Ängstliche Tochter

zickenalarm
zickenalarm
27.01.2008 | 12 Antworten
Hallo, was kann ich tun habe eine 13 jährige pupertierende tochter die sehr ängstlich ist.
Einmal sah sie bei freunden einen Horrorfilm danach muste ich mit ihr in psychologische behandlung.Sie hat überall angst zu versagen auch auf etwas neues zuzugehen und wenn es nur andere kinder sind was kann ich tun hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht und tipps für mich damit ich ihr selbsbewußtsein stärken kann brauche dringend rat.lg nicole
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Die Freunde soind bestimmt auch nicht älter ...
Ich hab das schon genau gelesen - keine Bange ... Als Mutti hast Du bestimmt Kontakt zu den anderen Müttern - zumindest Telefonisch .... Ich an Deiner stelle wäre da schon aufgelaufen ... Horrorfilme für 13 Jährige ... ob bei Dir oder bei Freuinden - das ist nicht gut ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 27.01.2008
11 Antwort
.......
Ach....ich glaub den Verein wirst Du noh nicht mal brauchen...führ das langsam ein, dass sie jeden Tag kleine "Aufgaben" bekommt, wie z.b. mal für euch Spaghetti Bolognese kochen , und dann schickst du sie das nächste Mal wenn Klamotten anfallen mit dem Geld alleine los und sagst ihr dass sie davon mindestens zwei Pullis finden könnte und lass sie dann mit ihren Freundinnen losziehen. Ausser natürlich es gibt da einen Verein wo sie sowieso schon immer reinwollte....
Bagabu
Bagabu | 27.01.2008
10 Antwort
angst
hallo bagabu du hast vollkommen recht mein mann istauch etwas ängstlich und hat meine tochter wie sie klein war übermuttert und ich auch überlege sie in einem verein anzumelden und sie mehr allein machen zu lassen sie ist mein einziges kind.lg
zickenalarm
zickenalarm | 27.01.2008
9 Antwort
bestärken
Hallo, ich kann mir nur denken, vielleicht musst du aktionen machen wo sie sich überwindet und du sie darin total bestärkst, sie es macht und dann nach und nach immer wieder erfolgserlebnisse hat... Das ist das einzige, was mir dazu einfällt. Ich bin ein selbstbewusster Mensch und meine Tochter ist erst 13 Monate alt und schon total selbsbewußt und frech.... Vielleicht konnte ich dir ja helfen:-) Lg, silvia
jungemami0309
jungemami0309 | 27.01.2008
8 Antwort
angst
die eltern haben extra den film ausgeliehen hab ich denen die meinung gesagt aber für meine tochter war es schon zu spät bei ihr war das mit der angst aber schon vor dem film.lg
zickenalarm
zickenalarm | 27.01.2008
7 Antwort
..........
Wie wäre es mit ner Kampfsportart! Sie muß sich natürlich drauf einlassen. Mein Sohn geht zum Win Tsun- Kannst Du mal lesen bei www.wt-osterode.de. Das ist eine Kampfkunst- ursprünglich von Frauen für Frauen entwickelt.Beim Kids- Win- tsun geht es um sicheres Auftreten, Grenzen setzten und Verteidigung im Notfall- hier wird sich eigentlich nur die Kraft des gegners zu nutze gemacht, um ihm den wind aus den segeln zu nehmen. Leider ist diese Kampfsportart aber noch nicht so weit verbreitet- aber vielleicht tut es ja auch ne andere. Hast Du mal nachgehakt, ob sie vielleicht ein tiefliegenderes Problem hat, dass die Ängste auslöst? LG
Impression
Impression | 27.01.2008
6 Antwort
.......
ich glaube Du musst ihr helfen Selbstständiger zu werden....habe erst kürzlich ein Buch gelesen über Ängste und Phobien bei Kindern. Und da war beschrieben, dass so ein Verhalten wie du es beschreibst daher rühren kann, weil man das Kind zu sehr bemuttert , morgens die Sachen rauslegen die es anziehen soll z.B, nie erlauben das sie alleine schon Klamotten kaufen darf für sich, versuchen ihr Berufswünsche auszureden/verbieten....und solche Dinge halt. Nehme das natürlich sofort zurück falls das überhauptnicht dem entspricht wie ihr das zu hause handhabt....
Bagabu
Bagabu | 27.01.2008
5 Antwort
mit 13 nen horrorfilm?
das geht voll nach hinten los. haben die eltern von der freundin nicht drauf geachtet, was die treiben? in bezug auf angst. kann ich leider nicht helfen. meine ist erst 13 monate und ich bin selber ein schisser. wünsche dir aber viel glück, dass du was findest, was deiner tochter helfen wird!
mikasa
mikasa | 27.01.2008
4 Antwort
angst
hallo lies bitte den text genau ich schrieb bei freunden wo sie übernachtet hat bei mir bestimmt nicht!!!
zickenalarm
zickenalarm | 27.01.2008
3 Antwort
*schäm*
ich bin zwar 21, aber ich bin auch ein angsthase... kann alleine auch keine horrorfilme sehn, nur mit meinem freund. ich bin auch mindestens enmal wöchentlich am heulen, und wnen ich ne spritze bekomme oder sowas ohhhhhhhhhhhhhh je. aber ich hab nen kaiserschnitt überstanden :-9 naja meine erfahrung ist, immer wenn ich etwas alleine geschafft habe ist es mir leichter gefallen. z.b bauchnabelpiercing- ganz alleine hingegangen, super überstanden. aber andere leute dabeizuhaben macht panik... naja hilft jetzt nciht viel, aber vielleicht musst du sie etwas loslassen, damit sielernt auf eigenen beinen zu stehn
Miss_glamour
Miss_glamour | 27.01.2008
2 Antwort
na toll ...ein Horrorfilm mit 13 ???? Ist doch nicht Dein ernst - oder????
Ist klar das sie danach Schiss hatte ... Überleg doch mal ... die kindliche Fantasie ist mit am größten indiesem Alter .... und da läßt Du sie nen Horrorfilm schauen - die sind nicht ohne Grund altersbeschränt ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 27.01.2008
1 Antwort
Mein Sohn
ist genauso!! Ich weiß da leider auch keinen Rat!! LG
Sunny18205
Sunny18205 | 27.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

meine tochter nimmt mich nicht fürvoll
12.07.2012 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: