hare ziehen,beißen

evelynfrank
evelynfrank
27.08.2008 | 20 Antworten
wie kann ich meinem sohn fast 1 jahr das haare ziehen und neuerdings das beißen abgewöhnen traue mich bald garnicht mehr in die krabbel gruppe, , wer kann mir tips geben
Dein Kommentar (bzw. sAntwort)

Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
Noch ein Tipp!
Wenn ihr mal nen gutes Buch über Erziehung lesen wollt empfehle ich euch "Jedes Kind kann Regeln lernen". Da ist die Auszeit noch mal genauer beschrieben und gibt sehr gute praktische Hinweise für viele Alltagssituationen! Und wer dann noch mehr wissen möchte greift zu "Warum unsere Kinder Tyrannen werden" von Michael Winterhoff. Da gibt es noch mehr Hintergrundinfos zum Thema Erziehung. Nochmals lG, Steffi
tagem
tagem | 27.08.2008
19 Antwort
Jetzt mal an alle hier!!! 2. Teil
des Kindes, d.h. bein einjährigen 1 Minute, bei sechsjährigen 6 Minuten. Steht das Kind auf verlängert sich die Auszeit um nochmal diese Zeit. Das ist viel wirksamer als zurückbeissen! Und eine Frage an LostHope: Findest du es wirklich gut das die Tagesmutter deinen Kindern Gewalt antut???? Sorry das der Ton evtl. etwas schärfer war, aber das kann ich so einfach nicht akzeptieren! Da blutet mein Erzieherinnen Herz vor lauter Mitleid mit den Kindern. Lg, Steffi
tagem
tagem | 27.08.2008
18 Antwort
Jetzt mal an alle hier!!! 2. Teil
des Kindes, d.h. bein einjährigen 1 Minute, bei sechsjährigen 6 Minuten. Steht das Kind auf verlängert sich die Auszeit um nochmal diese Zeit. Das ist viel wirksamer als zurückbeissen! Und eine Frage an LostHope: Findest du es wirklich gut das die Tagesmutter deinen Kindern Gewalt antut???? Sorry das der Ton evtl. etwas schärfer war, aber das kann ich so einfach nicht akzeptieren! Da blutet mein Erzieherinnen Herz vor lauter Mitleid mit den Kindern. Lg, Steffi
tagem
tagem | 27.08.2008
17 Antwort
Jetzt mal an alle hier!!!
Ich hab eure Antworten gelesen und muß sagen, ich bin echt entsetzt! Ihr glaubt doch nicht ernsthaft das man mit zurückbeißen eine Verhaltensänderung bewirken kann? Wie wollt ihr denn den Kindern etwas verbieten was ihr selber in genau diesem Augenblick tut???Ihr begebt euch damit auf die gleiche Stufe wie eure Kinder, wie sollen sie da noch Respekt vor euch haben? Ihr seid die Erwachsenen!!! Also benehmt euch auch so und lenkt das Verhalten der Kinder aus dieser Perspektive in die richtigen Bahnen! Die wenigsten Kinder reagieren in einer solchen Situation auf ein "Nein". Setzt das Kind an die Seite und tröstet die "Veletzten". Gebt den Kindern eine Auszeit. Laßt sie auf einem Stuhl , auf dem Flur, in ihrem Zimmer oder an einem anderen geeigneten Ort eine Weile sitzen und beschäftigt euch mit was anderem. Ignoriert das Schreien der Kinder. Wenn sie nicht sitzen bleiben setzt sie immer wieder zurück. Die Auszeit dauert 1 Minute pro Lebensjahr
tagem
tagem | 27.08.2008
16 Antwort
Kannst
mich gerne mal auf dem laufenden halten...würde mich mal interessieren obs klappt
LostHope1985
LostHope1985 | 27.08.2008
15 Antwort
.........
ja die sagen ja ist das alteraber im zeigen das es so nicht geht muß ich echt jetzt anfangen aber vielen dank für die tips werde es in die tat umsetzten und hoffen das es nachläßt
evelynfrank
evelynfrank | 27.08.2008
14 Antwort
@evelynfrank
Was sagen den die Erzieherinnen dazu? Kann mir vorstellen , das sie dir sagen werden das es an der Entwicklungsphase liegen wird. Vllt ist es auch eine Lösung , das ihr Dinge zum Beispiel ein Spielplatzbesuch sofort unterbrecht wenn er wieder andere Kinder oder euch als Eltern haut, beisst oder sonstiges... das er einfach merkt bis hier und nicht weiter. Mann muss sehr viel Geduld haben und verschiedene Methoden austesten anders gehts nichts und von heute auf morgen sowieso nicht. Ich weiss wovon ich spreche hihi
LostHope1985
LostHope1985 | 27.08.2008
13 Antwort
.............
aber vielen lieben dank für die tips werde berichten ob ich ihn besänftigen kann
evelynfrank
evelynfrank | 27.08.2008
12 Antwort
.............
ja und die kids in der krabbel gruppe haben angst vor ihm also muß ich was tun
evelynfrank
evelynfrank | 27.08.2008
11 Antwort
...
Kleinkinder schlagen, beißen, treten und boxen, weil dies garantiert die Aufmerksamkeit der Eltern auf sich zieht - und genau danach sehnen sich die Kinder. Unsere Aufgabe besteht darin, den Kids zu zeigen, dass diese Strategie nicht aufgeht. Liebe und Bestimmtheit is hier angesagt
LostHope1985
LostHope1985 | 27.08.2008
10 Antwort
************
Was anderes bleibt uns wohl nicht übrig. Habe extra eine großpackung Pflaster gekauft
Fatietjen
Fatietjen | 27.08.2008
9 Antwort
das nein geht nicht
das nein klappt bei uns auch nicht fängt an zu grinsen, , und ich denke mit einem jahr müßte er doch langsam die grenzen lernen werde es auf jeden fall versuche und mache es einfach zurück
evelynfrank
evelynfrank | 27.08.2008
8 Antwort
Deshalb
sagte ich ja auch das es bei ganz kleinen eher nichts bringen wird ;) aber ihr bekommt das schon hin...habt geduld und bleibt hart
LostHope1985
LostHope1985 | 27.08.2008
7 Antwort
@LostHope1985
das haben wir auch mal gemacht, aber hat nix gebracht er fing an zu weinen dann lachte er und kniff wieder zurück. Wir glauben das wenn wir es im gleichtun dann glaubt er das es ok ist, er ist ja erst 11 MOnate und versteht ja noch nicht so viel.
Fatietjen
Fatietjen | 27.08.2008
6 Antwort
Die Kids
versuchen einfach jetzt ihre Grenzen auszutesten...
LostHope1985
LostHope1985 | 27.08.2008
5 Antwort
*************
meiner findet das manchmal sogar witzig wenn ich nein sage, erst wenn ich richtig laut werde hört er kurz auf und dann guckt er mich ganz böse an und haut mich. Ich habe ihm auch schon mal welche auf de Finger gehauen, weil ich richtig geblutet habe und er nach dem 3. nein immer noch nicht aufgehört hatte
Fatietjen
Fatietjen | 27.08.2008
4 Antwort
Also
ich habe eine ganz tolle Tagesmutter für den kleinen und ich hatte das Problem auch das der kleine mich gebissen hat und an der Haaren ziehn kannte ich auch nur zu gut...sie hat mir den tipp gegeben das man es genauso machen soll ...d.h. wenn der/die kleine beisst oder an den haaren zieht sollte man ihnen zeigen das sowas wehtut damit ist gemeint das man es auch bei ihnen machen soll ...is klar das man es nicht so fest macht sie müssen nur mal kurz merken das es weh tut. Auch wenns hart klingt und es vllt bei ganz kleinen auch nichts bringt aber es hat bei meinem kleinen geklappt und er macht es nicht mehr ;) Stattdessen sagt er immer bevor er es versuchen will: "Nein, tut weh" soooo süß. Wünsch euch viel Erfolg Lg
LostHope1985
LostHope1985 | 27.08.2008
3 Antwort
Hallo
oh ja das Problem hab ich auch. Beißen tut er net abr Haare sind was tolles. HAb mir sogar meine gekürzt. Und dann ist kneifen und hauen noch super für ihn. Denke aber das geht allein wieder weg und gehört zur Entwicklung, . Schau ihn dann einfach an und sage "NEIN"
Eisbär2008
Eisbär2008 | 27.08.2008
2 Antwort
ja wohl war
schimpfe zwar immer aber hilft nicht
evelynfrank
evelynfrank | 27.08.2008
1 Antwort
Das wüßte ich auch gern
meiner macht das auch, er beißt zwar nicht aber kneift und haut. Und das tut ganz schön weh. Bin mal auf Antworten gespannt
Fatietjen
Fatietjen | 27.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: