warum kann ich meine kleine (5 mo) nicht mal eine minute aus den augen lassen?

sabrina141978
sabrina141978
07.06.2008 | 11 Antworten
sobald ich ihr kurz den rücken zukehre oder gar den raum kurz verlassen fängt sie sofort an zu schreien. auch wenn ich mich mal kurz nicht mit ihr beschäftige, z.b. beim essen, dann ist das geknütter groß. (bei meinem mann ist es das selbe)
ich dachte ja erst, es sei ein wachstumsschub, aber die phase hält jetzt bestimmt schon 6 wo an.
wie kann ich ihr verständlich machen, dass alles ok ist und ich sofort wiederkomme. ich sage ihr schon immer, dass ich gleich wieder da bin und komme auch zu ihr, wenn sie schreit aber ein bißchen geduld von ihr wäre super.
war das bei euch auch so? und wann konnten sich eure kleinen wieder etwas allein beschäftigen?
vielen dank und lg
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Gehfrei ist keine Lösung
Meine Tochter macht das auch schon ich geh dann einfach so nach dem motto ich schrei und du nimmst mich mit und das geht leider nicht immer ich lass sie dann schon mal sitzen und wenn ich um die Ecke bin ist es gut dann spielt sie weiter.die Kleinen Süssen wissen schon genau was los ist ne lösung hab ich auch noch nicht gefunden, aber voM gehfrei rät eigentlich jeder ab.
Janikjoe
Janikjoe | 07.06.2008
10 Antwort
sie hat keine Angst
das du nicht wieder kommt , sie trainiert dich und es scheint zu klappen . jetzt muß du sie erziehen laß sie ruhig mal schreien nach einer Woche gibt sich das und sie wartet auf dich ganz ruhig .
angel0909
angel0909 | 07.06.2008
9 Antwort
wir hatten und haben grad so eine phase
ich nehm die jungs dann mit dem wipperl einfach überall hin mit und nehme sie sooft es geht in den arm. ich leg mich zu ihnen auf die spieldecke und dann ist es gut. es gibt phasen, da brauchen sie einfach mehr nähe und zuwendung. daraus generieren sie sicherheit. ich hab zwillinge und die haben sich grundsätzlich mal gegenseitig, aber wie gesagt, auch wir haben solche phasen. oft nervt mich das auch ein wenig, aber ich rufe mir dann in erinnerung, dass nichts wichtiger ist als meine kinder.
schnacki
schnacki | 07.06.2008
8 Antwort
...das selbe Problem hab ich auch gerade...
es raubt schon ganzschön die Nerven... und im Haushalt wird auch nicht wirklich viel.. außer wenn er schläft;o) Ich hoffe das geht bald vorbei. Er ist jetzt 6 Monate und das geht jetzt 3 Wochen so. Ich bin aber beruhigt das es noch mehr Muttis so geht....
Canni
Canni | 07.06.2008
7 Antwort
hallo!!!!
meiner ist jetzt neun monate und er ist genauso wi deine maus. langsam wirds besser weil er jetzt krabbelt. vielleicht hat sie auch schmerzen?nicht jedes kind ist einfach nur unzufrieden wenn es schreit.meiner hatte auch ein leichtes rückenleiden.würde mal zum arzt gehen um schmerzen auszuschliessen.wünsch dir noch starke nerven
tifi27109
tifi27109 | 07.06.2008
6 Antwort
Frag mich
nicht.Meine Zwillinge haben das auch gemacht in dem Alter...ich fand es schrecklich. Hat nach ein paar Wochen nachgelassen..zum glück sonst wäre ich verrückt geworden. lg und noch viel geduld
Carina82
Carina82 | 07.06.2008
5 Antwort
anhänglich
Das kenne ich auch zum Teil! Bei unserem ist es so, dass er, wenn alles in Ordnung ist, auch akzeptiert, alleine in seinem Laufstall zu liegen. Wenn er das nicht macht, dann passt etwas nicht. Manchmal fängt er aber nur kurz zu weinen an und hört schnell wieder auf und bleibt liegen. Ich nehme ihn aber auch öfter aus dem Laufstall, ohne dass er schreit!! Das war mir wichtig, damit er weiß, dass er nicht schreien muss, um rausgenommen zu werden. Ich sag auch immer was ich mache, und dass ich gleich wiederkomme. Wenn ich dann komme, sag ich immer fröhlich "DA ist die Mama wieder!" und dann lacht er... Ich glaube Geduld zu verlangen wäre noch etwas zu verfrüht... Hab Geduld!!!
Rumpleteeze
Rumpleteeze | 07.06.2008
4 Antwort
beim meinem
ersten Kind war das nicht so. Aber bei meinem 2. Kind...mann mann, ich kann mich noch ganz genau daran erinnern. Mir kam das alles wie eine Ewigkeit vor. Bei uns war ein ständiges geplerre im Haus. ICh konnte mit Engelszungen mit dem Kind reden. Das war alles nix. Zeitweise hab ich ihn in den Kinderwagen gesetzt und hab den von Raum zu Raum geschoben, damit mein Mann, der nach der Nachtschicht geschlafen hat, nicht aufwacht. Das alles hat nachgelassen, als er so ungefähr 11 Monate alt war. ICh muss dazu sageb, er war mit diesem: Schreck, Mama geht aus dem Raum geheule so sehr beschäftigt, dass er nicht gefremdet hat. Bzw. nur ganz wenig.Was man dagegen machen kann kann ich dir nicht sagen. Ich kann dir nur sagen, dass es vielleicht bald vorbei ist. LG Sabrina
2004-2007-Mum
2004-2007-Mum | 07.06.2008
3 Antwort
hallo
vielleicht prob. du es mal schrittweise das du den abstand immer größer werden lässt oder singe doch wenn du in einen anderen raum gehst das sie deinen stimme hört lucas hat auch geweint aber da mußte er sich dran gewöhnen denn ich kann ja nicht nur bei ihm sitzten
lalu1428
lalu1428 | 07.06.2008
2 Antwort
mit 5 monaten?
Mit 5 monaten? das ist bald, denke ich, meine fing erst vor kurzem an, wird 1jahr alt, sucht mich sofort und schreit mama, naja jedes kind ist individuell, in solchen situationen brauchen kinder extrem viel sicherheit, liebe, das vertrauen nicht alleine gelassen werden muß gestärkt werden
mars
mars | 07.06.2008
1 Antwort
hallo
hat sie denn einen laufstuhl?? mit dem könnte sie ja hinter dir her saussen mein kleiner fast 7 mon. rennt seit er knapp 4 mon. ist mit dem ding durch die ganze wohnung könnte mir kein leben ohne dem stuhl vorstellen. echt gold wert das ding. liebe grüsse
madeline
madeline | 07.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

juckende augen
11.04.2012 | 4 Antworten
Geschwollene Augen und die Haut darum
28.01.2012 | 8 Antworten
Rote Augen bei 14 Monate altem Kind
31.05.2011 | 2 Antworten
Eitrige Augen
25.03.2011 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: