Katzen und Baby?

AliceimWunderla
AliceimWunderla
20.08.2008 | 11 Antworten
Wir haben zwei Katzen und wollten ursprünglich vor der Geburt noch umziehen, da wir Babybereich und Katzenbereich komplett trennen wollten. Jetzt hat das alles nicht so geklappt und wir werden wohl die erste Zeit noch in der alten Wohnung bleiben.
Wer hat auch Katzen und wie habt ihr das gemacht?
Wir können die Katzen ja nicht komplett aus allen Zimmern aussperren. Sonst ist die Gefahr der Eifersucht bei den Katzen ja auch so groß. Wie gefährlich sind Katzenhaare nun eigentlich für Säuglinge. Das sich die Katzen auf's Kind legen können wir ausschließen. Mir geht's ja jetzt um gemeinsam in einem Zimmer sein und um die Katzenhaare. Kämmen, bürsten und regelmäßig Staub/ Haare saugen ist selbstverständlich.
Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
Dein Kommentar (bzw. cAntwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
KAtzen
Also ich habe einen Perserkater und meine Enkeltochter inzwischen drei Monate ist sehr viel bei uns . Wir versuchen ihn natürlich voll mit einzubeziehen , gerade wegen der eifersucht die du ja auch angesprochen hast . Ich habe eben nur darauf geachtet das sich noch einmal merh die Hände gewacshen werden und habe sicher auch mal merh gesaugt weil gerade bei Pesern ja die Haare noch extremer sind . Aber das ging alles wunderbar . Alles was Flasche , Nuckel usw heißt lach habe ich immer für unsern KAter unerreichbar hingestellt . so kam sie so gut wie gar nciht mit den KAtzenhaaren in Berührung . LG Hakima
Hakima63
Hakima63 | 20.08.2008
10 Antwort
hallo
wir haben unsere katzen nicht ins kinderzimmer gelassen und die erste zeit wo die kleine maus bei uns im schlafzimmer geschlafen hat war nachts das schlafzimmer auch tabu. Ansonsten durften die überall dabei sein und schauen und schnuppern. ist halt nur wichtig das jeden tag gesaugt wird und die kleine hand gewaschen wird wenn die katze angefasst wurde. ich würde die katzen und das kind auch nicht längere zeit unbeaufsichtigt lassen. hab das duschen daher immer auf nen zeitpunbkt verlegt wenn noch jemand da war nun hat mein kater nie wirklch interesse an dem kleinen gezeigt und unsere katze legt sich daneben und paßt auf das nichts passiert und wenn ich das zimmer verlasse legt sie sich in den türrahmen und bleibt da so lange liegen bis ich wiederkomme auf keinen fall alles den katzen verbieten wollen. Wenn Mittagsschlaf zeit ist legen sich die beiden bei unserem sohn an die füße da er seinen mittagsschlaf bei uns im bett macht lach er ist aber auch mittlerweile 7, 5 monat alt LG
katermerlin1
katermerlin1 | 20.08.2008
9 Antwort
Ganz herzlichen Dank!
Da fallen mir echt mehrere Steine vom Herzen. Bislang wurden nämlich nur Stimmen laut, die meinten wir müssten unsere Stubentiger weggeben. Und ich habe mir das nur sehr schwer in der Wohnung vorstellen können. Aber jetzt bin ich beruhigter. Unsere beiden schätze ich so ein, dass der Kater eh das Weite sucht. Und unsere Katze passt jetzt schon auf mich auf. Sie hat sich schon sehr früh nicht mehr auf meinen Bauch gelegt, als ob sie wüßte was los ist. Na ja, vielleicht hat sie auch schon frühzeitig kleine Morsezeichen empfangen.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 20.08.2008
8 Antwort
hi
also wir haben nen kater der ist freigänger und meistens nur zum schlafen drin dadurch ist die regelmäßige entwurmung natürlich wichtig. der kater darf sich überall bei uns im haus frei bewegen nur das kinderzimmer ist tabu für ihn. unser spatz 10mon kommt so ganz gut mit dem kater aus er währt sich zum glück nicht wenn felix ihm doch mal am schwanz zieht. auf jeden fall sollte man tier und kind nie allein in einem zimmer lassen.
sabineundfelix
sabineundfelix | 20.08.2008
7 Antwort
Huhu :))
Also wir haben auch 3 Katzen und das funktioniert sehr gut! Sie dürfen bei uns überall hin nur selbst verständlich nicht ins Schlafzimmer wo auch unser kleiner schläft... Das ist die absolute Katzenfreie Zone! Und wenn wir mit ihm im Wohnzimmer sind oder er in seiner Schaukel sizt dürfen die Katzen ruhig mal hin um zu schnuppern. Ich denke wenn man immer ein Auge drauf hat kann eigentlich nichts passieren. Man kennt seine Vierbeiner ja und weiß sie einzuschätzen ;) Lg DoNa
DoNaDiablo
DoNaDiablo | 20.08.2008
6 Antwort
katzen
meine beiden katzen durften die ersten paar wochen nicht ins kinderzimmer und von den babys haben sie sich sowieso freiwillig ferngehalten. also war alle halb so schlimm, obwohl uns alle möglichen ärzte total verrückt gemacht haben.
manja0702
manja0702 | 20.08.2008
5 Antwort
---------------------
Achja eins hab ich vergessen. Als ich schwanger war wollte meine große Katze ständig auf meinem Bauch liegen, und hat immer geschnurrt. Als die Kleine dann Bauchweh hatte und geschreien hat, hat sich die Katze neben sie auf meinem Schoß gelegt die Kehle auf den Bauch der Kleinen und hat geschnurrt was das Zeug hielt. Das hat meine Maus immer beruhigt.
Kaelpu
Kaelpu | 20.08.2008
4 Antwort
Hallo
wir haben unsere Katzen nur aus dem Schlafzimmer verbannt wegen der Kinder und er Kinderbetten. Sonst war alles beim alten. Keine Eifersucht und nix gab es. LG
Carina82
Carina82 | 20.08.2008
3 Antwort
Hallo
Ich habe auch zwei Katzen.Und es gab keine Probleme bei mir.Sie dürfen trozdem in alle Zimmer.Die Haare zu entfernen ist ja selbstverständlich.Aber je mehr du sie ausschließt je Eifersüchtiger könnten sie werden.
Florian022008
Florian022008 | 20.08.2008
2 Antwort
katzen
ich habe auch 2 katzen und das ist absolut kein problem. wenn man regelmäßig staubsaugt und bürstet ist alles in ordnung.. hab auch die erfahrung gemacht dass die katzen zwar neugierig das baby angucken/beobachten, aber es nie anspringen oder gar drauflegen würden.. mit den haaren dass die gefährlich sind ist laut meiner kiä ein gerücht. meine kurze ist 10 wochen und ihr gehts blendend trotz katzen im haus. lieben gruß
LeonieEmilia
LeonieEmilia | 20.08.2008
1 Antwort
..............
Ich hab auch zwei Katzen und da meine Tochter anfänglich bei uns im Schlafzimmer schlief und das ein Durchgangszimmer ist , konnten wir die Katzen auch schlecht aussperren. Ich hab so eine Insektennetz fürs Gitterbett gekauft, damit sie nicht reingehen und hab halt täglich gesaugt. Ich muss aber sagen, das kleine Ding das so fürchterlichen Krach macht, hat den Katzen am Anfang eh Angst gemacht, und sie wolten gar nicht in ihre Nähe^^
Kaelpu
Kaelpu | 20.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

katzen
16.08.2012 | 6 Antworten
katzen baby12 wochen
11.08.2012 | 15 Antworten
an Katzenhalter/innen :)
29.07.2012 | 5 Antworten
katzen futter
20.07.2012 | 4 Antworten
Katzenproblem
18.07.2012 | 14 Antworten
wo habt ihr eure katzen gekauft?
13.07.2012 | 12 Antworten
Kennt sich jmd mit Katzen aus?
13.07.2012 | 18 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: