Baby mal schreien lassen oder nicht?

shila85
shila85
27.03.2010 | 28 Antworten
Hey Mädels!

Ich bin es langsam satt!
Jeden Tag das selbe Thema mit meinem Freund.
Unser Kleiner ist jetzt 5 Wochen alt und am Tage sehr oft am rum nöckeln.
Wenn ihm irgendwas nicht passt dann schreit er sofort los und steigert sich da auch unheimlich rein. Nachts hingegen schläft er echt gut.
Naja halt nachholbedarf vom Tag (kirchern)

Aber worum es geht ist, das mein Freund meint das ich ihn ruhig mal schreien lassen soll und wenns mal 5 min.sind daran wird er nicht sterben erzählt er mir jedesmal. Er ist der meinung das ich nicht gleich hinrennen sollte, das würde sich der Kleine merken und dann will er später garnicht mehr ins Bett.
Der Kleine beruhigt sich aber nicht im Gegenteil er steigert sich immer mehr rein und abgesehen davon kann ich ihn nicht schreien hören, das tut mir total leid und ich hab einen inneren zwang ihn dann gleich auf den arm zu nehmen und zu beruhigen, was auch klappt. Er brauch einfach meine Nähe vor allem weil er ja erst 5 wochen alt ist. Ich find das normal und sehe das komplett anders als mein Freund. er versteht es aber einfach nicht das ihn nicht schreien lassen kann.
boh, das ist echt nervig und ich kanns nicht mehr hören (hau)

was sagt ihr denn dazu? wie macht ihr das oder wie habt ihr es gemacht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

28 Antworten (neue Antworten zuerst)

28 Antwort
@shila85
2 Zietat @israela Danke schön, wenn ich dran denke ich hab mein ältesten sohn mit 22 bekomm und er war ein schreibaby allso 3 mon. koliken ich hab ihn rumgetragen mein mann hat ihn rumgetragen und wir waren beide gerademal anfang 20 und wenn ich sowas lesen bekomm echt die pipanellen den typen würde ich vor die tür setzten und mein kind alleine großziehen wie kann man nur so eine einstellung haben Es mag viel sein aber du solltest vieleicht mal alles lesen um den zusammenhag zu verstehn. das ganze ist nicht auf dich bezogen alle hier haben sich über die aussagen deines freundes aufgeregt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2010
27 Antwort
@Seeelfe
achja dann frag ich mich was der satz den du unten geschrieben hast bedeutet: das ist schon ne form von kindesmisshandlung. das steht da! aber naja auf solche antworten lege ich garkein wert, einfach unüberlegt und vorlaut. davon gibts hier leider viel zu viele von.
shila85
shila85 | 29.03.2010
26 Antwort
@shila85
Du solltest vileicht mal richtig lesen, ich hab mit keinen wort gesagt das du dein kind misshandelst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.03.2010
25 Antwort
@Seeelfe
aslo ich brauche mir mit sicherheit nicht unterstellen zu lassen das ich mein Kind misshandele, vor allem nicht von Jemanden der mich nicht kennt so wie du!!! Ich selbst bin auch der Meinung das man Kinder nicht schreien lassen sollte falls du das oben nicht gelesen hast. Und ich lasse ihn auch nicht schreien falls du es nicht verstanden hast. Ich glaube es geht los...., Kindesmisshandlung Vielleicht solltest du mal auf deine Wortwahl achten!!!
shila85
shila85 | 27.03.2010
24 Antwort
hey
mein baby is zwar noch nicht da, aber meine hebamme hat gesagt, das man es manchmal einfach hinnehmen muss wenn das kleine weint, und das man manchmal einfach nichts tun kann um sie zu beruhigen, das es wichtig ist sie dann einfach im arm zu halten und sie weinen lassen und es halt so hinnehmen und nicht hektisch werden, was bestimmt nicht einfach ist. und was das schreien lassen angeht was dein freund meinte, dein baby braucht jetz deine nähe am meisten in dieser zeit. und säuglinge kann man nicht verwöhnen, das kommt alles erst später. ich selbst hab ja diese erfahrung noch vor mir und bestimmt leichter gesagt als getan, aber es sind die worte einer guten hebamme :) alles liebe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2010
23 Antwort
@israela
Danke schön, wenn ich dran denke ich hab mein ältesten sohn mit 22 bekomm und er war ein schreibaby allso 3 mon. koliken ich hab ihn rumgetragen mein mann hat ihn rumgetragen und wir waren beide gerademal anfang 20 und wenn ich sowas lesen bekomm echt die pipanellen den typen würde ich vor die tür setzten und mein kind alleine großziehen wie kann man nur so eine einstellung haben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2010
22 Antwort
hallo
also ich denke auch man sollte ien kind nicht einfach so weinen lassen ist doch schließlich die einzigst möglichkeit für so einen kleinen menschen den eltern überhaupt begreiflich zu machen das es etwas brauch !!! also bitte bitte nicht weinen lassen... trotzfase und weinen weils es etwas nicht haben darf natürlich ausgeschlossen
TigerEnte10
TigerEnte10 | 27.03.2010
21 Antwort
er ist noch zu klein
und versteht es garnicht. dieses : mama kommt nicht weil ich weine, wenn ich aufhöre kommt sie. sondern wie du sagst, er steigert sich rein in ein "oh nein mama ist weg sie kommt nicht!" und vor allem für so kleine krümel ist eine minute weinen wie eine ewigkeit! weinen lassen bittebittebitte nur wenn er älter ist und es versteht wieso mama nicht kommt! was anderes ist es wenn du dich zu ihm setzt, ihn streichelst und beruhigst, wenn du ihn nicht gleich hochnimmst. meckern lassen kannst du ihn, aber weinen/sschreien bitte nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2010
20 Antwort
@Seeelfe
genau, stimme dir 100proz. zu :-))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2010
19 Antwort
ALSO
ich sehe es anders, denn:babys kann man nicht verwöhnen. wenn das baby weint das braucht es nähe und ihm die zu geben finde ich selbstverständlich, das hat für mich nichts mit verwöhnen zu tun. mein sohn wurde von anfang an, auch im haus, in einer babytrage an meinem bauch getragen, wenn er wach war und ich etwas zu tun hatte. wenn nicht, dann hatte ich ihn im arm. dazu wurde er bis zum 21 lebensmonat gestillt.die leute meinten er würde dadurch ein muttersöhnchen werden und blabla. er ist mittlerweile fast 4 jahre alt, ein kind voller liebe und trotzdem selbstständig;-) lass ihn nicht weinen, die zeit des tröstens und der nähe kann dir niemand der schwätzer zurückgeben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2010
18 Antwort
Hallo
Es erstanunt mich immer wieder was für ansichten viele heute noch haben, man lässt ein säugling nicht schreihen schon garnicht wenn sie noch so klein sind, sie können sich nu mal nur mit schreien bemerkbar machen , das ihn was fehlt und und und , und wenn ich dann so eine scheiße lese oder höre das man die kleinen ja auch mal schreien lassen soll frag ich mich was für eine kinderstube solche leute hatten, dein baby steigert sich da auch nicht rein wie du meinst wenn man auf das schreihen nicht eingeht bekommen die klein angst weil keiner kommt ich finden sowas iss schon eine form von kindesmisshandlung versätz dich mal in dein klein hinein er iss völlig auf euch angewiesen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2010
17 Antwort
Du mußt das nach deinem Gefühl machen
Meine Maus wird Morgen 7Wochen und war zu Anfang wie deiner. Nur das sie schon los geschrien hat wenn sie nur hingelegt wurde und ich weg gegangen bin. Habe ich mich mit dazu gelegt war alles ok. Das ging soweit das ich fast nichts machen konnte. Nur Abends wenn es dunkel war wars besser und sie hat dann allein geschlafen. Naja war ihr wohl zu hell im Raum. Und nun fängt sie an zu mosern wenn ihr der Schnulli aus dem Mund fällt beim einschlafen. Ach ja und leg sie Tagsüber ins Elternbett, wo sie dann auf der Seite schlafen darf mit Handtuchrolle gesichert. Denn sie schläft gerne auf der Seite ein, haben wir rausgefunden und wenn sie schläft legen wir sie dann auf den Rücken. Wo sie auch am schnellsten einschläft und zufrieden ist, ist wenn ich meinen Kopf an ihren lege und ihr Köper an meinem liegt, das geießt sie und schläft immer rasch ein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2010
16 Antwort
@shila85
ja wenn er nur eine Schlafgelegenheit hat wird es denke ich daran nicht liegen, vielleicht braucht er einfach nur vermehrt deine Nähe, unser kleiner hat sich damals auch von niemanden beruhigen lassen nicht mal vom Papa, die ersten 3-4 Wochen hat er nachts auch nur bei mir auf der Brust geschlafen sonst gar nicht, unser großer dagegen, den konnte man überall hinlegen der hat geschlafen den konnte man auch jedem auf den Arm drücken wenn er geweint hat sobald er bespaßt wurde war er wieder ruhig. Kinder sind eben verschieden, aber meistens ist das was wir Mütter dann tun, richtig, glaub mir
Blue83
Blue83 | 27.03.2010
15 Antwort
schreien lassen
also einen Säugling niemals weil die sich ja nicht anders ausdrücken können wenn sie was haben. aber ältere Kinder die auch mal nur bockig sind, das kannst du auch ruhig ignorieren, mach ich bei meiner 3, 5 jährigen auch. wenn sie schreit und brüllt aus wut dann lass ich sie 10 minuten in ruhe.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2010
14 Antwort
....
okay bei 5 wochen ist es vielleicht was anderes da würde ich auch sofort schauen aber wenn er älter is würd ich mir das nicht angewöhnen.....es gibt aber zb auch kinder die schreien einfach so =schreikinder da kann man leider nichts machen.-..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2010
13 Antwort
......
ich finde dein freund hat nicht unrecht das kind mal kind sein lasseen knatschen oder schreien lassen gehört dazu du machst dich zum sklaven deines eigenen kindes wenn du bei jeden mucks hinstürmst.................ich hab beide knatschen lassen wenn was war du hörst ja auch worums geht obs nur zorn ist oder was ernsthaftes bei letzteren ist es natürlich klar das man hleich schaut aber beim reinen zorn wärst du ja echt blöd immer hin zu laufen....dann hadst du in paar jahren so nen richtiges horrorkind was dich bei jeder kleinigkeit anschreit und du keine 5 min ruhe hast
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2010
12 Antwort
@Blue83
ja wir haben eine Wiege wo er tagsüber im wohnzimmer drin liegt und nachts im schlafzimmer bei uns.
shila85
shila85 | 27.03.2010
11 Antwort
babys können nicht verwöhnt werden
Und das sich das der kleine merkt ist völliger Quatsch. Den kleinen fehlt doch noch völlig das Verständnis von Ursache und Wirkung. Wenn du ihn schreien lässt verliert er nur das urvertrauen, das er nunmal voll auf hilfe angewiesen ist. Die Physiotherapeuthin meiner kleinen sagt das Babys auch schreien dürfen sollten, da sie sich ja nicht anders ausdrücken können, ABER immer mit dem Halt der Mutter. Also fest im Arm halten und dem kleinen das Gefühl geben nicht allein zu sein. So mache ich das auch. Wenn ich sicher bin, das sie keinen Hunger hat, trocken ist und ansonsten keinen Grund hat zum Schreien nehm ich sie nur auf den Arm und halte sie ganz fest und rede mit ihr. Dann beruhigt sie sich relativ schnell. Aber niemals würde ich sie allein schreien lassen und gar nicht hingehen.
kaeferchen2706
kaeferchen2706 | 27.03.2010
10 Antwort
...
Also ich lasse meine Kinder vor 1 Jahr absolut nicht schreien!!! Auch nicht mal 5 Minuten. Mein zweiältester Sohn bockt abends mal rum wenns ums einschlafen geht, er schreit dann, ich halt es 2, 3 minuten durch, beruhrige ihn und geh wieder.. komplett mal 15 minuten schreieb oder so lasse ich ihn nicht. Ich finde auch, dass man das nicht macht. Mein ältester ist auch nicht verwöhnt oder sosnt irgendwas weil ich ihn habe nicht schreien lassen. Kinder brauche die Mama, fertig!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2010
9 Antwort
ach
bei mir war es genauso hätte direkt immer mitheulen können wenn meine schwägerin hat ihn weinen lassen nur weil sie ihn auf den arm haben wollte!mein sohn ist jetzt 14 monate alt und alein die erinnerung ist schon nervig!der hat sich damals auch nur von mir beruhigen lassen aber nein andere wollten ihn immer trösten hätte denen am liebsten eine gescheuert, der war schon so als wir im KH waren, dass sie hebammen ihn gebracht haben als sie nicht weiter wussten. Auf garkeinen Fall weinen lassen zumal das seine zeit braucht bis du unterscheiden kannst ob er aus hunger weint oder einfach nur um zu nörgeln usw.hör nicht auf deinen freund würd ich jetzt sagen hab ich auch nicht gemacht, wobei mein mann immer auch getröstet hat.Der ist doch noch viel zu klein um jetzt schon grenzen zu setzen hab auch in der Eltern zeitschrift gelesen, dass schreien lassen auch später gravierende folgen hat.Da spalten sich natürlich auch die meinungen wie üblich
nihal1983
nihal1983 | 27.03.2010

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

8 wochen altes baby schreien lassen?
01.07.2010 | 47 Antworten
Kind beim Einschlafen schreien lassen?
30.03.2010 | 10 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading