so ich habe nun mal eine sehr wichtige frage!

piccolina
piccolina
12.01.2008 | 16 Antworten
viele von meinen kolleginnen finden das okay und tun dies selber auch!

und zwar ich hab gearbeitet bis letzte woche!
nun habe ich pause bis zur geburt .. und dann die bezahlten 14 wochen nach der geburt ..
werde dann wenn möglich noch 2 wochen unbezahlt nehmen .
und danach wieder arbeiten gehen ..
(freiwillig)
mein mann meint aber er möchte das nicht.denn das geld würde auch so reichen.
nun ist es aber so:

1.später isses schwer wieder was zu finden mit 2 kiddies ..
2.möchte ich auch mein eigenes geld verdienen
3.sind die kiddies gut aufgehoben (und bin abends früh shcon zuhause 16:30uhr!)
4.einen gewissen luxus möchte man den kiddies auch bieten können
5. kommt noch die abwechslung.finde eine frau braucht das.habe hier auch oft gelesen sie ffreuen sich wieder arbeiten gehen zu können.
etwas anderes als NUR kinder!manchmal fällt da einem doch die decke aufn kopf nich?
obwohl man seine kinder über alles liebt!

wie denkt ihr? oder bin ich dadurch wohl ne schlechte mami weil ich so denke?:-(
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Also....
ICh finde wie du denkst ist richtig denn du wirst so schnell echt nix neues finden und so udn des mit dem eigenen Geld ist auch richtig außerdem sind ja Kinder teuer und wer sagt denn gerne nein wenn kinder sich mal etwas teueres wünschen dann will man als mami ja auch mal den Kindern eine große freude machen oder etwa nicht.... außerdem bracuht jede Frau abwechselund....! Denn auf dauer tut das keiner Frau gut nur zu Hause zu sein! Und wer das Gegenteil behauptet der lügt!!!!!!!!!!!! naja ich würde in dieser Situation a uch so denken wie du! Aber ein Kind erst recht wenns so klein ist braucht viel liebe von mama also ich bin bei meiner Tochter mim 4 MOnat wieder zur schule gegangen und empfand das ein wenig zu früh... jedes Kind reagiert und verarbeitet anders... ich an deiner Stelle würde es auf jedenfall versuchen und mal schauen wie es reagiert wenns dem kind net gut tut dann kannste ja immer noch abrechen! Ein Versuhc ist es Wert! Weil wenn du es nicht tust wirste immer fragen man wie wäre es gewesen wenn....
Stormygirl17
Stormygirl17 | 13.01.2008
15 Antwort
meine meinung:)
wenn ich das jetzt richtig verstanden habe bist du 4monate zuhaause oder? wie wäre es wenn du dann erst mal nur bis 12h arbeitest und dann 3monate später voll so wie du es wolltest? So würde ich es machen, da kann sich dein baby dann erst mal langsam an die neue situation gewöhnen. das wird dein chef sicher auch verstehen. aber du bist die wichtigste zeit die ersten 3monate zuhause das find ich gut! also auf keinemfall ne schlechte mami ! !
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 12.01.2008
14 Antwort
du kannst ja auch nur 1,5 jahre zhaus bleiben
es gibt ja seit jänner 2008 die möglichkeit nur 1, 5 jahre zhaus zu bleiben und jeden moant 800euro zu bekommen das is recht viel geld
zotti22w
zotti22w | 12.01.2008
13 Antwort
Arbeiten
Ich denke nicht, dass du deswegen eine schlechte Mutter bist. Habe letzten erst gelesen, dass Mütter und Väter besser abschneiden als gute Eltern dazustehn, als nicht Berufstätige. Die Umfrage wurde auch mit Kindern gemacht., gerade weil man die Freizeit auch eher geniest wie wenn man nur zuhause ist, man lebt die Freizeit bewusster mit den Kindern und das Kommt den kindern zugute, so habe ich das gelesen und auch selbst erlebt, man gibt den Kindern schon früh ein Zeichen für Zukunftsperspektiven usw. SIe lernen, dass nichts selbstverständlich ist, Mütter oder Väter die stehts zu Hause sind, die sind oft unzufriedener. Berufstätige haben ein schlechtes Gewissen, das ist normal, aber auch Kinder müssen lernen, dass man im Leben nichts geschenkt bekommt und man kann ihnen zeigen dass man etwas tun muss um sich manche Dinge zu leisten. Du solltest aber das Alter deiner Kinder bedenken und alles in einem gesunden Maß anfangen nicht zu viel auf einmal, denn wenn sie dich bislang immer um sich hatten sind sie es vielleicht nicht gewohnt dich sofort über mehrere Stunden zu entbehren. Ihc habe meinem dann immer gesagt, wenn er was will muss man erst arbeiten, somit habe ich ihm dann stehts gezeit, du willst ein Fahrad, okay geht nicht gleich muss erst dafür arbeiten, somit hat er gerne mal mich verzichtet, schweren Herzens aber es ging. EIn Fahrad muss man über längere ZEit ansparen, Heute weis er mit 19 J. man muss was tun um was zu wollen, war nicht verkehrt.
Hotzenwälder
Hotzenwälder | 12.01.2008
12 Antwort
Also...
ich denke, dass du dir darüber so viele Gedanken darüber machst, ob deine Entscheidung richtig ist, zeigt doch, dass du einfach eine gute Mama bist. Eine gute Mama zeichnet sich nicht dadurch aus, zu Hause zu bleiben wenn die Kinder noch klein sind. Es gibt auch Mamas die den ganzen Tag zu Hause sind und trotzdem keine guten Mamas sind. Natürlich wäre es am Besten wenn deine Chefin dir deine Stelle freihalten würde, gerade als Frau sollte sie doch Verständnis für deine Situation haben. Aber wenn sie dir da nicht entgegenkommen will dann ist es sicherlich auch eine gute Lösung, so wie du es vorhast. Und ich bin sicher, dass dein Mann auch hinter dir stehen wird!!! glg
wafferl
wafferl | 12.01.2008
11 Antwort
hmmmmmmm
solange du deinen kindern liebe gibts und sie sich bei dir wohl und geborgen fuehlen bist du keine schlechte mutter. ich selber bin schon 3 jahre aus meinem beruf raus, deshalb kann ich dir nun net genaue begriffe und quellennachweise liefern, eben weil ich schon so lange draussen bin. aber ich habe in meiner ausbildung gelernt, dass eine intensive bindung zum kind gerade wichtig ist , wegen dem urvertrauen usw... also ich werde auch bei meiner kleinen mindestens 1jahr zu hause bleiben. es gibt sonst so viele sachen, die man bei den knirpsen verpasst, finde ich, lg
zonki
zonki | 12.01.2008
10 Antwort
ah, wußte nicht daß du ausder schweiz kommst
wie wäre es denn, mit deinem vorgesetzen zu sprechen, ob du vielleicht für 1-2 jahre nur teilzeit arbeitest, vielleicht nur halbe tage und danach wieder voll einsteigst, ads wäre ja auch noch eine lösung?
oberkassel
oberkassel | 12.01.2008
9 Antwort
Echt "tolle Chefin"
ICh denke du wirst eine Richtige Entscheidung treffen, aber eine schlechte Mutter bist du Auf keinen Fall denn du möchtest ja für deien Kinder arbeiten gehen und nicht um Party zu machen!
Niklasmami
Niklasmami | 12.01.2008
8 Antwort
Schlechte Mami auf gar keinen Fall
Die einen Frauen sind halt so und die anderen sind anders. Ich selber habe mir ein Jahr Mutterschaftsurlaub genommen und genieße die Zeit mit meinem Lütten total.Ich arbeite zwar auch von zu Hause aus ein wenig LG Sandra
Sandra86
Sandra86 | 12.01.2008
7 Antwort
arbeiten
nein wir haben 14wochen bezahlt!und 2 würde ich zusätzlich nehmen... bei uns ist es eben sehr schwierig wieder eine stelle zu finden! is momentan sooo schlecht. und da ich nicht verheiratet bin möchte ich ehrlich gesagt auch etwas "geschützt" sein. weil man weiss ja nie...sind zwar eine wirklich glückliche familie aber auch die glücklichste familie ging mal auseinander! und da es bei uns so shclecht ist was zu finden mit kiddies usw.... habe ich auch daher etwas angst! natürlich wenn man mir zusichert nach einem jahr bekommst du die stelle wieder würde ich dies sofort wieder tun... nur meine chefin ist da nicht so nett:(
piccolina
piccolina | 12.01.2008
6 Antwort
@ oberkassel
Piccolina kommt aus der Schweiz, vielleicht ist es da anders? Weiß nicht...
Sunnymummy
Sunnymummy | 12.01.2008
5 Antwort
gehe deinen weg
nein, du bist deswegen keine schlechte mama. ich persönlich würde gern etwas weniger arbeiten gehen, da mein sohn für richtig hälst, und nicht was andere sagen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2008
4 Antwort
hallo piccolina
finde das toll, daß du so motiviert bist!!! du kannst aber doch auch die 12 monate elternzeit nehmen? da kriegst du doch auch geld. wenn du bis jetzt gearbeitet hast bekommst du doch 67 % vom letzten gehalt und dein arbeitgeber muß dir deine stelle sogar für 3 jahre freihalten. da würde ich auf jeden fall daheim bleiben und mich ums kleine würmchen kümmern. nach einem jahr kriegst du auch wieder einen super einstieg hin! ganz bestimmt.
oberkassel
oberkassel | 12.01.2008
3 Antwort
Okay...
14 Wochen + 2 unbezahlt, jetzt hab sogar ich richtig gelesen... ;o)
Sunnymummy
Sunnymummy | 12.01.2008
2 Antwort
Ach je...
Habt ihr nur 2 Wochen nach der Geburt? Bei uns sind es 2 Monate Mutterschutz. Und eine schlechte Mutter bist du deswegen nicht, Quatsch. Aber wo bleiben denn deine Kiddies so lange. Ich hätte mir das sooo schnell nicht vorstellen können. LG Tanja
Sunnymummy
Sunnymummy | 12.01.2008
1 Antwort
............
.Naja ich denke schon das eine Auszeit ganz in ordnung ist ich bin zwei Jahre zu hause geblieben und fand es Gut, ich denke das es nicht so toll ist für das Kind dann gleich von jemand anderem so lange betreut zuwerden. Ich dachte es sind nach der Geburt nur 8 Wochen und bei dir 14 wochen? Trotz meiner Meinung, Alles Gute und viel Kraft für die bevorstehende Geburt
Niklasmami
Niklasmami | 12.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Sehr Wichtige Frage
03.06.2010 | 18 Antworten
wichtige frage zwecks wochenfluss
24.02.2010 | 11 Antworten
Hallo hab gaanz wichtige FRAGE!
24.09.2009 | 12 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: