Armkind

Nessasuleyman
Nessasuleyman
12.07.2017 | 9 Antworten
Hallo ihr Lieben , muss euch noch was fragen .. unzwar , wer hat oder hatte von euch ein Armkind, wie lange ging das so und wie habt ihr es geschafft das es nicht nur noch auf den Arm wollte ? Bitte keine Antworten mit "einfach schreien lassen". Mein Sohn ist 10 Wochen alt, will seit der Geburt NUR auf den Arm. Mittlerweile geht es schon das er mal 10 Minuten liegen bleibt aber dann war's das auch ! ..
Danke im Vorraus
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Gerne. Trotzdem: Sorry, aber ich muß Dich ein bißchen korrigieren: Nicht DU hast Dich schon daran gewöhnt, sondern DU hast IHN daran gewöhnt. Schlepp ihn nicht immer rum. Das muß nicht wirklich sein. Das Knöttern bedeutet auch nicht immer: "Nimm mich auf den Arm.", sondern auch mal: "Mir ist langweilig. Spiel mit mir." oder "Laß´ uns kuscheln." Wir Mamas interpretieren gerne mal was rein, was in Wirklichkeit gar nicht so ist, einfach weil wir wollen, daß es den Zwergen an nichts fehlt. Oftmals "erziehen" wir aber dann Dinge hinein, die wir später echt bereuen. ;-)) Einfach weil wir sie so lieb haben. So süß, lieb und niedlich Dein Baby auch ist, aber bei manchen Sachen muß man einfach, so schwer es auch fällt, hart bleiben. Ein Baby gehört dort nicht auf den Arm, sondern in den Maxi-Cosy. Da führt kein Weg dran vorbei. Versuch einfach immer erstmal, ihn ein bißchen abzulenken, wie ich schon schrieb. Widersteh einfach dem Drang, ihn sofort auf den Arm zu nehmen. Ich weiß, höllisch schwer. Laß´ihn auf dem Stillkissen oder der Couch liegen, leg´ Dich daneben und schmuse und kuschel so mit ihm und beruhige ihn. Zeig ihm ein Spielzeug, mach´eine Spieluhr an oder ähnliches. Erst wenn es gar nicht geht, dann kannst Du ihn ja hochnehmen.
babyemily1
babyemily1 | 13.07.2017
8 Antwort
@babyemily1 Danke für deine Antwort , Ja das stimmt das geht auch nicht, Mittlerweile habe ich mich schon dran gewohnt ihn überall auf dem Arm mit zu schleppen :D .. Das mit dem Stillkissen haben wir auch schon gemacht . . Liebe Grüsse
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 13.07.2017
7 Antwort
@SuseSa Dankeschön:) Ja die elektrische Schaukel die haben wir auch. Da magst du recht haben Liebe Grüsse
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 13.07.2017
6 Antwort
Versuch es mal, immer ein bißchen länger. Lenke ihn ab, wenn er z.B. auf dem Sofa liegt oder im Kinderwagen. Im Auto gehört er in den Maxi-Cosi und NIEMALS auf den Arm. Egal, wie sehr er brüllt, egal wie kurz die Strecke auch sein mag. Da gibt´s keine andere Lösung. Wenn es zu einem Unfall kommen sollte, ist er in Lebensgefahr, wenn Du ihn im Arm hälst. Du hast selbst bei geringer Geschwindigkeit nicht die geringste Chance, ihn festzuhalten! Er wird sich daran gewöhnen. Es ist ja auch noch alles neu für den kleinen Mann. Wenn Du mit ihm unterwegs im Kinderwagen bist, nicht sofort beim ersten Knatschen auf den Arm nehmen. Die kleinen Pampersrocker lernen nämlich schnell, glaub´mir. Du schreibst ja selber, es klappt jetzt schon, daß er 10 Minuten liegen bleibt. Klar, daß er nicht alleine liegen möchte, aber nur weil er knöttert, möchte er dann nicht unbedingt auf den Arm. Er möchte beschäftigt werden und das Gefühl haben, nicht alleine zu sein. Streichel ihn, schmuse mit ihm, spiel mit ihm, aber nimm ihn nicht immer sofort und direkt auf den Arm. Vielleicht mag er es auch, wenn Du ihm aus einem Stillkissen eine Kuschelmulde "baust". Vielleicht braucht er diese "Begrenzung". Probier es einfach mal aus.
babyemily1
babyemily1 | 12.07.2017
5 Antwort
@Nessasuleyman Also Tagetuch ist ja eigendlich ne sehr gute Idee, aber wenn er da nicht rein mag.....ist blöd. Keines meiner Kinder wollte ins Tagetuch u d es ist echt blöd nie die Hände frei zu haben. Meine beiden fühlten sich aber für ne Weile in der elektrischen Schaukel wohl. Kannst du ja mal versuchen, wenn du das nicht schon hast. Tja, im Auto, hast du keibe Chance, da müsst ihr durch. War bei meinen kein Problem, die sibd im Auto meist eingeschlafen. Meinen Sohn bin ich nur im Auto spazieren gefahren damit Ruhe ist, weil ich do k.o. war..... Geht alles vorbei.....irgendwann fibdet er es toll wohin seine Beinchen ihn tragen....und das wird wahrscheinlich nicht immer dahin sein wo du hin willst ;-)
SuseSa
SuseSa | 12.07.2017
4 Antwort
@SuseSa Hey , danke für deine Antwort . . Da bin ich beruhigt denn viele sagen ich habe ihn daran gewöhnt. Oder wenn ich meinen Haushalt machen möchte , etwas essen möchte dann ist es manchmal schon ziemlich nervig , aber ändern kann man es nunmal nicht. Vorallem möchte er selbst im Auto oder im Kinderwagen auf dem Arm , dass muss ich dann auch immer machen. Ich kann den Kkeinen ja nicht weinen lassen ..
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 12.07.2017
3 Antwort
@eniswiss Habe ihn immer in der Trage getragen aber da mag er nicht mehr so gerne rein..
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 12.07.2017
2 Antwort
Hey, das ist ganz unterschiedlich von Kibd zu Kind ubd von Tag zu Tag und kann viele Ursachen haben. Meinen Sohn hab ich fetragen bis er Laufen konnte mit 10 Monaten. Aber er war sehr unruhig, hatte keinen Schlafrhythmus und da er Reflux hatts, wollte er aufrecht sein. Meine Tochter lässt sich heute noch gern tragen. Wenn Papa da ist......uhm...das ist seine Baustelle. Er hat sich seine Arm-Prinzessin praktisch liebevoll rangezogen. Ansonsten will sie getragen werden wenn es ihr irgendwie nicht gut geht.....aber ich hlaube das ist bei den meisten Kindern so. Ich weiss, da gibt es unterschiedliche ansichten, aber mit 10 Wochen finde ich persönlich es normal wenn Baby am Liebsten auf dem Arm ist, er braucht deine Nähe, das wird ihn beruhigen. Ich denke da gibt es noch kein "Problem" an dem man "schrauben" muss.
SuseSa
SuseSa | 12.07.2017
1 Antwort
nimm halt ein Tuch und trage ihn damit
eniswiss
eniswiss | 12.07.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading