Startseite » Forum » Erziehung » Kids » REGELN!

REGELN!

karin
hab da mal ne frage an die mamis die auch ältere kinder(kindergarten-teenageralter)haben.

was gibts bei euch für regeln für die kids?

lg karin
von karin am 06.12.2007 08:54h
Mamiweb - das Babyforum

20 Antworten


17
karin
............
mein sohn ist 11, mit ihm hab ich im moment das problem das er immer rum mault egal was mann zu ihm sagt. er ist ziemlich frch und hat ne sehr grosse klappe unsgegenüber.wenn es mir dann zuviel wird schick ich ihn bis zum abendessen in sein zimmer.in der woche ist das nicht lange da er erst um 18.00 uhr nach hause kommt.es gibt dann auch schon mal ps, pc oder fernseh verbot. und mein kleiner er wird diesen monat 7 ist total schlimm im moment.hört absolut nicht, schreit rum wenn ihm was nicht passt, schmeisst mit sachen um sich und ist sehr agressiv. was kann ich tun?
von karin am 06.12.2007 09:29h

16
boot1072
Regel....
also bestimmte regeln haben wir noch nicht.... aber uns ist es wichtig das wir alle zusammen essen, das sitzen geblieben wird bis alle fertig sind, das die beiden kleinen um 19uhr nach dem Sandmann ins Bett zugehen haben. Wenn jemand was anstellt wird reden wir auch darüber und erklären das sie das nicht dürfen, und wenn es gar nicht geht dann müssen sie halt ein paar min. in hier Bett, weil sich die beiden sich ja ein Zimmer teilen. sonst gibts bei uns noch keine regeln, aber ich denke da kommen noch ein paar im laufe Jahre dazu. LG mela
von boot1072 am 06.12.2007 09:23h

15
Yvonne1982
.............
@Supermami Ja das mache ich auch so. Denn das Erfolgsergebnis was dabei raus kommt wenns nicht so wäre habe ich ja selbst schon erlebt.
von Yvonne1982 am 06.12.2007 09:23h

14
Yvonne1982
Regeln
Wo ich das gerade von Supermami gelesen habe fällt mir noch was ein! Ich versuche meiner kleinen Diva schon jetzt zu erklären was er darf und was nicht. Ich setzte mich dann auch mit ihm hin und erkläre es ihm so altersgerecht wie nur möglich den ich bin leider mit Prügel großgeworden und habe dann später im betreuten Wohnen die Erfahrung gemacht wenn mir jemand sagt er ist enttäuscht oder traurig weil ich mein versprechen zur Schule zu gehen nicht eingehalten habe dases viel eher ankommt. Ich habe es dann bereut das hat mehr geholfen als die Methode meiner Eltern. Ich finde es gibt nix schlimmeres als ein Kind mit Gewalt zu erziehen.
von Yvonne1982 am 06.12.2007 09:21h

13
Rumpleteeze
Konsequenzen
Das meiste klappt eigentlich, er ist ja schon 11! Aber derzeit hat er TV-Verbot und PC-Verbot von Mo-Fr. Grund dafür, dass er 10 Mal keine Hausaufgaben gemacht hat. Mir erklärt er immer "alles erledigt"! Wenn er es nicht schafft, um seine Zeit im Bett zu sein, dann geht er am nächsten Abend um die Minuten oder 1/4 Stunde, ... früher ins Bett. Es ist bei ihm nicht so einfach, da leider meist weder Verbote noch Belohnungen auf Dauer etwas bringen. Hab da auch noch keine Lösung gefunden. Wichtig ist trotzdem, dass er nicht durchkommt mit schlechtem Verhalten. Ich hoffe, dass er von selbst lernt und es später macht. Denn wissen tut er es - garantiert!!! Aber er ist auch noch oft am Ausprobieren, was rein geht. Das fängt klein an und geht wohl bis sie 18 sind... Wenn er seine Sachen nicht aufräumt, dann mach ich nichts anderes mit ihm. Erst eines wegräumen, dann können wir was anderes machen. Ich hab mir jetzt angewöhnt, nur in Schlagworten mit ihm zu reden. Wenn z. B. im Bad noch was von ihm liegt, sag ich nur zu ihm "Badezimmer!". . Er mault zwar, aber er macht es dann doch. Mein Traum wäre, dass das von ganz alleine klappen würde.
von Rumpleteeze am 06.12.2007 09:17h

12
Supermami86
@Yvonne1982
richtig. also, wenn man dem kind verbietet schimpfwörter zu benutzen und man beschimpft es aber selber, oder wenn es schlägt und man bestraft es dafür mit schlägen, dann kanns natürlich nicht gehen. man muss das kind genauso respektieren. wenn meine tochter sagt, nein, geh raus, weil sie alleine in ihrem zimmer spielen will, dann respektiere ich die bitte genauso, wie sie mich respektieren soll...
von Supermami86 am 06.12.2007 09:16h

11
Yvonne1982
Regeln
Hallo Karin Mein kleiner ist zwar auch noch nicht soweit aber ich habe da eine bestimmte Vorstellung von "Regeln" Anstand ist für mich auch selbstverständlich das versuche ich ihm jetzt schon Altergerecht beizubringen.Regeln... Hm ja wie Taylor schon sagte das mit der Pünktlichkeit finde ich schon wichtig find auch die Lösung ihrer Eltern gut sollte man sich vielleicht als Beispiel merken. Ich finde es auch wichtig zu wissen wo mein Kind hin geht wenn was passiert das ich einen Anhaltspunkt habe. Ich finde das jetzt schwierig pauschal Regeln aufzustellen kommt ja immer darauf an wie viele Personen in der familie leben.Ein bißchen Hilfe im Haushalt finde ich schon okay wie Tischdecken und abräumen. Vor allem finde ich das sich alle an die Regeln halten sollten auch Eltern ich kann nur dann von meinem Kind erwarten das es sich an Regeln hält wenn ich es ihm vorlebe.
von Yvonne1982 am 06.12.2007 09:12h

10
Supermami86
nochwas
meine tochte ist ja "noch" einzelkind. aber sie darf in der badewanne dafür nicht das wasser aus der wanne schaufeln. das macht sie nämlich sehr gerne. strafen: also, wenn meine tochter etws macht, was sie nicht darf, red ich erstmal mit ihr und sie muss versprechen, dass es nicht nochmal passiert. wenn sie es doch nochmal macht muss sie für 5 min in ihr zimmer in die ecke... aber das eigentlich nur, wenn sie wirklich was böses gemacht hat, wie hauen oder spucken... kommt aber gott seid dank nicht mehr vor.
von Supermami86 am 06.12.2007 09:11h

9
JaLePa
Hm, so richtige Regeln gibt es bei uns auch nicht.
Es gibt die TV-Regel, das nur so und so viel Zeit vorm TV verbracht werden darf. Dann gibt es die Spielzeugregel, das das Spielzeug nach dem spielen wieder weggeräumt wird. Dann halt die normalen Anstandssachen...wie bitte, danke, grüßen usw... Ach ja, in der Badewanne gibt es noch eine Regel, damit es nicht jedes mal Theater gibt. Jeder sucht sich sein Badespielzeug vor dem Baden aus, und es wird dann in der Wanne auch nicht gezankt um das Spielzeug was der andere hat ;-) Seitdem ist das Baden richtig angenehm ;-) Naja, dann gibts halt noch Sachen und Gegenstände, wo die Kinder nicht randürfen und mich vorher erst fragen müssen...Und dann gibt es noch die Regel, das man sich nach einem Streit wieder entschuldigt und in den Arm nimmt, so dass man nicht im Streit auseinander geht...Is ja doch ganz schön viel lol
von JaLePa am 06.12.2007 09:07h

8
karin
@Rumpleteeze
ja so in ezwa sind auch unsere regeln. wie reagierst du wenn es nicht eingehalten wird??
von karin am 06.12.2007 09:04h

7
Rumpleteeze
Regeln
- Gegessen wird bei Tisch, wenn mein Kind aufsteht, ist sein Essen beendet. - Grüßen - Bett machen, Wäsche aufräumen - 20.30 Uhr schlafen gehen - keine Schimpfwörter - Bitte und Danke sagen - Pünktlichkeit
von Rumpleteeze am 06.12.2007 09:02h

6
Taylor7
supermami86
noch will sie helfen aber warte wenn sie 14 ist :-) dann siehts glaub ich anders aus
von Taylor7 am 06.12.2007 09:00h

5
Taylor7
ja ok
das mit dem anstand sehe ich nicht als regel ich finde das sollte selbstverständlich sein
von Taylor7 am 06.12.2007 09:00h

4
Heike672
Regeln
Guten Morgen Karin Also so richtige Regeln habe und hatte ich bei keinem meiner Kinder ...es gab sachen da wissen und wussten sie das sie dies zu tun haben ...und meistens hat das auch geklappt ..aber es ist auch so das ich nicht wirklich so auf Regeln stehe ...hatte ich selber zur genüge zu hause*gg* und ich mochte dies überhaupt nicht .
von Heike672 am 06.12.2007 08:59h

3
Supermami86
ps..:
meine tochter möchte im haushalt mithelfen ;-)
von Supermami86 am 06.12.2007 08:59h

2
Supermami86
hm...
also, meine tochter darf z.b. im wohnzimmer nicht spielen, sie soll mit vollem mund nicht reden, sie soll aufessen sie soll nach dem toilettengang spühlen und hände waschen, sie soll besuchern nett hallo sagen und die hand geben und natürlich immer danke sagen, wenn sie was bekommt. also ich achte da jetzt schon sehr auf anstand. ich find das wichtig, das auch ein kind mit fast 3 schon weiß, wie man sich benehmen sollte... es klappt natürlich nicht immer, aber wir sind auf dem besten weg und jedes kind muss grenzen austesten, sie soll ja niocht hörig werden.
von Supermami86 am 06.12.2007 08:58h

1
Taylor7
meins ist zwar noch nicht so alt
aber ich möchte es so erziehen wie meine eltern mich erzogen haben und da gabs nur eine regel pünktlich zu hause sein wenn ich das nicht war dürfte ich nächsten tag eine halbe std. früher drin sein.. das hat gezogen für ein teenager ist das ne menge zeit :-) und ich kam nie zu spät.. und ich denke im haushalt brauch ein kind nicht helfen sie werden damit noch früh genug konfrontiert also sollen sie solang es geht ihr leben genießen
von Taylor7 am 06.12.2007 08:58h


Ähnliche Fragen




Regeln aufstellen
14.06.2010 | 6 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter