und müssen lernen, was Wertschätzung bedeutet! Einfach etwas kaputt machen, geht einfach nicht! Ich würde die beiden trennen, mit jedem einzeln mal reden! Die versuchen sich ja gegenseitig zu übertrumpfen. Und das mit dem bezahlen ist zwar ne gute Idee, ich denk aber, die beiden haben noch gar nicht so den Bezug zum Geld! Ich würde nichts, aber auch gar nichts mehr ersetzen! Wer's absichtlich kaputt macht, hat Pech gehabt!
rudiline
rudiline | 15.03.2017
5 Antwort
Sie machen Kinderturnen und Judo. Ansonsten in der Schule noch Fussball und Extra Sport, zum eigentlichen Schulsport, aber als Unterrichtsfach. Auf die Frage, warum sie es machen, bekommt man nur zu hören, bin drauf gefallen, war ich nicht, war mein Bruder und dann wieder anders rum. Oder mein Bruder hat gesagt, ich soll das machen. Wir wollten euch etwas malen, basteln oder tuschen. Es kommt aber keine vernünftige Antwort, was der genaue Grund ist!? Wenn man aber von Vertrauen und Vernunft spricht, da der größere von beiden gerne einen Haustürschlüssel möchte, versprechen beide hoch und heilig, dass sie keinen Blödsinn mehr machen. Keine 10 min. später geht der nächste Unsinn los. Jetzt haben wir gerade bei Playmobil Ersatzteile bestellt, was sie sich gegenseitig bezahlen müssen, da der eine dem anderen etwas kaputt gemacht hat.
ekiam
ekiam | 15.03.2017
4 Antwort
Machen die zwei irgendwelchen Sport, wo sie sich auspowern? Werden sie sonst noch gefordert? Was sagen sie selbst dazu? Zusammen schlafend würde ich auch unterbinden!
rudiline
rudiline | 15.03.2017
3 Antwort
Ohje, das klingt schon echt heftig. Ich hätte auch nur als Ratschlag; Konsequenzen für Beide und die durchhalten. - Kein gemeinsames schlafen, jeder schläft in seinem Zimmer - keine Verabredung mit Freunden - Fernsehverbot - sobald sie sich streiten geht jeder in sein Zimmer ...
Antje71
Antje71 | 15.03.2017
2 Antwort
@rudiline Das sie die Scheibe zu ersetzen haben von ihrem Taschengeld! Fernsehverbot, keine Verabredungen, kein draußen spielen. Mein Mann drohte mit Jugendamt und Heim, fand ich nicht gut. Ich hatte nach Androhung einmal die Zimmertür abgeschlossen und ihnen einen Eimer mit Toilettenpapier für die Notdurft hingestellt. Badezimmer wieder trocken legen lassen. Es gibt im Haus kein CD-Player oder Kassettenrecorder mehr, somit können sie ihre CD's nicht mehr hören und ihnen meine Kassetten weg genommen. Der eine schiebt die Schuld auf den anderen. Mein Mann hat sich mal 2 Tage so benommen, wie die Jungs es gemacht haben. Dann kamen sie bei mir an, ich habe mich auch bockig gestellt, aber doch drauf geachtet, dass es nicht umkippt und sie sich ungeliebt fühlen.
ekiam
ekiam | 15.03.2017
1 Antwort
Sorry, das ich das jetzt so schreibe! Deine Kinder tanzen Dir mächtig auf der Nase herum! Das würden sie hier einmal machen, da gäbe es nen Anschiss, der sich gewaschen hätte! Scheibe einschlagen? Cd Player kaputt machen? ???? Sorry da fällt mir nichts zu ein! Wie sehen denn Konsequenzen bei Euch aus?
rudiline
rudiline | 15.03.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Jungs spielen kuscheln,und schmusen?
08.07.2012 | 4 Antworten
Infos von Jungs-Muttis!
19.06.2012 | 10 Antworten
tolle kinderkleidung für jungs?
31.08.2011 | 12 Antworten
jungs
25.06.2011 | 21 Antworten
Jungs mit 8
07.06.2011 | 37 Antworten
wie heissen eure jungs?
05.03.2011 | 36 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading