Milchmenge abpumpen

Sunshine1974
Sunshine1974
20.05.2008 | 4 Antworten
Hallo,
ich stille voll und habe gestern bei einer Mahlzeit komplett die Milch abgepumpt, weil ich testen wollte, ob meine Kleine (8 Wochen alt) die Milch auch aus der Flasche trinkt. Es waren 100 ml. Die hat sie dann auch im Nullkommanix ausgetrunken, war dann aber noch nicht satt. Wieviel trinkt den so ein Säugling im Durchschnitt, und warum reicht ihr die Brust, aber nicht die Flasche? Ich war etwas ratlos, wieviel Milch ich zukünftig für eine Mahlzeit beim Abpumpen rechnen muß. Könnt ihr mir helfen oder Eure Erfahrungen mitteilen? Danke schön.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Guter Rat
Ich wusste zum Beispiel nicht dass sich die Milch vermischt beim Abpumpen, bzw. ich habe nie daran gedacht. Ich hatte das auch mal versucht mit dem Abpumpen. Meine Kleine hat die Milch auch sofort ausgetrunken, war aber auch nicht satt und wollte noch mal für weitere Minuten an die Brust. Vielleicht hängt das mit dem Sättigungsgefühl zusammen´, der setzt wahrscheinlich nicht so schnell ein bei abgepumpter Milch.
gueli
gueli | 20.05.2008
3 Antwort
......
beim pumpen bekommst du niemals die mange raus wie ein baby beim saugen, wenn du wirklich wissen willst, wie viel dein baby trinkt, dann musst du es vor und nach dem stillen wiegen. wieso willst du abpumpen? als ich zwischenzeitlich arbeiten war, hatte ich immer eine kleine aventflasche zuhause gelassen, damit kam mein kleiner gut eine bis zwei stunde über die runden. außerdem verändert sich die milch im laufe der stillmahlzeit, das erste was das baby trinkt ist dünn und durstlöschend, dann wird es dicker und sättigender. wenn du abpumpst, vermischt du die milch und es wirkt für das baby nicht wie die selbst abgesaugte milch. viel glück beim stillen! ich stille meinen sohn mit knapp 9 monaten immer noch gerne und er bekommt nur 2 breimahlzeiten zusätzlich. er ist gesund und munter, wiegt 9850g und ist 76 cm lang... stillkinder passen halt in keine kurve ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.05.2008
2 Antwort
die Sache ist die...
...Beim Saugen des Kindes wird die Brust mehr angeregt, bzw. anders. Kind bewegt ja die Zunge mit beim trinken. Beim abpumpen ist das anders, da is nur der Unterdruck, der was raus holt. Habs selber nie geschafft, mehr als ein paar Tropfen abzupumpen. Habe aber dennoch 9 Monate voll gestillt. Und meine Kleine ist groß geworden...
kitschka
kitschka | 20.05.2008
1 Antwort
meine ist auch 8 wochen
trinkt am tage so 140ml und abends bei der letzten flasche etwas mehr als 200ml. aber sie bekommt nur vier mahlzeiten pro tag, denn in der nacht verschläft sie die anderen zwei schon.
LarasMami
LarasMami | 20.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ist abpumpen eigentlich ansträngend?
03.07.2012 | 20 Antworten
Abpumpen
04.05.2012 | 5 Antworten
Stillen und abpumpen
22.04.2011 | 4 Antworten
Abpumpen und dann?
05.03.2010 | 10 Antworten

In den Fragen suchen


uploading