Hallo liebe Mamis gebt mir eure Meinung!

dakota2007
dakota2007
16.05.2008 | 11 Antworten
hallo ihr lieben
hätte gern eure meinung.. :)
da mein söhnchen sich langsam auf die magische 6 monats-marke zu bewegt, bewegt mich immer mehr die frage ob man wirklich dieses durchschlaf-programm durchziehen soll, so nach dem motto er braucht jetzt nix mehr zu essen .. was denkt ihr? das ist doch sowieso schwer zu sagen, wenn man gar nicht weiss ob er wirklich tagsüber satt geworden ist, oder weil er zuwendung braucht, abschalten will, kuscheln will usw .. ich glaube ehrlich gesagt nicht dass ich meinen kleinen schatz schreien lassen kann. wie geht es euch dabei und bei diesem thema? wenn ich dann hier von jungen "muttis" (sorry, aber da muss ich oft am verstand dieser mädels zweifeln wenn ich lese -mein sohn ist jetzt 6 wochen alt.. wann schläft er denn endlich durch und kann ich ihm vielleicht schon reisschleim geben damit ich mal schlafen kann-) lese die dann so blöde (sorry) fragen stellen wann denn ihr gerade geborenes baby endlich mal durchschläft.. nun sind aber 6 monate eine längere zeit und jetzt ist durchschlafen eher mal ein thema und meine mutter nervt gewaltig mit der frage warum mein kleiner denn noch nicht durchschlafen würde. wie gesagt, schreien ist glaube ich keine option?! welche erfahrungen habt ihr, u was denkt ihr? habe gerade www.ferbern.de gelesen. das bestätigt mein denken.. naja wollte mal eure gedanken hören zu später stunde.. ich denke unsere babys brauchen unsere liebe und zuwendung-auch wenns manchmal hart ist.
LG dakota
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Meinst du nach dem Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen"?
Da geht es doch wenn ich mich recht erinnere mehr um die Kinder, die es nicht schaffen ohne Einschlafhilfe in den Schlaf zu finden, oder habe ich das falsch in Erinnerung? Also, wenn der Zwerg wirklich nachts Hunger hat - würde ich ihn auf keinem Fall einfach brüllen lassen! In den anderen Fällen kann ich aus meiner Erfahrung nur sagen, daß es eine wirkungsvolle Methode ist, auch wenn es echt an die Nerven geht, sein Kleines brüllen zu hören. Ich habe es bei meinen 3 Kindern nicht ganz so gemacht, wie es in dem Buch angegeben ist, sondern bin immer etwas früher reingegangen und auch dringeblieben bis sie sich ganz beruhigt hatten. Sie sind dann auch recht schnell alleine im eigenen Bett zur Ruhe gekommen. Wirklich durchgeschlafen haben sie allerdings trotzdem erst ab ca. 1 Jahr. Irgendetwas ist halt doch immer - Erkältung, Zähne, etc. Mach dich nicht verrückt, wenn das Mäuschen es jetzt noch nicht schafft, versuch doch erstmal rauszufinden, ob es nachts wirklich der Hunger ist, der ihn aufwachen läßt - gib ihm doch statt "Futter" einfach mal nur etwas Wasser zu trinken, vielleicht kommst du damit auch schon weiter? Liebe Grüße und viel Erfolg
purzel1
purzel1 | 16.05.2008
10 Antwort
Durchschlafen
Hi, mich würde da erst einmal interessieren, wann er ins Bett geht und wie lange er in seiner ersten Schlafphase schläft.Schläft er nach einer Mahlzeit weiter bis morgens, ist das eigentlich Durchschlafen, denn Babys brauchen ihre Nahrung über den Tag verteilt und das schließt die Nacht mit ein. Ich finde auch, dass viele Mütter zu ungeduldig sind, sie messen sich an den Babys, die angeblich mit 2 Wochen schon 10 Stunden schlafen, was ich persönlich für völlig falsch halte, da sie so gar nicht genug Nahrung aufnehmen können und außerdem glaube ich davon nur die Hälfte der Stunden.Meine drei Kinder haben mit 6 Monaten alle unterschiedlich geschlafen: der Große schlief 6 -8 Stunden am Stück, die mittlere kam bis sie 1, 5 Jahre alt war alle 2-3 Stunden und die Kleine schafft 4-5 Stunden am Stück, dann muss ich sie stillen und sie schläft weiter, bis sie am Ende auch 10 Stunden geschlafen hat, aber eben nicht am Stück.Und ganz ehrlich, ich genieße die Zeit, in der sie nachts wach ist, es ist leise und dunkel und wir kuscheln ohne Hetze und den Gedanken an anfallende Arbeiten.Liebe Grüße
chormama
chormama | 16.05.2008
9 Antwort
baby bestimmt selbst wann es durchschläft....
also ich kann zu dem thema nur sagen baby bestimmt selbst wann es durchschläft! meine süße ist jetzt 6 monate alt, sie schläft bereits seit dem 4. monat durch, manchmal wacht sie zwar auf und ist mit ihrem schnuller zufrieden und schläft weiter, oder ich nehm sie einfach mit zu mir ins bett und sie kuschelt sich an mich und schläft ganz alleine wieder ein! denk mal die kleinen zwerge suchen einfach nur die wärme und nähe von mama, glaub das gibt sicherheit! stillst du noch? ich hatte meine anfangs immer bei mir im bett und wenn sie aufgewacht ist hab ich sie einfach gestillt und so schlief sie weiter... auch was die umgewöhnung auf das eigene bettchen betrifft hatte ich null probleme! viel geduld und ruhe bewahren dann schafft dein süßer das schon..... mein gott und wenns länger dauert mi dem durchschlafen nicht verzweifeln, meine große ist mit einem jahr noch regelmäßig aufgewacht, aber ich war immer da und so schlief sie auch wieder ein... falls es zu sehr an deiner kraft zerrt wenn du regelmäßig auf mußt versuch den verlorenen schlaf tagsüber nachzuholen, wenn der kleine schläft, schlaf einfach auch ne runde mit! haushalt ist im ersten babyjahr doch nicht das wichtigste!? wichtig ist das der kleine zufrieden ist....... lg. caro
Bernstein
Bernstein | 16.05.2008
8 Antwort
Deinem letzten Satz kann ich nur.....
....ZUSTIMMEN! Mein kleiner hat das Schlafen wahrlich nicht erfunden!! Bis vor ein paar Wochen schlief er bei uns noch mit im Bett. Mir war es einfach zu kräftezehrend, ihn früher an ein eigenes Bett+ eigenes Zimmer zu gewöhnen. Jetzt schläft er mittlerweile im eigenen Bett+Zi. ein, es vergeht aber kaum eine Nacht, in der er nicht "rüberwandert". Also immer noch keine Nächte mit durchschlafen in Sicht. Trotzdem bin ich zuversichtlich, denn mein Großer war und ist wie ich: schlafen- viel und gerne: mit 6 Monaten im eigenen Bettchen und mit 12 Mo auch im eigenen Zimmer :) Warum, wieso, weshalb? Ist doch müßig darüber sich das Hirn zu zermartern. Unsere Kinder haben ein Recht auf Persönlichkeit. Und wir können sie darin nur unterstützen, sonst ist Stress vorprogrammiert. Alles Gute aus Kiel!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2008
7 Antwort
.........................
Ehrlich gesagt, habe ich noch nichts von so einem durchschlafen Programm gehört. Meine Kleine wird auch 6 Monate. Sie wird auch noch Nachts wach, würde sie nie, nie, nie schreien lassen. Ich denke, die kleinen Mäuse haben immer einen Grund. Kauf Dir mal das Buch "Oje, ich wachse" von Hetty van de Rijt und Frans X. Plooij. Ich muss sagen, dieses Buch ist wirklich gut. Dieses Buch hat mir geholfen, zu verstehen, was in so einer kleinen Maus alles vorgeht. Die einzelen Sprüge sind super gut erklärt und auch wie man so einer kleine Maus helfen kann. Bitte nicht schreinen lassen, jedenfalls nicht zu lange.
Sophia011207
Sophia011207 | 16.05.2008
6 Antwort
durchschlafen
Hallo Dakota, ich sehe das so wie du, würde ihn auch nicht schreien lassen, meine schläft eigentlich von anfang an durch bis auf ein paar Tage mal. Stillst du ihn denn noch voll? Ansonsten könntest Du vielleicht mal abends mit zufüttern probieren, so hat es meine Schwester auch gemacht, er ist ja alt genug. Ansonsten kann ich dir nur noch sagen, halte duch, er schafft das auch, es sind nicht alle Kinder gleich und komischerweise gibt es sowas nur in Deutschland, das Kinder durchschlafen müssen und nachts nichts mehr zu essen bekommen sollen, in anderen Ländern ist es ganz normal. Mal angenommen Du lässt ihn schreien, irgendwann gehst Du doch hin um ihn zu beruhigen und das sagt ihm, wenn ich lang genug schreie kommt auch jemand. Ich kann Dir sehr das Buch "Babyflüsterer" empfehlen, das finde ich toll und auch sehr hilfreich, da wird auch nochmal erklärt warum man das Kind nicht schreien lassen soll und was man tun kann, eigentlich steht zu allem was drinnen und es lässt sich super lesen. LG Jenny
jenny78
jenny78 | 16.05.2008
5 Antwort
Genauso
Hatten auch das Problem wegen Durchschlafen. Meine kleine ist nachts jede 2.Stunde gekommen und wollte Essen... Habe auch unseren KA nach Rat gefragt! Habe sie dann nachts dann versucht nicht zu stillen, hatt ohne weitere Probleme geklappt. Jetzt schläft sie so 4-5std am Stück. Mach dir keine Sorgen dass du deinem Kind "nichts" zu Essen gibst. Die brauchen dass Nachts nicht mehr. Lg Sabse
Sabse22
Sabse22 | 16.05.2008
4 Antwort
schlafen
Unser hat schon mit 7 Wochen angefangen 6 h am Stück zu schlafen. Wir geben ihm seit er ungefähr 5 1/2 Monate ist Abends nen Brei und noch ein Fläschen und er schläft dann von ca. 20 Uhr bis 7 Uhr. Ich würde mein Baby auf keinen Fall schreien lassen. Die Kleinen wissen noch immer am besten wann sie was brauchen. Versuch einfach sie zu einer bestimmten Zeit ins Bett zu bringen jeden Tag.
Allen
Allen | 16.05.2008
3 Antwort
Ich habe meinen Kindern
Zeit gelassen... ich denke man kann und sollte da nicht viel machen. Bin dann erstmal immer ins Zimmer um zu beruhigen, aber oft musste dann auch noch die Flasche her. Basti hat mit ca 3 Monaten durchgeschlafen ; Marcel war so in etwa 7-8 Monate und Tim war etwa ein halbes Jahr alt, hat aber mal so Phasen wo er wach wird nachts...
Zuckerpuppe79
Zuckerpuppe79 | 16.05.2008
2 Antwort
hallo du
meine zwerge schlafen durch seit sie gut drei monate alt waren..teu teu teu.. sie bekommen nachts wenn sie mal wach werden nen schnuller und knacken dann auch schon weiter. schreien hab ich sie aber auch nie lassen denn dann hat man es nur schwerer sie zu beruhigen. gruß oljuron
oljuron
oljuron | 16.05.2008
1 Antwort
ich hab ihn gegeben wenn er wollte
mit ca 7 monaten wollte ernachts von allein nichts mehr
Taylor7
Taylor7 | 16.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

meinung respektieren
03.07.2012 | 4 Antworten
ich brauche mal bitte eure meinung
12.05.2012 | 9 Antworten
wie viel gebt ihr wirklich im monat aus?
30.03.2012 | 60 Antworten
Mundsor - was gebt ihr?
13.09.2011 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: