Schwiegermutter meint ich würde meinen Sohn nicht ausreichend Stillen

tillelias
tillelias
03.06.2008 | 13 Antworten
Kaum zu glauben, aber wahr ..
Ich habe gestern einen Anruf von meiner Schwiegermutter erhalten in dem sie meint mein sohn hätte am Wochehende so dünn ausgesehen .. so nach dem motto ich würde ihn verhungern lassen.. Ich stille voll und das kann sie glaub ich nicht richtig akzeptieren-sie konnte es früher nicht .. Sie ist der meinung ich hätte nicht genug milch.. Ist das nicht frech!
Kennt einer von euch so was und wie geht ihr damit um?
Ich hab ihr meine Meinung gesagt und werde sie in den nächsten Wochen nicht mehr besuchen! soll sie doch sehen was sie davon hat!
Ach übrigens mein Sohn ist 10 Wochen alt, 60cm lang mit einem Gewicht von 4800g..
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
das kenne ich...
...auch mir wurde gesagt ich würde die hungerzeichen bei meinen söhnen übersehen. ich bin meistens ein gelassener mensch, aber DA könnte ich explodieren. ich verstehe es nicht wie jemand auf die idee kommt in eine stillbeziehung von einer mutter und von einem baby ungefragt sich einzumischen. ganz egal ob verwandt, oder nicht. aber sowas geht eigentlich niemandem an. stillkinder sind öfters dünner als flaschenkinder. meien söhne sind auch eher länglich mit wenig babyspeck. beide waren 6 monate voll gestillt. und haben nicht verhungert ;-) lg, mameha
mameha
mameha | 03.06.2008
12 Antwort
Oh mann
Ich kenne das auch. Obwohl sie am A. der Welt wohnt ruft sie mich JEDEN TAG an und fragt mich was ich fuer ihren Sohn z Mittag gemacht habe. Dann fragt sie mich wie ich es gemacht habe. Weh wenn ich Salz nach Pfeffer ins Essen gemacht habe..... Und die Kleine. Bekommt sie denn genug zu essen???? . Am besten man zieht sich eine Weile zurueck. Wenn sie ankommt und fragt was denn los ist, dann ganz hoeflich bleiben und sagen, dass man viel zu tun hat. LASS ABER BLOSS NICHT ZU dass sie auf die Idee kommt vorbei zu kommen um zu helfen.... Viel Erfolg.
Shilai
Shilai | 03.06.2008
11 Antwort
Schwiegermama
Hi ich kenn das ich konnte eine Woche stillen habe dann zugefüttert und irgendwann ging nichts mehr außer Flasche. Sie meint ich hätte es nicht ausreichend probiert, dabei habe ich meinen Sohn auch angelegt, obwohl die Brustwarzen extrem offen waren. Kleiner Pyrania die werden auch groß. Wenn Sie meint. Kann schon sein, dass Deine neidisch ist mach das was Du für richtig hälst.
katha5-82
katha5-82 | 03.06.2008
10 Antwort
********************
Hallo! ich kenne das nur zu gut.meine schwiegermutter ist eifersüchtig auf meinem bruder.Bei paten vom kleinen.sie meinte meine familie würde den kleinen mehr auf dem arm nehmen usw usw.und ich würde an ihn zu sehr klammern nur eins mein sohn und ich sind fast an der geburt gestorben, dann ist es doich normal, dass man mehr an dem kind klammert. sie war auch sauer wie verrückt, dass der kleine bei ihr keine flasche trank, und nur geweint hat.dann habe ich ihn genommen und gefüttert sie war stinksauer das ich ihn weggenommen hab. meine soll ich mein baby weiter schreien lassen wohl kaum finde ich oder? sie hat auch noch mehr klöpse gebracht.und das ganze theater hatten wir am abend der taufe schön ne???? nicht nur du hast solche schwiegereltern;) Vlg lorena
lorena1986
lorena1986 | 03.06.2008
9 Antwort
Sei nicht traurig
manche Leute sin halt so.Du weißt doch das Du es richtig machst.Und das ist die Haupsache.Deinem Kind geht es gut und Dir auch.Dann ist doch alles O.K.Lass Dich nicht ärgern.Nimm es ihr aber auch nicht zu übel.Oder ist sie immer ein Drachen?Was sagt denn Dein Mann dazu? Wenn er 100%ig auf Deiner Seite steht, würd ich das gar nicht so nah an mich ran lassen.Ich weiß, leichter gesagt als getan.Aber probier es mal. Ganz liebe Grüße Alex
mausi36
mausi36 | 03.06.2008
8 Antwort
meine kleine
hat bei der u4 nur 4, 5kg gehabt. sie war da 58 cm groß. mach dir keine sorgen. wenn man voll stillt ist das halt so. deine schwiegermutter hat sich da nicht einzumischen! basta! meine war auch beleidigt, als ich meine maus nicht nach nem kotzendem pferd benennen wollte. LOL wo kommen wir denn da hin, wenn wir es allen recht machen wollen? LG
Saridia
Saridia | 03.06.2008
7 Antwort
Schwiegermutter
Habe auch im Moment ein Schwiegermutterproblem. Wohnen dort zur Zeit vorübergehenweise. Ich habe mich am Anfang auch immer aufgeregt, sie mischt sich überall ein. In der Kindererziehung, beim Hausbau, bei der Taufe. Mittlerweile höre ich einfach weg und vertrete meine eigene Meinung. Aber das bei dir finde ich auch echt schlimm. Hast es genau richtig gemacht. Die müssen wissen das sie sich nicht immer überall einmischen dürfen.
Sisi1
Sisi1 | 03.06.2008
6 Antwort
also das
ist doch schwer genug. wenn er nicht satt wird merkst du das als mutter am besten. lass sie reden vielleicht ist es wirklich nur eifersucht wünsch dir alles gute mit dem kleinen und weiterhin viel spaß beim stillen :)
meli87040608
meli87040608 | 03.06.2008
5 Antwort
ja,leider kenne ich es zur genüge
durch meine schwiegermutter habe ich mit dem stillen aufgehört weil es an meine psyche ging und ich an meiner rolle als mutter gezweifelt habe...sie meinte nämlich das mein kleiner nicht durchschläft weil meine milch nicht sättigend genug wäre...sie hat selbst nie gestillt und sich nur etwas angelesen ...aber sie hat ja immer recht ihre erziehungsmethoden sind ja sowieso das non-plus-ultra ganz liebe grüße STEFFI
rotezora
rotezora | 03.06.2008
4 Antwort
.........
ja sowas mußte ich mir auch anhören.ich sollte doch abstillen und ihm was richtiges zu essen geben.naja soll sie reden was sie will, ging mir am popo vorbei
Mami1903
Mami1903 | 03.06.2008
3 Antwort
sie hat es ja nicht böse gemeint .....
aber ich weiß, manchmal will man solche ratschläge nicht hören. dennoch darf man drüber nachdenken und dann selbst entscheiden, ob es so ist, oder nicht. wenn dein kleiner 100 bis 300 g die woche zunimmt, dann passt es. dennoch finde ich schön, wenn sie sich sorgt. sie sollte vielleicht vorher fragen, ob sie dir einen rat geben darf. oder du machst ihr den vorschlag, dass du sie um rat fragst, wenn du einen haben willst ;-)))
schnacki
schnacki | 03.06.2008
2 Antwort
Ach ja.
Meine Schwiemu hat ähnliches gesagt. Sie hätte unserer Tochter am liebesten mit 3 Monaten schon Gemüse gegeben. Ich habe bis über 6 Monate voll gestilltund stille auch jetzt noch und würde es immer wieder so machen! Du machst das auch schon ganz richtig. Lass Dir nichts anderes sagen! LG
erik_tine
erik_tine | 03.06.2008
1 Antwort
nicht...
ärgern, nur wundern! ;0) wenn frau oft genug anlegt, wird auch genug milch produziert. fertig, ende der erklärung. das würde man schon merkern wenn der kleine verhungern würde.
marylou2508
marylou2508 | 03.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

meine schwiegermutter nervt immer mehr
27.05.2011 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen