Wie an´s Bettchen gewöhnen?

nadina706
nadina706
19.05.2008 | 14 Antworten
Meine Kleine (15 Wochen) wurde bis jetzt bzgl. des Schlafens ziemlich verwöhnt. Dadurch da sie bis heute noch unter schweren Bauchweh leidet, hat sie von Beginn an immer zuerst bei uns im Bett geschlafen und jetzt abends in ihrer Schale neben uns. Das Problem ist nur, dass wir sie immer auf dem Arm gehalten haben und sie dort natürlich auch am liebsten einschläft. Sobald ich sie hinlege, wird sie sofort wach und fängt an zu knatschen. Deswegen schläft sie momentan auch mittags bei uns im Wohnzimmer auf der Couch (wenn sie denn doch das Hinlegen nicht bemerkt). Wie kriege ich sie jetzt dazu, dass sie endlich lernt erstens im liegen selber einzuschlafen und zweitens in ihrem Bettchen? Da sie ein kleiner Dickkopf ist, schreit sie auch so lange bis ich sie wieder rausnehme. Und ich kann Euch sagen, dass sie eine ziemliche Ausdauer hat! Ich möchte sie aber auch nicht ultra lange schreien lassen. Wie mach das bloß? LG
Mamiweb - das Mütterforum

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
schlafen
Hallo, das Problem habe ich auch. Mein Baby hat Koliken gehabt. Desshalb schlief sie nur noch auf den Armen ein im Bett alleine einschläft, dauert es schon mal seine 2 Stunden. Eine Bekannte hatte das selbe Problem. Sie meinte das man sehr viel Geduld haben muss. Immer wieder versuchen. Menschen und vor allem Babys sind Gewohnheitsmenschen. Sie wird sich dran gewöhnen. Nur das kann dauern...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2008
13 Antwort
Bei uns half "pucken"
Hallo!!Wir hatten mit unserem Wurm das gleiche Problem. Trotz der zwei Kinder vorher hatte ich keine Idee mehr... Dann kam eine Zeitschrift ins Haus.Da stand was von pucken und so. Ich habe das nur ausprobiert, damit ich MIR sagen konnte, ich habe ja alles ausgetestet!!! Tja, und es hat tatsächlich geklappt. Mit dieser Methode, ein Kind in eine Decke zu wickeln hat prima geklappt.Kann ich nur weiter empfehlen.Wir haben das so vier Wochen gemacht und dann hat Cedric selbst Zeichen gegeben, daß er nicht mehr wollte. Jetzt kann ich ihn hinlegen, wenn er müde ist und er schläft wie eine eins. Ganz alleine und ruhig.Ich hätte nicht gedacht, daß das wirklich hilft!!! Gruß Beate
suffi
suffi | 19.05.2008
12 Antwort
guck mal
auf die Seite www.ferbern.de da gibt es viele interessante Infos zum Thema Babys Bedürfnisse und Schlafeigenschaften und auch einige Tipps. Und vorallem auch mal interessante Punkte wie man es nicht machen soll entgegen der gängigen Meinung. Hab die Seite leider erst vor kurzem entdeckt so das ich sie nicht brauchte aber war trotzdem begeistert. Ihr schafft das schon mit viel Liebe und Geduld.
tazzy2405
tazzy2405 | 19.05.2008
11 Antwort
also ich hab meine kleine von anfang an daran gewöhnt auch mal alleine einzuschlafen
natürlich hat das auch nich von anfang an geklappt aber die kleinen gewöhnen sich ganz schnell an einen rythmus aber das kostet vorher noch viel arbeit und nerven... verstehe nich warum sich manche mamis nich die zeit dafür nehmen und sich es lieber sehr bequem machen... naja, wollte nur sagen das ich sehr stolz darauf bin das meine tochter seid über 2 monaten alleine einschläft, durchschläft und auch in ihrem eigenen zimmer schläft ohne probleme
Schnatti1984
Schnatti1984 | 19.05.2008
10 Antwort
Würde ich
nicht sagen, warum dumm gelaufen? Die Kleine kann man 1. nicht verwöhnen und 2. Hat sie Bauchweh 3 Ist sie noch sehr klein, d.h. man kann so ein Baby in dem Alter nicht verwöhnen. Ich hatte auch das Problem, meine Kleine hatte auch ziemliche Koliken, mußte sie ständig auf dem Arm in den Schlaf wiegen, war auch die ersten 16 Wo total am Ende... da mußt Du sehr viel Geduld aufbringen, irgendwann klappt das mal, ich denke, sie braucht vielleicht ein Ritual? Leg sie doch jeden Abend um die gleiche Zeit ins Bett, du solltest neben dem Bett sitzen und immer ruhig auf sie einreden oder singen etc...Viel Glück, wird schon werden
filo71
filo71 | 19.05.2008
9 Antwort
@milja
mensch, das is ja toll das deine tochter in dem alter schon im eigenen bettchen schläft... wow, was für eine leistung... ich sags ja immer wieder ihr werdet es schon sehn was ihr davon habt wenn ihr die kleinen zu viel und vor allem ZU LANGE verwöhnt... sieht man ja jetzt wieder....
Schnatti1984
Schnatti1984 | 19.05.2008
8 Antwort
hmmmm schon falsch angewöhnt... hart aber leider ist´s so.
Sie kennt nur das was Du/Ihr mit ihr macht und dass soll sich jetzt ändern.. obwohl es ihr soooo gut gefällt... gibt ja auch nichts schöneres als bei mama im arm zu liegen... ich weiß das es hart ist aber sie muss es lernen und das kostet Zeit und viele Nerven. Versuche sie abends solange wie möglich munter zu halten. Chiara ist auch so alt ich lasse sie ab 17Uhr nicht mehr schlafen... wir spielen und das schon alles oder viel im liegen auf ihrem Spielteppich. um ca. 20 Uhr gehts ins Zimmer auf den Wickeltisch da darf sie dann nackig strampel... waschen und Schlafsack an so ca. ne halbe std. und dann füttern und danach ist sie echt fertig dann machen wir Rülpserchen und singen noch ein Lied auf´m Arm. unbedingt wach und müde ins Bettchen dann Spielmobile an und küsschen Licht aus und raus. wenn sie weint oder motzt nicht gleich rein sondern die Zeiten immer etwas mehr strecken... erst 2 Min. warten dann rein nur entweder Kopf oder bauch streicheln nicht sprechen höchstens ein sppssspppssppps und wieder raus dann 3 min. bis du bei 7 angelangt bist... und dann bis sie schläft... kann ewig dauern... aber sie lernt es und sie merkt ja das du da bist.... VIIIIIELLLLLL Kraft für dich!!!! Mache es aber nur wenn du konsiquent sein kannst und es wikrl vor hast, ansonsten lasse es weil sie merkt das und lernt sonst nur... wenn ich lang genug schreie krieg ich sie eh rum. das ist nicht das Ziel. lg
Angelique1
Angelique1 | 19.05.2008
7 Antwort
wen sie sich nicht beruhigt
nicht gleich wieder auf den arm nehmen sondern nur so beruhigen im liege, weil wen du sie raus nimmst ist es genau das was sie will
Jeany85
Jeany85 | 19.05.2008
6 Antwort
Also ich
könnte sie auch nicht schreien lassen.Bei uns ist das ähnlich.Mein kleiner Sohn schläft bei uns auf dem Arm ein un wir können ihn dann .Ich finde man muss die Würmer nicht schreien lassen.Es kommt natürlich darauf an was IHR wollt.
Milja
Milja | 19.05.2008
5 Antwort
T-Shirt
Lege ihr doch vielleicht ein getragenes T-Shirt von dir mit ins Bettchen. So hat sie den Geruch noch von dir in der Nase. Ansonsten kann ich auch nur raten, das Kind einfach mal schreien lassen im Bett. Ist zwar sau schwer, aber da muß man durch und nach ein paar mal durchschreien merkt eure Kleine das es nicht anders geht.Viel Glück und starke Nerven! Vlg Miriam
mami2407
mami2407 | 19.05.2008
4 Antwort
schwierig
Also mit dem BEtt haben wir es so gemacht, daß wir das Bett zuerst ins Schlafzimmer stellten und als er sich dran gewöhnt hatten, wieder ins Kinderzimmer zurück. Ging ohne Probleme. Fynn hat allerdings bis 5 Monate im Beistellbett geschlafen also nicht direkt bei uns. Das mit dem Einschlafen auf dem Arm ist schwierig. Hast du mal versucht, sie hinzulegen und dich dazu damit sie sich erstmal beruhig aber schon mal nicht auf dem ARm ist. Ihr z.b. die Hand geben, sodaß sie ja noch Körpferkontakt hat. DAnn kannst du das ja langsam steigern. Wird sicher dauern aber einfach mal ausprobieren. Immer ein Stückchen weniger.
tazzy2405
tazzy2405 | 19.05.2008
3 Antwort
habe es so gemacht:
da ich noch stille schläft er nacht uch noch bei uns im bett aber mittags lege ich ihn immer in sein bettchen, woran er sich jetzt auch gewöhnt hat. Wenn du weißt das ihm nichts fehlt lass ich einfach 5-10 min. schreien, nach ein paar tagen weint er nicht mehr und schläft auch im bettchen ein
Jeany85
Jeany85 | 19.05.2008
2 Antwort
es ist nur eine phase
hab ich mir immer gesagt. Deine Kleine braucht jetzt vielleicht einfach sehr viel Körperkontakt! Sie geniest es, in euerer Nähe zu sein, eure Wärme zu spüren! Gib sie ihr einfach! Versuche, wenn sie eingeschlafen ist, noch ca. 10 Minuten zu warten, bis du sie in ihr Bett legen versuchst! Da solle sie dann in der ersten Tiefschlafphase sein. Meine zwei Kinder mochten den Stubenwagen übrigens beide nicht, kein Platz sich zu bewegen, aber in grossen Gitterbett haben sie gut geschlafen. Andere wiederum mögen es gern Kuschelig eng, teste einfach aus, was deine Kleine so mag! lg Daniela
Gänseblümchen
Gänseblümchen | 19.05.2008
1 Antwort
dumm gelaufen....
das einzige was jetzt noch hilft is das was du die letzten wochen nich gemacht hast... konsequent sein...
Schnatti1984
Schnatti1984 | 19.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

aus dem Bettchen gefallen
05.06.2012 | 7 Antworten
Ich bin eine SCHLECHTE MUTTER :(
11.12.2011 | 34 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: