Startseite » Forum » Erziehung » Baby » Schlafprobleme/ kind setzt sich immer ins bett und kommt nicht alleine wieder in die .

Schlafprobleme/ kind setzt sich immer ins bett und kommt nicht alleine wieder in die Horizontale

mullemaus29
hat jemand ne idee was ich tun kann, damit sich mein sohn nicht immer "mitten in der nacht" ins bett setzt? brüllt .. bis man ihn wieder hinlegt und das x-mal die nacht.
mein sohn ist 10 monate alt.
danke mla vorab
von mullemaus29 am 28.07.2008 08:14h
Mamiweb - das Babyforum

7 Antworten


4
heidihoennl
Hallo,
ich hab sie immer wieder hingelegt, aber nur einmal und dann bin ich raus, bin dann nach der Zeit Methode vor gegangen, irgendwann war ihr das dann zu langweilig, und sie hat es aufgegeben. Viel Glück, wenn du noch Fragen hast, meld dich ruhig
von heidihoennl am 28.07.2008 09:52h

3
Suesserfratz
kraftraubend aber es geht vorbei...
Hallo Ich kenne das auch. Meine Tochter ist jetzt 15 Monate und schläft wunderbar durch. Aber sie hatte auch eine ziemlich lange Zeit in der sie nachts nicht geschlafen hat. Das war auch in dem Alter 9 - 11 Monate. Es ging mal ein paar Tage u dann war sie wieder ständig wach. Sie war zum Teil jede Stunde wach u hat geweint. Ich habe sie dann meist, da ich zu der Zeit noch gestillt habe mit in mein Bett genommen und angelegt. Dann sind wir beide so eingeschlafen und meist hat sie dann auch den Rest der Nach durchgeschlafen. Mir hat man damals sehr oft gesagt ich würde sie verwöhnen u nicht wieder aus meinem Bett "heraus bekommen". Als diese Phase vorbei war schlief sie ohne Probleme in ihrem Bett. Meine Hebamme meinte damals das es Zahnschübe sein könnten u das vielleicht die Eindrücke über den Tag verteilt zu viel sind aber das ist bei sehr vielen Kindern so. Sie hatte uns damals ein Buch empfohlen i d diese "Phasen" wohl gut beschrieben sind"Hilfe ich wachse". Das geht vorbei...
von Suesserfratz am 28.07.2008 08:45h

2
Noah2007
das kenn ich
meiner hat das auch immer gemacht - hinsetzten auf alle viere oder hinstellen und das alles ohne ersichtlichen grund. meiner is aber generell ein "wanderschläfer" der bleibt nicht normal im bett liegen, der rotiert die ganze nacht um seine eigene achse ;o). solang er schläft is es ja ok, aber wenn er dann dauernd aufwacht, weil er sich den kopf im bett stösst odgl. wird's anstrengend. hab's schon mit schlafsack versucht, war mir dann aber zu "gefährlich", weil er, wenn er aufsteht den schlafsack immer blöd erwischt und dann nach vorne kippt. wenn er aufwacht, leg ich ihn hin, sprech ein bischen mit ihm und wart bis er eingeschlafen ist. wenn's gar nicht anders geht, darf er bei mir schlafen
von Noah2007 am 28.07.2008 08:25h

1
mutti1000
das Problem
hab ich im Moment auch. Ich denke das liegt auch am Wetter das die so schlecht schlafen, ich leg ihn immer wieder hin und bleib kurz bei ihm bis er wieder schläft. Ich hoffe einfach dass es bald wieder vorbei geht!
von mutti1000 am 28.07.2008 08:17h


Ähnliche Fragen




Kind kommt immer wieder aus dem bett
27.06.2012 | 5 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter