Sohn (6 Monate) schmeißt sich in den Rücken?

musi_sonni
musi_sonni
01.06.2009 | 7 Antworten
Hallo Ihr Lieben,
bin neu hier und hab doch gleich eine Frage:
Mein Sohnemann (so gut wie 6 Monate) bekommt Mittags Möhrchen mit Kartoffeln (isst aber nicht wirklich viel) und wird ansonsten gestillt.
Es schmeißt sich aber öfters wenn ich ihn anlegen will derart in den Rücken (d.h. Kopf nach hinten und Bauch nach oben). Hat jemand ne Ahnung, was das zu bedeuten hat?
Brei bekommt er seit ca. 2 Wochen, er isst aber wenn's hoch kommt, nur 50 Gramm. Bin eigentlich nur damit angefangen, weil er beim Stillen oftmals so ein Theater macht. Müsste er nicht langsam eine volle Mahlzeit verdrücken? Die ersten Löffelchen scheinen ihm auch zu schmecken, aber dann weigert er sich und drückt auch hier den Rücken extrem durch.
Ich hoffe, das ist jetzt nicht zu durcheinander!? (hunger)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
...
Also er sperrt seinen Schnabel weit auf :-). Und mir scheint, als ob es ihm auch schmeckt. Er verdrückt aber nicht viel. Es quillt auch nichts aus seinem Mund raus. Hast du vielleicht auch eine Ahnung, warum er sich bei Stillen oft so anstellt?
musi_sonni
musi_sonni | 01.06.2009
6 Antwort
...
durchschlafen hat rein garnix mit dem essen zu tun. allein nur mit der entwicklung des gehirns usw. ich kenne kinder die sind über 1 jahr und schlafen noch nicht durch. das kann auch am tagesablauf liegen usw... am anfang hab ich mich als verrückt gemacht, warum er nachts aufwacht, aber selbst wir werden ja wach, warum sollten die es nicht. ich mach mir keine gedanken mehr, er wird schon selber dazu finden durchzuschlafen. ja irritiert meine ich, es ist ja was anderes ein löffel und eine brust. vielleicht will er eher "nur" an die brust und noch keinen brei. macht er denn richtig den mund auf? lass es mal ganz probiers nur mit dem stillen und in paar tagen nochmal evtl. wieder mit karotten-kartoffel oder mal mit pastinaken was anderem. habe bei meinem sohn auch 3 anläufe gemacht bis er wollte. ich ja ne ganz neue welt auf einmal. auch ein ganz anderes zungengefühl als saugen.
BikiBikic
BikiBikic | 01.06.2009
5 Antwort
...
Was meinst du mit irritiert? Weil er Mittags plötzlich auch Brei bekommt? Hm. Was anderes hab ich noch nicht probiert. Wenn die Lütten mit einem halben Jahr noch nicht durchschlafen, heißt das dann, dass sie nicht satt werden???
musi_sonni
musi_sonni | 01.06.2009
4 Antwort
...
hast du es mal mit was anderem probiert? pastinake pur oder mit kartoffeln? kann auch sein das er irritiert ist.
BikiBikic
BikiBikic | 01.06.2009
3 Antwort
...
Nach dem Brei stille ich ihn, oder besser ich biete ihm etwas an. Manchmal will er auch nicht. Er kann übrigens gut vom Löffel essen!
musi_sonni
musi_sonni | 01.06.2009
2 Antwort
Gib Ihm Zeit.
Was verlangst Du denn von Deinem Wurm. Eben durfte er noch seine Nahrung ersaugen und nun soll er schon essen. Die Nahrung vom Löffel ziehen, im Mund verteilen, erschmecken und dann noch schlucken. Das ist Hochleistung für einen so kleinen Wurm. Still ihn doch erst ein bißchen, dass der erste große Hunger weg ist, dann ist das Üben des Essens vom Löffel viel einfacher.
sunshine_1273
sunshine_1273 | 01.06.2009
1 Antwort
...
er muss sich ja erstmal gewöhnen. hast du das auch so gemacht, dass du löffenanzahl immer gesteigert hast? stillst du ihn dann nach den paar löffelchen oder wie? bei meinem sohn hat er nach 3 tagen schon ganzes gläschen verdrücken können. hmmm...
BikiBikic
BikiBikic | 01.06.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Mein Rücken bringt mich um!
01.06.2012 | 5 Antworten
Mein Sohn 9 Monate übergibt sich
03.05.2012 | 8 Antworten
15 SSW Schmerzen Rücken/Bauch
02.05.2012 | 1 Antwort
wer hat erfahrung mit offenem rücken?
19.11.2010 | 4 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading