Ab wann habt Ihr Eure Kinder angefangen zur Flasche

katha5-82
katha5-82
18.06.2008 | 39 Antworten
z.B. Frühkarotten zu geben? Und wie habt ihr sie umgewöhnt?ß Tizian ist jetzt 3, 5Monate alt.
Mamiweb - das Mütterforum

42 Antworten (neue Antworten zuerst)

39 Antwort
@scarlet-rose
Die verstehens nicht!! Wollen nicht, oder was weiß ich!! Sind nicht Informiert genung und wollen schnell feste Nahrung geben, weils ja toll ist, wenn ein Baby das erstemal was ißt!! Stillen ist auch doof, weil man ja so gebunden ist!! Und nacher wird geheult, weil das Kind Allergien hat oder Magenprobleme, ständig krank ist usw....
dodo83
dodo83 | 18.06.2008
38 Antwort
@xanni
ja, wegen dem allergieschutz stimmt das schon, aber man stillt ja nicht nur wgen des allergieschutzes, sondern das hat ja noch andere gründe!
scarlet_rose
scarlet_rose | 18.06.2008
37 Antwort
............
und passiert ist trotzdem nix!
jessi_wk
jessi_wk | 18.06.2008
36 Antwort
@ scarlet_rose
Ich weis das weil ich mich damit beschäftigt habe!!! 6 Monate voll zu stillern verhindert keine Allergieen, sie kommen nur später aber sie kommen!!! Genausogut kannst du 6 Monate lang HA Nahrung geben!!! Heute ist die Säuglingsmilch so gut da braucht man sich keinerlei Gedanken mehr machen wenn man nicht stillen will. Wie zu jedem Thema gibt es immer wieder Gruppen die extrem in die eine oder andere Richtung sind..............finde beides nicht besonders gut!!! Flexibel sein ist viel besser.....manchen Kindern sollte man wirklich mit 4 Monaten schon beifüttern, andere erst mit 7 Monaten haltet euch doch nicht so stur an den 6 Monaten fest!!! Das ist zwar die Zeit wo die meissten Kinder so weit sind aber eben nicht alle sondern die MEISSTEN!!! Und der Darm ist schon vor 6 Monaten für Beikost ausgebildet!!! Kinderärzte Ernährungswissenschaftler!!! An grobe Richtlinien sollte man sich schon halten......wie Beifütterung eben frühestens mit 4 Monaten beginnen wegen dem Darm und auf das Kind achten ob es bereit ist oder nicht aber alles andere muß man doch nicht so eng sehen. klar fkann hier jeder seine Meinung äußern wie er es machen würde oder warum er davon nix hällt aber der Ton macht die Musik!!! Und an die fraktion das früher schon viel früher beigefüttert wurde..........da wusste man noch nicht wie das mit dem Darm beim Kind funktioniert und man hatte noch nicht so gute Säuglingsmilch wei heute!!! LG Bine
Xanni
Xanni | 18.06.2008
35 Antwort
....................
Dito!!! ;-)
dodo83
dodo83 | 18.06.2008
34 Antwort
ja........
nun ist ja gut. Alles gute für euch und eure kinder.
jessi_wk
jessi_wk | 18.06.2008
33 Antwort
.....................
Im I-net wo ICH gucke, steht überall das selbe!! Und ich gucke nicht in Foren oder so!! ;-) Hab auch nicht gesagt, das du gesagt hast, das sie Untergewichtig wäre!! Sie ist zierlich, hat aber ein normales Gewicht!! Eben auch dafür gibt es keine Norm!!
dodo83
dodo83 | 18.06.2008
32 Antwort
.......
Übrigens hab ich nie gesagt mein kind ist untergewichtig.ist jetzt auch egal. Die Diskussion fand ich sehr interessant.
jessi_wk
jessi_wk | 18.06.2008
31 Antwort
.........
Im Interniet steht viel, aber auch viel Blödsinn. Will dir auch nix schlecht reden. Mach wie du denkst. ich weiß dass ich alles richtig gemacht habe. Meinem Engel geht es sehr sehr gut und so wird das auch hoffentlich bleiben. Jeder muss selber entscheiden wem er glaubt. Zufüttern oder nicht, wie man sieht geht beides ohne probleme. Wenn das kind es nicht verträgt merkt mans.
jessi_wk
jessi_wk | 18.06.2008
30 Antwort
@Dodo, Jessy und Scarlet...
ich habe inzwischen mit meiner Hebamme und dem Kinderarzt gesprochen beide haben gemeint , wenn ich das gefühl habe darf/soll ich zufüttern mit Frühkarotte mittags beginnen. Und ich habe meinen Sohn seit er im Krankenhaus nicht satt bekommen mit stillen und seit er flasche bekommt ist er ruhiger und so wird das auch mit dem Zufüttern passieren.... Ich habe nur nach einem Rat gefragt wie ihr das handhaben würdet und nicht hier zickenterror oder streitereien gefordert habe. @Jessy Du hast recht jede Mutter weiß wann ihr kind mehr haben möchte. Jedes Kind ist gott sei dank individuell und mehr wie einen rat kann man nicht erfragen oder tips denn keiner kennt vom anderen das Kind !!!!!
katha5-82
katha5-82 | 18.06.2008
29 Antwort
@jessi
Deine tochter ist zierlich, aber nicht Untergewichtig!!! Paul wiegt auch nicht so viel wie andere Kinder mit 8 Monaten!! Stimmt, wenn mann das erstemal Mutterist, dann hört man auf das, was einem die 'Fachleute' sagen!! Die haben aber nicht immer recht!! Ich bin auch zum erstenmal Mutter und höre nicht auf meinen Doc (wenn es um Ernährung geht......... Ich habe viel im I-net gelesen und danach hab ich mich gerichtet!! Ich habe es so gemacht, wie ich denke!! Und für mich ist es logisch, das ein Baby mit drei Monaten noch nichts festes braucht!!
dodo83
dodo83 | 18.06.2008
28 Antwort
Ausserdem...
es gibt viele Zeichen dass ein Kind bereit ist und einige hatte sie erfüllt. ZB dass sie nicht mehr viel zugenommen hat oder dass sie nicht mehr satt wurde oder dass sie mitgeschmatzt hat wenn wir gegessen haben.
jessi_wk
jessi_wk | 18.06.2008
27 Antwort
Aber...
Wenn mir Arzt und Hebamme sagen es ist okay, dann glaub ich denen. War mein erstes kind und in dem Bereich hatte ich keine Erfahrungen. Wenn ich denen nicht glauben kann, wem dann??
jessi_wk
jessi_wk | 18.06.2008
26 Antwort
übrigens:
zum thema die kinder wissen selber wozu sie bereit sind und dann ist es auch richtig: ein kind würde wahrscheinlich auch ne flasche smirnof ice trinken, wenn man es lassen würde... es hat sich selbst dazu entschieden und es konnte es gut selber trinken... war es deswegen gut und gesund? NEIN! selbstentscheidung von kindern kommt durch neugierde, nicht durch ein gefühl was gesund für sie selber ist, sonst würden sie ja kaum giftige pflanzen essen
scarlet_rose
scarlet_rose | 18.06.2008
25 Antwort
@dodo
Meine Kleine wiegt 5, 5 kg. Jetzt sag nicht das kommt vom frühen zufüttern. sie war immer schon zierlich. Und was hat aufrecht sitzen mit Zufüttern zu tun. Ich weiß nur hat alles sofort super geklappt. Also war es richtig.
jessi_wk
jessi_wk | 18.06.2008
24 Antwort
@jessi
Was wiegt deine Kleine denn??
dodo83
dodo83 | 18.06.2008
23 Antwort
jessy
Eine Folge kann ich dir nicht nennen. Aber weißt du, wenn jemand aus deiner Familie oder deine Tochter mit 30 Magenprobleme bekommt, ob das nicht von der zu frühen Beikosteinführung kommt?????? Es muß nicht mit nem Jahr passieren, kann auch später sein, oder eben garnicht. Aber ich spiele nicht mit der Gesundheit meines Kindes und 'probiere es einfach mal aus'... Zeichen: es kann aufrecht sitzen - denn erst dann entwickelt es die Fertigkeit, feste Nahrung sicher zu schlucken der Zungenstreckreflex, der festere Nahrung sofort wieder aus dem Mund schiebt, ist weitestgehend verlernt worden die Bereitschaft zum Kauen ist vorhanden das Baby ist in der Lage selbstständig Nahrung aufzunehmen und steckt sie in den Mund Da fehlen Zwei, fallen mir aber grad nicht ein... aber ich weiß es wenigstens!!! ;-)
dodo83
dodo83 | 18.06.2008
22 Antwort
Mal schnell nachgeschlagen???
Meine ist eher zu dünn als zu dick.Und wie gesagt, früher wurde schon mit neun wochen zugefüttert und ich kenne NIEMANDEN der irgendwelche Schäden davongetragen hat. Diese Folgen sind sehr allgemein und können viele Gründe haben...
jessi_wk
jessi_wk | 18.06.2008
21 Antwort
folgen von zu frühem zufüttern
-übersensibilisierung -diabetes -hang zu fettleibigkeit -unterversorgung -verdauungsprobleme -allergien die meisten schäden treten erst sehr viel später auf!
scarlet_rose
scarlet_rose | 18.06.2008
20 Antwort
@dodo
Wenn du so schlau bist nenn DU mir doch mal ein sicheres Anzeichen. Und eine Folge von zu frühem Zufüttern.
jessi_wk
jessi_wk | 18.06.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen