Startseite » Forum » Erziehung » Baby » Schlafen im eigenen Bett

Schlafen im eigenen Bett

Baby-Hannah
So, hab da nochmal ne Frage. Also, unsere Tochter wird morgen zwei Wochen alt. So läuft eigentlich alles ganz gut. Schlafen, essen, Windel voll und wieder von vorne .. Allerdings das Schlafen im eigenen Bettchen funktioniert noch nicht so richtig. Wir legen Sie abends in ihr Bett und dann dauert es ca. 10 - 15 Minuten und sie moppert ganz laut. Sie hat keinen Hunger, die Windel ist nicht voll und Bauchweh oder Luft im Bauch ist ebenfalls ausgeschlossen. Sobald wir Sie dann zu uns auf das Sofa holen oder gar mit in unser Bett nehmen, schläft die Kleine ganz friedlich ein. Fakt ist wohl, dass sie unsere Nähe sucht und nicht gern alleine in ihrem Bettchen schläft. Meint ihr, dass es falsch ist, wenn wir sie immer mit zu uns ins Bett nehmen? Einerseits habe ich angst, dass es zur Gewohnheit wird, die man ihr später schlecht abgewöhnen kann, andererseits finde ich, dass sie noch so klein ist und ganz einfach unsere Nähe, Wärme etc. braucht. Das möchte ich ihr auch auf keinen Fall verwehren. Schließlich denke ich, ist sie noch zu klein, um das ganze "extra zu machen". Wie war das bei euch?

LG, Jenny
von Baby-Hannah am 16.10.2008 19:28h
Mamiweb - das Babyforum

18 Antworten


15
Mirabai
:)
Also meine beiden haben zusammen in einem Bett geschlafen, deshalb hat es wohl auch super funktioniert so waren sie nie alleine und sie brauchten mich nicht. Was ich vielleicht machen würde ist ein getragenes T-Shirt mit ins Bett legen dann hat sie deinen Körpergeruch und das kann helfen. Allerdings ist deine ja noch richtig jung und es kann eigentlich nicht schaden wenn Ihr sie noch zu euch holt.Meine Hebamme meinte das man am Anfang ruhig die Kinder zu sich nehmen kann, ohne das es später Probleme gibt.Wenn man mal überlegt waren die kleinen neun Monate nicht alleine und kaum sind sie auf der Welt ist alles anders...
von Mirabai am 16.10.2008 20:03h

14
Monchichi08
geruch
unsere tochter ist 7 wochen alt und schläft von anfang an in ihrem bettchen, doch wenn sie weint und die nähe braucht holen wir sie auch zu uns ins bett.. ich habe ein kleines kuscheltuch was nach mir riecht und das lege ich neben ihren kopf hin, klemme eine ecke in die ritze oben bei der matratze rein, damit sie es sich nicht vor´s gesicht zieht, klappt super.. ich würde an eurer stelle es stück für stück versuchen, nicht mit zwang.. immer mal ins bett legen, naneben stellen, mit dem wurm leise reden und über den augen die stirn streicheln.. das klappt sehr gut bei uns, aber immer auch nicht.. viel glück! das wird schon!
von Monchichi08 am 16.10.2008 19:47h

13
filo71
Nachtrag
Jenny, laß Dein Kind auch um Gottes willen nicht nach der Ferber Methode 10 min lang weinen, daß kann spätere Folgeschäden nach sich ziehen. LG
von filo71 am 16.10.2008 19:39h

12
ladybump18
Das ist normal,...
Dein Baby hat 9 Monate in deinen Bauch gelebt und nun soll es auf einmal getrennt von dir schlafen, das mögen manche Kinder überhaupt nicht. Die erste Zeit haben wir unseren Sohn auch in unser Bett genommen, aber auch versucht ihn ins bett mal zu legen, irgendwann hat auch geklappt und er hat sich an sein bettchen gewöhnt. Versuch mal, wenn dein baby eingeschlafen ist es ins bett zu legen und ein getragenes Shirt am ende seines bettchen legen!
von ladybump18 am 16.10.2008 19:37h

11
nine3333
hi
hatten am anfang auch das problem mit unserer kleinen haben sie auch ab und zu bei uns mit schlafen lassen und uns dann ein abendritual einfallen lassen und das jedesmal wiederholt und das klappte ganz gut schläft seit sie 8 1/2 wochen alt ist durch nachts mit 6-8 stunden. Also wiederhole jeden abend das selbe vielleicht klappts ja bei dir genauso wie bei uns schönen abend noch lg nine
von nine3333 am 16.10.2008 19:35h

10
Jana1933
schlafen
ich habe bei meinen kindern immer ein getragenes shirt, mit ins bett gelegt. so das sie meinen geruch hatten. ich kenne das mit dem weinen, aber sie geben dann auch auf, wenn sie merken es kommt keiner. meine beiden haben auch immer so 10 min geweint im bett und dann sind sie eingeschalfen. je älter sie werden um so schlechter kann man es den kleinen abgewöhnen. liebe grüße jana1933
von Jana1933 am 16.10.2008 19:34h

9
lisamarie2005
sie ist noch so klein..
Ich würde ihr die Nähe die sie verlangt geben. Wir haben die Wiege dann zu uns ins Zimmer gestellt, und sie hat dann mit knapp einen monat meistens darin geschlafen. Ab dem 4. Monat schlief sie in ihrem Gitterbett in ihrem eigenen Zimmer, alles ohne Probleme. Natürlich gab es tage, wo sie wieder die nähe brauchte..... alles liebe :-)
von lisamarie2005 am 16.10.2008 19:33h

8
filo71
Du kannst nichts falsch machen
Meine Tochter habe ich Anfangs immer neben mir im Stubenwagen gelegt, ins Bett habe ich mir nicht getraut, weil der Papa so schwer ist grinsss Sie litt ganz fürchterlich unter Koliken und sie schlief immer auf meinem Arm ein, nach ca. 3 Monaten sind wir ins KIZI umgezogen und da hat sie sich automatisch daran gewöhnt, sie hatte keine Probleme. Muß dazu sagen, daß ich immer an ihrem Bettchen saß, bis sie eingeschlafen ist, hab dabei gesungen und gestreichelt.. Ich finde, jeder muß selbst herausfinden, was das Beste für sein Kind ist und wenn sie das mag, dann laß sie bei Euch schlafen, ich glaube nämlich nicht, daß man ein Baby ´verwöhnen´ kann.. Alles Gute
von filo71 am 16.10.2008 19:33h

7
lina201
Bei uns war es so
hatten sie in der wiege liegen neben unserem bett und haben sie dann früh zu uns ins bett geholt... Die zeit haben wir sehr genossen. Du darfst es bloß nicht zur gewohnheit kommen lassen. Die babybetten sind nunmal sehr groß und vor zwei wochen war dein baby noch warm eingepackt in deinem bauch denke das ist normal... Alles gute
von lina201 am 16.10.2008 19:33h

6
Micky21
Die ersten Wochen
ist sie immer bei mir auf dem Arm eingeschlafen und dann hab ich sie ins Bett getan. Hat super geklappt.
von Micky21 am 16.10.2008 19:33h

5
mutti1000
Also das siehst du schon richtig
Ein so kleines Baby kann man noch nicht verwöhnen und sie war ja 9 Monate in deinem Bauch und plötzlich ist alles anders... Sie braucht jetzt halt deine Nähe und Wärme!!!! Und du als Mama spürst, obs richig oder falsch ist!!!
von mutti1000 am 16.10.2008 19:32h

4
mausi87
erstmal glückwunsch
unsere sohnemann 9mon hat bis zum 3 mon bei uns im bett geschlafen nach 3 mon war gut er in sein bett ich mit ins mein gelegt seine hand gehalten bis er eingeschlafen ist klappt bis heute super
von mausi87 am 16.10.2008 19:32h

3
trio-mama
hi
ich finde das auch nicht schlimm und denke die gewöhnen sich das wieder alleine ab....spätestens wenn sie den ersten Freund hat LG
von trio-mama am 16.10.2008 19:31h

2
Micky21
Genau
desswegen haben wir bei unserer gar nicht damit angefangen, sie zu uns ins Bett zu tun. Sie hat vom aller ersten Tag in ihrem eigenen Bett und Zimmer geschlafen. Hat alles super geklappt. Und wenn wir jetzt mal alle in einem Raum schlafen, dann ist sie voll unruhig. War gerade mal neun Stunden alt, als wir vom Krankenhaus nach Hause gegangen sind.
von Micky21 am 16.10.2008 19:31h

1
sonne369
Hallo
Holt ihr Bett doch die ersten Wochen zu euch ins Zimmer. Danach gehts besser. LG
von sonne369 am 16.10.2008 19:30h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter