Die erste Nacht bei Oma und Opa was soll ich tun?

Canni
Canni
19.02.2008 | 39 Antworten
am Samstag wollte ich eigentlich mein kleinen (8Wochen) bei meinen Eltern lassen. Gestern hatte ich die frage schon gestellt - viele Mamis haben mir geantwortet das es kein Problem sei und das viele Ihre kleinen auch schon früh bei Oma und Opa gelassen haben. Mein Freund jedoch ist überhaupt nicht begeistert davon und meint wenn der kleine Nachts wach wird - dann ist er sicher verwirrt wenn keine Mama da ist. Und das er sicher Angst bekommt wenn wir nicht für ihn da sind. Meine Eltern wollen den kleinen aber unbedingt haben, was soll ich jetzt machen?
Mamiweb - das Mütterforum

42 Antworten (neue Antworten zuerst)

39 Antwort
Die erste Nacht bei Oma und Opa!!
Unser kleiner war auch schon mit acht Wochen bei den Großeltern über Nacht und geht auch jetzt noch regelmäßig hin schon alleine aus dem Grund weil ich im Nachtdienst arbeite. Dann geht der kleine zu Oma und Opa! Ich habe bis jetzt, der kleine ist jetzt über 7 Monate alt nichts negatives bemergt, im gegenteil er fremdelt nicht und freut sich wenn er Oma und Opa sieht. Und deine Eltern haben doch auch Erfahrung mit Kindererziehung! Und wenn mal etwas sein sollte, seit ihr doch bestimmt immer auf dem Handy zu erreichen, oder? Und es tut auch bestimmt eurer Beziehung gut, wenn ihr zwei mal wieder zeit für euch habt. Und am nächsten Tag habt ihr euren Schatz ja auch wieder für euch!!
Aleon
Aleon | 19.02.2008
38 Antwort
ich finde
jeder sollte auf jeden fall selber entscheiden, wie er das macht. jede seite hat irgendwie recht. meine tochter hat auch schon zwei oder drei mal bei ihnen geschlafen, damit wir auch mal nur zeit für die große haben. er ist leider ein schreikind. entscheidend ist, was dir dein herz sagt, dann ist es auf jeden fall die richtige entscheidung. LG Steffi
steffi1973
steffi1973 | 19.02.2008
37 Antwort
@Famel
natürlich ist das wieder ein Argument dafür! Ich denke man sollte wirklich danach entscheiden wie das Kind ist, wie das Vertrauen zu den Großeltern ist, ob man selbst stillt etc. Ich habe ja wirklich niemals damit gerechnet das ich ins KH muss. So etwas plant man ja nicht wirklich mit ein! Trotzdem würde ich warten bis das Kind zumindest drei oder vier Monate alt ist und die Personen in seinem Umfeld noch besser kennt.
Cosi83
Cosi83 | 19.02.2008
36 Antwort
@cosi83
Ist es aber grad dann, wenn du mal ins KH mußt , daß die Kleinen das vorher auch schon mal kennengelernt haben!! Für unseren Fabian war mein KH Aufenthalt damit kein Prob, da er sich bei Oma wohlfühlt, und er es auch regelmässig ist, daß er bei Den G-Eltern übernachtet!
FaMel
FaMel | 19.02.2008
35 Antwort
was denken die Kleinen
wenn Mama nachts nicht da ist? Gute Frage! Ich musste leider unerwartet ins Krankenhaus als der Kleine acht Monate alt war. Mein Freund war somit nachts mit ihm alleine zu Hause. Er hat total geweint als er gemerkt hat das ich nicht da bin und hat meinem Freund zur beruhigung an der Nase genuckelt. Aber ich habe zu dem Zeitpunkt auch noch gestillt und hatte eine besonders enge Bindung zu ihm . Mir tat es sehr leid. Letztendlich muss das jeder für sich selbst entscheiden und es ist von Kind zu Kind unterschiedlich! Ich denke aber auch eher, dass der Abend nicht so toll wird wenn dein Freund euern Sohn nicht gerne abgibt!
Cosi83
Cosi83 | 19.02.2008
34 Antwort
na dann ist es doch gut ,wenn
du ein tolles verhälnis zu deinen eltern hast, dann verstehen sie dich sicherlich auch, dass es noch zu früh ist
cybell
cybell | 19.02.2008
33 Antwort
gutes Verhältnis
ich hab nunmal ein sehr gutes Verhältnis zu meinen Eltern, und bin auch auf sie angewiesen das sie den kleinen ab und zu nehmen damit ich auchmal zeit für mich habe - also leg ich natürlich wert darauf was sie gerne wollen!
Canni
Canni | 19.02.2008
32 Antwort
.....
Ich kann mich nur anschließen und sagen das ich es zu früh finde. Allerdings habe ich auch gestillt und hätte aus dem Grund nicht gehen können. Mein Sohn ist jetzt ein Jahr alt und wir werden es demnächst versuchen mit Oma und Opa. Eine Alternative wäre doch, dass deine Eltern abends bei euch sind wenn ihr weg seit.. Dann ist der Kleine zumindest in der gewöhnten Umgebung. So haben wir es schon ein paar mal gemacht. Zum Thema Bezugspersonen: Ich denke das gerade in den ersten Wochen und Monaten in erster Linie die Eltern die Bezugspersonen sind. Die Erfahrung habe ich zumindest gemacht. Klar ist, dass es auch wichtig ist das du etwas mit deinem Freund alleine machst! Die Beziehung sollte man ja trotzdem weiter pflegen!
Cosi83
Cosi83 | 19.02.2008
31 Antwort
eltern
es ist doch völlig egal, was deine eltern darüber denken! das kann ich nicht verstehen, dass es dir wichtig ist, was deine eltern wollen.
scarlet_rose
scarlet_rose | 19.02.2008
30 Antwort
Angst hab ich keine...
ich weis ja er ist in guten Händen. Meine Mama ist Kinderkrankenschwester auf der Entbindungsstation - die hat das alles im Griff. Mir geht es darum was in dem Kopf des kleinen vorgehen wird, wenn die Mama nachts nicht da ist... aber wenn es bei andren auch geklappt hat, und den Kinder nicht geschadet... ach ich weis einfach nicht was ich machen soll... meine Eltern sollen ja nicht denken ich traue es ihnene nicht zu!
Canni
Canni | 19.02.2008
29 Antwort
warum denn solche experimente
mit dem süßen kleinen schatz machen? dein freund ist auch nicht begeistert davon, also so wichig kann das doch nicht sein, sie werden so schnell groß, dann können sie noch früh genug woanders schlafen, er ist doch noch zu klein
cybell
cybell | 19.02.2008
28 Antwort
los lassen
klar braucht ein baby die mama, aber da die großeltern genauso bezugspersonsn sind, die dem kind vertraut sind wird es auch keine probleme genen, wenn du unsicher bist, probier doch einfach mal aus wie es schläft untertags bei den großeltern, denn jede mutter braucht auch mal eine pause, um sich wier zu regenerieren, was nutzt es dem kind, wenn mama ausgepauert ist, denn kinder haben ein feines gespühr dafür, und reagieren demendsprechend unruhig, was ne zusätliche belastung für die mutter werden kann,
gumgum
gumgum | 19.02.2008
27 Antwort
probier doch
mit deinem kleinen spatz bei deinen eltern ne nacht zu verbringen. dein partner wird zwar nicht begeistert sein aber dann wäre er in ner anderen umgebung und du kannst hautnah mit erleben, ob alles glatt gehen würde. notfalls kannst du dierekt eingreifen, falls du das gefühl hast, das da was nicht so läuft wie du es dir vorstellst. gruß steffi...
2xmami
2xmami | 19.02.2008
26 Antwort
hier gehen ja die Meinungen auseinander...
jetzt bin ich glaube noch viel mehr hin und her gerissen...
Canni
Canni | 19.02.2008
25 Antwort
hättest du denn keine angst?
hast du denn keine angst, keine bedenken, so einen kleinen zwerg, der eigentlich nur eines braucht: die mama, so lange abzugeben? was ist wenn etwas passiert und du bist nicht da? also ich wäre dazu nicht so früh in der lage gewesen. zudem wollte ich in der ersten zeit so viel zeit wie nur irgendwie möglich mein kind bei mir haben. wie man so früh schon sein kind abgeben wollen kann versteh ich nicht...
scarlet_rose
scarlet_rose | 19.02.2008
24 Antwort
Ich schließe mich LauraLeoni an
...die Kleinen sollten selbst sagen können, ob sie es wolen oder nicht. Meine Große sollte immer bei meiner Schwiegermutter schlafen, nur weil ihre Nachbarin den Enkel von Geburt an, jedes zweite WE hatte. Ich hab dann einmal nachgegeben, und die Kleine ist nachts aufgewacht, und hat theater gemacht ohne ende. Die hat ihr dann, anstatt mich anzurufen ein Zäpfchen reingedrückt...das muß so ein Traume gewesn sein, sie will bis heute nicht mehr bei ihr schlafen, sie weigert sich sooo sehr. Meine Schwiegermutter versucht Besuce dann immer so lange rauszuzögern bis sie einschläft, doch das kann sie vergessen. Die kleine hat so die Nase voll vom Bei Oma schlafen.... Ist ja nicht jede gleich.... hab halt die erfahrung gemacht, und es war echt nicht gut
endlesshope
endlesshope | 19.02.2008
23 Antwort
also ich würde
sagen probiert es einfach aus....wenn die kleine es nicht mit macht und oma und opa es nicht schaffen können sie dich immernoch anrufen und du kannst sie abholen.irgendwann ist immer das erste mal.mein zwerg hat mit 4 wochen das erste mal bei oma geschlafen und ich muss sagen ich hatte nie schwierigkeiten ihn über nacht irgendwo zu lassen.er schläft für sein leben gern bei oma und opa.
sondscha
sondscha | 19.02.2008
22 Antwort
ich finde es viel zu frueh
ich kann deinen freund echt verstehen. hmm ich lass mal mein paedagogikgeschwafel weg. er hat einfach recht, meiner meinung nach. meine sohn habe ich erst mit 1 3/4 bei oma und opa schlafen lassen, meine kleine war noch nie ne nacht getrennt. ich wuerde es net tun..., lg
zonki
zonki | 19.02.2008
21 Antwort
Unser Sonnenschein...
...wäre mit 8 Wochen ganz sicher verwirrt gewesen. Trotzdem Großeltern auch Eltern waren, so eben nicht von "diesem" Kind. Man selbst als Mami weiß wie sie wann und wie weinen z.B.. Außerdem suchen die Kleinen wenn sie Nachtz wach werden die Nähe von der Mama, da kann sogar der Papi manchmal nicht mithalten. Ich würde es nicht machen. Egal, ob meine Eltern ihn haben würden wollen. Ich glaube er ist einfach noch zu klein. Aber da auch ich nicht die Mami bin, weiß ich eben nur wie ich es machen würde. ;-) LG Enne
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2008
20 Antwort
woanders schlafen
irgendjemand hat geschrieben, wenn babys nicht ab und zu wo anders schlafen, dann lernen sie es nie wo anders zu schlafen. das ist schwachsinn. man muss nicht mit 8wochen das kind wo anders hinbringen um das kind daran zu gewöhnen. das kind wird es auch noch lernen, wenn es erst mit 2jahren wo anders schläft.
scarlet_rose
scarlet_rose | 19.02.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: