Startseite » Forum » Erziehung » Jugendliche » Nur die "böse" Stiefmutter?

Nur die "böse" Stiefmutter?

Gelöschter Benutzer
Hallo und guten Morgen,

gibt es hier vielleicht noch mehr Stiefmamis, deren Kinder nicht bei Ihnen leben sondern nur alle 14 Tage zum WE da sind?
Die Kinder von meinem Mann sind 17, Junge, 15, Mädchen und 11, Junge.

Lieben Gruss, Sieglinde
von Gelöschter Benutzer am 19.10.2007 09:49h
Mamiweb - das Babyforum

8 Antworten


5
Sieglinde
...dass ich zwei Beiträge brauch... :-)
Die Kiddies haben bis vor kurzen mit ihrer Mutter in einer winzig kleinen Wohnung vom Sozi gelebt, in einer Gegend in der ich mich normalerweise ohne Nahkampfausbildung nicht aus dem Auto trauen würde. Wir hatten ein Haus gemietet und wollten es ihnen so angenehm wie möglich machen, damit auch sie mal ausspannen, sich aus dem Weg gehen und auch mal machen können was sie wollen, ohne anderen auf die Füsse zu treten. Sie haben zwei PS 2, jeder einen Fernseher und auch unsere Aufmerksamkeit war denke ich genug da, meine wohl eher als die vom Vater. Ich fühle mich im Moment einfach nur fertig und konnte mich nicht überwinden, die letzten Nächte bei meinem Mann zu schlafen, weil ich so verletzt bin. Ich weiss: Es sind nicht meine Kinder, werden es auch nie sein, aber ich wollte immer, dass sie sich zumindest bei uns wohl fühlen und gerne kommen. Dieses Ziel habe ich nun scheinbar nicht erreicht und fühle mich momentan nutzlos und überflüssig. Ich selbst habe keine Kinder und werde wenn es nach meinem Mann geht auch nie welche haben. Er ist 40, ich bin 37, und er meint er hat sein Soll erfüllt. Es gibt leider auch niemanden in meinem Kreis in der gleichen Situation, meist sind es ja die Männer, die dann zu einer kleinen Familie hinzustossen. Lieben Gruss, Sieglinde
von Sieglinde am 19.10.2007 13:23h

4
Sieglinde
ich nochmal... :-)
Vielen lieben Dank für die Antworten Kurz zur Erklärung: das "böse" war absichtlich in "" gesetzt und nicht wörtlich zu nehmen. Ganz im Gegenteil. Wir sind seit 5 Jahren zusammen, seit einem Jahr vereiratet, der Kontakt zur Mutter ist sehr gut , auch von meiner Seite. Die Kinder sind eigentlich absolut cool, haben die Trennung vor mehr als 7 Jahren gut weggesteckt und kommen auch mit den neuen Partnern gut aus. Wir hatten nur letzte Woche einen Disput, da die beiden Grossen seit den Sommerferien nicht mehr bei uns waren und eine Familiensitzung ohne die neuen Partner stattfand. Wir hatten dieses Jahr wegen mehrerer Dinge erheblichen Stress . Hierdurch sind die Kiddies grad in den Sommerferien erheblich zu lurz gekommen, was wir beide extrem bereut haben, aber wir waren einfach nur fertig. In der "Sitzung" haben sie dann Dinge gesagt wie: wir haben das Gefühl, es ist egal ob wir da sind oder nicht; zuviel Kritik, zuwenig Lob. Was mich im Moment fertig macht: mein Mann schiesst ins gleiche Rohr, obwohl ich Dinge die in Sachen Erziehung gingen immer mit ihm abgesprochen habe, ob er die Sache genau so sieht und mit den jeweiligen Entscheidungen einverstanden ist. Ich fühle mich momentan so ausgegrenzt, da er meint, sie hätten diese Dinge, die mich schliesslich auch betreffen, nicht gesagt, wenn ich dabei gewesen wäre. Sorry, ist soviel, ...
von Sieglinde am 19.10.2007 13:01h

3
Mutterherz82
Na du bööööse Stiefmutter...
... ;-) das hört sich ja net so glücklich an!? Kenne die Problematik von einer Freundin. Versuch Dich nicht krampfhaft mit den Kindern verstehen zu wollen. Vielleicht betrachten Sie Dich noch als Konkurrenz Ihrer Mutter. Fast jedes Kind wünscht sich ins geheimen, dass Mama und Papa wieder ein Paar werden, wenn Sie sich getrennt haben und deshalb bist Du die Böse, -Du störst in Ihren Augen! Geb Ihnen die Zeit, Dich kennenzulernen, Dich zu akzeptieren und mit der Situation, dass "Mama und Papa eben kein Paar mehr sind und auch net mehr werden) zu arrangieren. Der Wunsch wird IMMER heimlich bestehen bleiben , aber die Akzeptanz Dir gegenüber wird sich im Laufe der Zeit entwickeln. Halt Dich vielleicht ein bisschen zurück und warte bis die Kids AUF DICH ZUKOMMEN!- Dann ist der erste Schritt getan: SIE kommen AUF DICH zu. Wenn sie Dich "als böse Stiefmutter" ansehen, ist ganz viel Fingerspitzengefühl angesagt! LG!
von Mutterherz82 am 19.10.2007 10:38h

2
birgitl
hallo liebe sieglinde
also, ich bin auch ne "stief"-mami. der sohn von meim mann aus 1. ehe ist auch nur jedes 2. WE und in den ferien bei uns. wir verstehen uns gott-sei-dank blendend! und er hört auch auf mich, wenn ich ihm was sage... klappt wohl bei dir nicht so?!?!? und er ist auch ganz ein liebevoller großer bruder, der mit nina spielt... und ist nicht eifersüchtig... haben ihn in der schwangerschaft mal mit zum FA genommen, da hat er ein kleines heftchen von ner helferin bekommen in dem stand, wie groß das embryo in welchem monat ist, ... das hat ihn total fasziniert und er hat mich immer gefragt, in welchen monat ich bin, dasnn hat er "nachgeschlagen" und mir gesagt, wie groß die maus ist... also ich kann mich über "meinen" großen nicht beschweren lg, schönes WE
von birgitl am 19.10.2007 09:59h

1
Susanne-S
Darf ich nachfragen, worin genau Dein Problem liegt?
Wirst Du von der anderen Mutter bei den Kindern "gemoppt"?
von Susanne-S am 19.10.2007 09:56h


Ähnliche Fragen


an die stiefmütter/wochenendmütter
11.08.2012 | 48 Antworten

Böse/ verbotene Wörter
23.07.2012 | 7 Antworten

Böse RAUPEN! Was tun?!
28.06.2012 | 9 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter