Wie fängt man am besten mit Beikost an?

schlojo
schlojo
06.06.2008 | 5 Antworten
Meine Johanna ist jetzt 6, 5 Monate alt und wird noch voll gestillt. Wer kann mir sagen mit welchem Brei man am Besten anfängt. Mittag mit gemüse oder Abend mit Griesbrei.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
beikost
karotte ist hoch allergen und eignet sich nicht als anfangsbrei. er wird nur oft hergenommen, weil er wegen des süßen geschmacks schnell akzeptiert wird. aber gesundheitlich ist es garantiert nicht der beste! und mindestens 1woche das selbe geben, bevor man etwas neues einführt...die kleinen brauchen keine abwechslung, bekanntes ist für babys immer besser als oft was neues
scarlet_rose
scarlet_rose | 06.06.2008
4 Antwort
huhuh
also ich bin bei meiner kleinen mit möhen angefangen erst nur ein paar löffel und dann langsam steigern nahc eine woche habe ich ihr dann möhrenmit kartoffeln gegbn und wieder eine ´woce weiter auch mal das tomatengemüse mit reis oder kartofeln mit blumenkohl hat sie alles super vertragen isst mitleirweilw 10 monate und isst alles und wir haben keine probleme
linilu
linilu | 06.06.2008
3 Antwort
beikost
also ich würde nicht mit griesbrei beginnen. ich weiß von einer freundin , dass dieser sehr stopft und viele kinder verstopfung bekommen. wenn du dich für ein breichen entscheidest, beginne mit reisschleim oder reisflocken. da kannst du dann auch nach einiger zeit mal gemüse drunter michen. beginne am besten mittags mit beikost. wenn du dich für gemüse entscheidest beginne am besten mit früh-karotten. erst einmal nur 3 löffelchen und dann stillen. am nächsten tag dann 6 löffelchen und wieder stillen. das erhöhst du dann täglich, bis er vom gläschen satt ist und nicht mehr gestillt werden muss. biete ihm danach wasser oder tee an. meist bekommen sie großen durst auf beikost. wenn er die karotten gut verträgt, kannst du dann schon 2 gemüse sorten anbieten, also karotten mit kartoffeln. viel spaß beim patzen ;-)))
schnacki
schnacki | 06.06.2008
2 Antwort
Beikost
Hallo, eine Woche gibst Du nur Karotte .Die zweite Woche gibst Du Karotte m.Kartoffeln und in der dritten Woche gibst Du Karotte-Kartoffel-Fleisch.Dann kannst Du immer was neues ausprobieren und schauen was deinem Kind schmeckt.Am besten drei Tage hintereinander, damit Du sehen kannst ob es das neue gut verträgt.Dann kannst Du auch mit Obstgläschen für den Nachmittag anfangen.Wünsche Dir viel Spass damit Pina77
pina77
pina77 | 06.06.2008
1 Antwort
beikost
am besten mittags mit gemüse. eine gemüsesort, keine mischungen. geeignet ist kürbis, pastinake, zucchini, brokkolie, fenchel oder blumenkohl nur ein oaar löffel am anfang, auch wenn dein kidn mehr essen will, belasse es bei wenigen löffeln und dann langsam steigern. wenn dein kind ne ganze portion ist kartoffel dazu und dann nach einer woche entweder fleisch oder haferflocken dazu...
scarlet_rose
scarlet_rose | 06.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kann ich schon mit beikost anfangen
16.05.2012 | 11 Antworten
Mag unsere Kleine keine Beikost?
17.11.2010 | 22 Antworten
Beikost beginn - Abendbrei
18.10.2010 | 7 Antworten
Beikost wer füttert alles gläschen?
08.09.2010 | 15 Antworten

In den Fragen suchen

uploading