Wieviel Kinderlärm ist normal?

marionH
marionH
19.05.2010 | 14 Antworten
Über uns wohnt eine Familie mit 2 Kindern, knapp 5 Jahre und 8 Jahre alt.
Die machen fast täglich einen Lärm, wo ich denke, das ist nicht mehr normal. Die Kinder schreien und schreien (am Stück ca. 30-45 Minuten). Klingt wie extreme Wutanfälle und dazu klopfen sie auf den Fußboden. Ich glaube, ich bin nicht überempfindlich, habe ja schließlich selbst Kinder. Und Kinder schreien ab und an auch mal. Aber ständig und soo lange? Sind ja keine Babys oder Kleinkinder mehr. Oft auch zu unnormalen Zeiten. Früh 4.30 oder abends 21.00 Uhr, wo ich denke, da könnten die Kinder im bett liegen und schlafen. Ich weiß nicht recht, spricht man die Mutte mal darauf an oder muss man das einfach hinnehmen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@Fyrdung
Bei dem Alter deiner Kinder würde ich den Lärm auch normal finden, Kinder schreien nun mal. Aber mit 5 und 8 Jahren, finde ich das wie gesagt schon merkwürdig, und ehrlich gesagt, auch nervend. Haben eher wenig Kontakt sonst zu der Familie. Grüßen uns im Treppenhaus, nehmen auch mal ein Paket an, wenn der andere nicht da ist und das wars dann auch. Will mich mit denen ja auch nicht streiten, andererseits aber auch nicht permanent genervt werden. Bin echt ratlos, weil ich nicht weiß wie es bei denen ankommt, wenn ich was sage.
marionH
marionH | 20.05.2010
13 Antwort
la la la
Schönen guten Abend, also unsere Nachbarn von "drunter" regen sich auch regelmäßig auf, mit dem Unterschied, dass unsere 10 Monate und zwei Jahre sind, also wesentlich jünger. Die werden nachts schon mal öfters wach und schreien, Nase verstopft, Zähnchen und so weiter. Anlässe gibt es ja genug...*g Und die haben dann auch rumgeschrien und angefangen unsere Kinder im Flur dumm zu machen . Man war mir das unangenehm wenn es bei uns mal lauter zu ging, egal ob tags oder nachts. Und irgendwann hab ich angefangen meinen Großen anzupfeifen, dass er denn leise sein soll. Mittlerweile pfeif ich auf meine Nachbarn, weil ich weiß, dass die eh nichts machen kann. Worauf ich hinaus will. Hast du nen guten Draht zu ihr, sprich es ruhig an, seid ihr euch nicht so grün, dann lass es, weil die dann ihren Frust auf dich an ihren Kindern auslässt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2010
12 Antwort
@marionH
Oh je dann ist es wohl besser du suchst schon mal eine neue wohnung wenn das war iss
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2010
11 Antwort
@MiriamEvelyn
Genauso sehe ich das auch. Klar spielen Kinder, schreien mal und sin AB UND AN laut. Aber fast jeden Tag und immer soooo lange? Ich willd enen ja nicht den Mund verbieten, aber ein bissel Normalität wäre schon schön. Zumal mir gestern der 8-jährige Junge von denen sagte "Unter euch ist doch ne leere Wohnung - da zieht jetzt bald noch so eine Lärmfamilie ein. Das ist nämlich mein Freund." Na toll, dachte ich so. Mag mir das noch gar nicht vorstellen, wenn es dann von allen Seiten kommt...
marionH
marionH | 19.05.2010
10 Antwort
@Seeelfe
Bei meinem Kind klappts ja auch und er ist sehr aktiv und rüpelhaft! Liegt also an den Eltern wenns zu bestimmten Zeiten nicht klappt und dann kann man nur versuchen mit denen zu reden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2010
9 Antwort
@MiriamEvelyn
ja scheiße, mädel ich hab 4 kinder und es ist mit noie gelungen einem 3 j. alten kind klar zu machen das man jetzt ruihg sein muss , echt allso da verlagst du zu fiel von so eim jungen gehiern
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2010
8 Antwort
kommt auf die kinder drauf an
Meine Maus 3, 5 Jahre wacht auch schon mal um 4 Nachts auf und meint sie muss jetzt nen wutanfall haben, weil sie JETZT in den Kindergarten will. Und wenn Freunde von ihr da sind, dann ist es auch schon mal laut. Wenn die kinder viel temperament haben.... Ich rege mich über sowas nicht auf.... Klar kann man als Eltern sagen, bitte seid mal leiser. Aber kinder mit viel temperament sind halt mal lauter. Ansonsten kannst ja mal die Eltern drauf ansprechen ob die kids denn vielleicht nicht soviel schreiben könnten?
jungemami0309
jungemami0309 | 19.05.2010
7 Antwort
@Seeelfe
Es stimmt sicherlich, dass Kinder kein Zeitgefühl haben und das man da durch muss, z. B. als Nachbarn. Aber ich denke, man sollte auch einem Kind mit zwei oder drei Jahren immer zu verstehen geben, dass es nicht okay ist, wenn es zum Beispiel laut wird. Ich meine, irgendwann müssen die Kinder das auch lernen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2010
6 Antwort
@Mama-Pucky
Ich kann mir vorstellen was du meinst nur kannst du die kinder nicht dafür verantwortlich machen ich weiss auch garnicht wie oder womit man sich dagen wehren kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2010
5 Antwort
@Seeelfe
Ich wollt eigetlich nicht ausdiskutieren was Kinder dürfen oder niht, sondern nur auf die Frage Antworten, ob die Mutti die andere Mutti drauf ansprechen soll - und da mein ich: ja! Mehr gibts da nich zu diskutieren...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2010
4 Antwort
@Seeelfe
Naja, wenn die Kinder nacht um 11 durch die Wohnung rennen oder früh um 3 gegen die Wände hämmern und schreien hat das nix mit geregelten Ruhezwiten sonder mit den Eltern zutun, oder???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2010
3 Antwort
du könntest du ans
JA wenden und dort nachfagen was du machen kannst, es kann auch sein das die sagen da könn sich nichts machen es gibt viel über kinderlärm im internet dort kannst dich gerne schlau machen was kinder dürfen und was nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2010
2 Antwort
@Mama-Pucky
zu dir muss in dem fall sagen da musst du durch kinder in dem alter haben kein zeitgefühl geweigen denn das sie wissen was ruhezeiten sind dies ist gesätzlich so geregelt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2010
1 Antwort
Das kenn ich
Über uns wohnen auch solche. Leider kommen wir mit denen gar nicht klar, so dass es regelmäßig kracht. Die Kinder machen zu jeder Tages u Nachtzeit Lärm und rennen durch die Bude, die Türen fliegen... Wenn du mit den Eltern albwegs zurecht kommst würd ich sie drauf ansprechen ob denn alles in Ordnung sei, obsie viell bei irgendwas Hilfe bräuche, weil dir aufgefallen ist das die Kinder manchmal unruhig/laut sind auch zu unschönen Zeiten. Aber freundlich bleiben, sonst gehts nach hinten los wie bei uns
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wieviel Freizeit ist normal?
26.07.2012 | 23 Antworten
Mein Kind läuft zu laut in der Wohnung!
08.05.2012 | 15 Antworten
ges Regelung bei "Kinderlärm"
15.07.2011 | 3 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading