Wie schreihals beruhigen?

noahschnurz
noahschnurz
01.10.2007 | 12 Antworten
Hallo,
hab nen kleinen Zwerg von 4 Wochen. Jeden Abend von 20.00Uhr- 22.00 Uhr gehts Geschrei bei uns los. Zwerg hat gegessen, ist gewindelt und ist durch nix zu beruhigen. Wehe er wird hingelegt, aber rumtragen und wiegen hilft au ni viel. Hab ihn nu einfach mal hingelegt und schreien lassen und mich einfach nur daneben gesetzt und gestreichelt. Sie tat mir echt leid. Jeder sagt was anderes. Manche sagen, ich soll ihn ruhig mal schreien lassen, andere redens mir aus. Aber ehrlich den Zwerg den ganzen Tag rumtragen oder anlegen kann ich auch nicht.
Wie haben das andere so gemacht?
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
rumtragen
hilft leider auch nicht in der Schreizeit.was wir schn mitm kleinen rumgelaufen sind.in sämtlichen posiionen haben wir ihn getragen und die ganze wohnung gezeigt. er schreit weiter. war eben grad aufn spaziergang draußen, hab ihn danach gestillt, gewicklt, bei mir aufn bauch gelegt und später ins bett. schon gings los. was soll i machen? hab mi daneben gelegt und gestreichelt und gewartet bis er mit schreien fertig war. un nu schläft er seit ner halben stunde und die mama hat n schlechtes gewissn
noahschnurz
noahschnurz | 01.10.2007
11 Antwort
schreiphase
meine maus jetzt 3monate hat die besonders die ersten 2mon. nur geschrien.. das einzige was half war herumtragen.. und bedenke bitte unbedingt in diesem alter wollen die kinder/babys noch nicht mit irgendwas ärgern.. also bitte nicht schreien lassen.. dadurch wird es auch nicht besser... ich hatte ein regelrechtes schreibaby.. aber umso mehr ich mich um sie gekümmert hab.. umso ruhiger wurd sie mit der zeit.. inzwischen läufts eigentlich sehr gut! aber das die trotzdem nochmal schreiphasen beim wachsen haben ist normal. ja meine hebamme hat auch gesagt die verarbeiten den tag.. soviele neue eindrücke.. du musst dir vorstellen die kennen NICHTS von diser welt ALLES ist neu.. nur die stimmt vo mama und papa sind vertraut.. alles gute lg
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 01.10.2007
10 Antwort
Verarbeiten
Das ist richtig, dass die Kleinen das, was sie tagsüber erleben durch schreien verarbeiten. Wir unterhalten uns und reden über das was wir erlebt bzw. was uns beschäftigt hat und die kleinen Mäuse machen es auf ihre Art. Das ist so und da kann man auch nicht viel machen. Auf der Seite www.Wala.de kannst Du was über die Koliken nachlesen.
liesl78
liesl78 | 01.10.2007
9 Antwort
Siehste
das wußt ich schon mal nicht. Dachte die bekommen die Koliken direkt nachm stillen und ni immer zur selben Zeit abends...Ist halt schwer raus zu finden, leichter wärs er würds mir sagen, grins... Meine Hebamme meint, die Kleinen verarbeiten so ihren Tag und schreien halt das erlebte raus. Welches erlebte?? Helfen tut mir das auch nicht, da ich ihn das ja nicht abnehmen kann
noahschnurz
noahschnurz | 01.10.2007
8 Antwort
Blähungen
Die Dreimonatskoliken äußern sich nur in den seltensten Fällen mit Blähungen. Dreimonatskoliken äußern sich meistens auch nur in diesen Schreiattacken.
liesl78
liesl78 | 01.10.2007
7 Antwort
Keine Blähungen
Also die verdauung scheint ganz gu zu klappen. Zumindest gehen ständig die winde ab und er verkrampft auch ni nachm stillen. gebe ihn chamomilla zur beruhigung. Habs gefühl so klein wie er ist gefällt ihm das rumtragen schon....A ich kann ihn do ni jeden Tag schreien lassen....
noahschnurz
noahschnurz | 01.10.2007
6 Antwort
Kümmelzäpfchen
Hallo, das hatte meine kleine Maus auch, sie hat immer 8Std. geschrien. Wir haben ihr ltd. Kinderarzt Kümmelzäpfchen gegeben - die haben super gut geholfen.
liesl78
liesl78 | 01.10.2007
5 Antwort
Blähungen
vielleicht hat er wirklich Blähungen - dann solltest du ihm versuchen zu helfen oder ihn rumtragen und nicht schreien lassen. Wenn du das ausschließen kannst versuch ihn einfach zu beruhigen. Meiner 15 Wochen hat es im Moment das er sich in den Schlaf schreit - wenn er es braucht ;-) Ich schaff es aber auch nur selten ihn schreien zu lassen
sam1506
sam1506 | 01.10.2007
4 Antwort
Schreihals
Hallo, da kannst du nicht allzuviel machen.Ich mußte da fast 4 Monate durch. Wenn es dir zwischenzeitlich zuviel wird mußt du dich mit deinem Partner beim beruhigen abwechseln.Es geht aber alles vorbei.
Silberstern
Silberstern | 01.10.2007
3 Antwort
scheihals
hallo hat dein zwerg vielleicht bauchschmerzen ??? meiner hat das auch so gehabt man hat das gefühl die sind ständig hunrig und schreien wie am spies.habe meinem saab tropfen gegeben lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.10.2007
2 Antwort
also....
ich denke mal einwenig schreien lassen hat noch niemandem geschadet, habe ich bei meinen auch gemacht.du mußt nur wissen wann schluß ist.denn die kleinen würmer wissen schon ganz genau wie sie mama und auch papa dazu bekommen das sie den ganzen tag rumgetragen werden.also auspr
josie
josie | 01.10.2007
1 Antwort
hallo!
wenn dein zwerg grade 4 wochen alt ist hört sich das für mich nach den drei monatskoliken an. da wirst du dann durch müssen. klär das mit deinem kinderarzt ab und trage dein kind ruhig herum es kann ja nichts dafür. ich hatte kümmelzäpfchen die super geholfen haben.
frau-antje32
frau-antje32 | 01.10.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Könnt ihr mich beruhigen?
26.07.2012 | 6 Antworten
Kleinkind lässt sich nicht beruhigen
21.02.2012 | 10 Antworten
Ohne Schnuller schlafen
04.09.2011 | 3 Antworten
Oh man kann mich jemand beruhigen?
26.06.2011 | 15 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: