Baby (8 Wochen) ist abends putzmunter wie am besten ins Bett brignen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.12.2009 | 7 Antworten
Wir haben es mit dem ins Bett bringen und Einschlafen bisher meist so gemacht: gegen 20 Uhr wurde sie bettfertig gemacht und im Bett wurde sie dann noch mal gestillt. Meistens ist sie nach einer Weile dabei eingeschlafen und ich habe sie dann in ihr Beistellbettchen gelegt.

Nun haben wir seit einiger Zeit das Phänomen, dass unsere kleine Dame (fast 8 Wochen) gerade abends, wenn es ins Bett gehen soll plötzlich putzmunter ist. Die Augen sind weit geöffnet und die kleine fängt an zu meckern, wenn man sie ablegt, weil sie am liebsten rumgetragen werden und alles mögliche beobachten will.

Zuerst hat es noch geklappt, dass ich nach dem Stillen eine Weile neben ihr gelegen und sie gestreichelt habe, bis sie weggedöst ist. Das klappt nun aber auch nicht mehr .. sie liegt wach im Bett und fängt nach einer Weile an zu meckern, wenn man sie nicht irgendwie beschäftigt. Egal was ich mache, sie wird einfach nicht müde. Wir haben schon versucht, die Zeit ein wenig nach hinten zu verschieben. Aber auch das bringt nichts. Alles was bisher wunderbar als EInschlafhilfe gedient hat, scheint nicht mehr zu wirken .. egal ob es Rumtragen, Wiegen, Baden, Streicheln, Stillen oder sonst was ist ..

Ist sie dann aber erst einmal eingeschlafen, ist alles wunderbar und sie pennt mindestens 5 Stunden.

Gestern bin ich dann, nachdem über einer Stunde Rumtragen und neben ihr im Bett liegen, einfach aus dem Zimmer gegangen, da die Augen zwar auf waren, sie aber nicht am Meckern .. irgendwann ist sie dann einfach eingeschlafen. Aber irgendwie hatte ich schon ein schlechtes Gewissen, sie wach einfach im Beistellbettchen abzulegen.

Wie macht ihr das denn mit euren kleinen bzw. wie habt ihr das gemacht? Bleibt ihr bei Euren Kindern bis sie eingeschlafen sind? Oder legt ihr sie einfach wach ins Bett und die Kleinen schlafen einfach irgendwann ein? Wie gesagt, ich habe irgendwie ein schlechtes Gewissen, sie wach einfach ins Bettchen zu legen, selbst wenn sie nicht am Meckern ist.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
@evil-bunny
Ich beabsichtige auch ganz bestimmt nicht, der kleinen jetzt schon einen festen Rhytmus aufzuwingen. Das hat wirklich noch Zeit ... Ich habe mich halt nur gefragt, was ich dann abends mit ihr mache, wenn sie so hellwach ist. Richtig bespaßen ist ja dann wirklich kontraprodutiv ... und die ganze Zeit im Wohnzimmer liegen lassen bis wir ins Bett gehen, will ich auch nicht. Denn ab und zu läuft dann halt doch der Fernseher und da will ich sie abends dann nicht unbedingt mit vor sitzen haben. Aber du hast recht ... es liegt vermutlich momentan wirklich am nächsten Entwicklungs-/Wachstumsschub. Sie ist auch während ihrer Wachphasen tagsüber momentan sehr neugierig und will sich alles angucken. Dann lassen wir es wie bisher abends einfach weiterhin einfach ruhig angehen und lassen uns überraschen wie sich das ganze entwickelt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.12.2009
6 Antwort
hi
also versuch sie mal immer wach ins bett zu legen, damit sie sich gewöhnt.aber mit 8 wochen hab ich meine meistens bei uns im wz gehabt, bis wir ins bett sind.versuch abends auch alles leise und ruhig zu machen und mach im schlafzimmer nur kleines licht an.das spielt sich alles ein.viel erfolg.
bernsdorf
bernsdorf | 12.12.2009
5 Antwort
Ich habe gar nichts gemacht!
Ausser versucht Tag für Tag zu zeigen! Tag ist da zum spielen, zum schmusen und um wach zu sein! Und habe abends alles ruhiger angehen lassen! In dem Alter muss das Kind sich an die Aussenwelt gewöhnen und mit den VIELE neuen Eindrücken klar kommen! Im Bauch hat es geschlafen wenn es müde war . Das dauert ein bisschen bis das Kind das gemerkt hat!
mum21
mum21 | 12.12.2009
4 Antwort
...
hi bei meinem war das auch so, ich habe versucht ihn vorm schlafen abends so lange wie möglich wach zu halten, hat auch meistens funktioniert. besorg dir mal das buch "jedes kind kann schlafen lernen", kann ich nur empfehlen. ansonsten hilft nur geduld, geduld, geduld. viel erfolg.
ani1983
ani1983 | 12.12.2009
3 Antwort
p.s
ich bleib immer bei ihm bis er schläft, kann das irgendwie nicht ihn wach liegen zu lassen...manche sagen das wäre falsch, aber das is mir egal...der wird schon früh genug alt genug sein und allein einschlafen und auch allein einschlafen wollen :
evil-bunny
evil-bunny | 12.12.2009
2 Antwort
...
das einschlafstillen hat bei uns auch nicht lange funktioniert. ich habe anna immer wach ins bett gelegt und habe sie in den schlaf begleitet. das heisst, wenn sie dann anfing zu weinen bin ich zu ihr und habe sie beruhigt. sie ist jetzt 5 1/2 monate und es ist immer noch so. und sie hat gelernt in ihrem bett einzuschlafen, was ja nicht verkehrt ist, denn so finden sie auch nachts schneller wieder in den schlaf. also du brauchst kein schlechtes gewissen haben und wenn sie weint, bist du ja bei ihr.....
rudiline
rudiline | 12.12.2009
1 Antwort
in dem alter
hab ich noch gar nichts gemacht, da war meiner wach wenn er wach war und hat geschlafen wenn er geschlafen hat. die sind da noch viel zu klein und neu auf der welt um sich an feste zeiten und rituale zu halten! um die 8. woche rum gibts nen entwicklungsschub und dein würfel sieht die welt wieder mit völlig neuen augen, da gibts so viel zu entdecken...wer will da schlafen? hab gedult und "erwarte" noch nichts, aber rechne mit allem ;) meiner fing erst so mitte 4. monat an wirklich ne feste uhrzeit zu haben wann er ins bett geht, und das hat er von allein so gemacht....jetzt hatte er die letze woche ne phase wo er auch wieder nicht schlafen wollte, schub halt...was hab ich gemacht? ncihts, war er halt wach, seit gestern gehts wieder von allein das er um 19 uhr ins bett geht. das wird noch öfter der fall sein, das sich alles auf den kopf stellt :) wird schon, nur gedult
evil-bunny
evil-bunny | 12.12.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Warum schreit mein Baby immer abends?
21.02.2011 | 8 Antworten
5 Wochen altes Baby beschäftigen?
14.12.2010 | 4 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading