Ich bin am verzweifeln :(

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.03.2013 | 18 Antworten
Ich hab ja schon öfter mein Problem mit dem Stillen geschildert. Ich bin jetzt echt am Ende. Heule schon den dritten Abend :( Mein Baby will einfach nicht trinken. Sie wehrt sich nach Leibeskräften wenn es darum geht Flüssigkeit aufzunehmen. Ich stille nur noch Nachts und Morgens. 9 Wochen hab ich es mit allem und im Guten Probiert (JA ALLES!!!). Alle Flaschen, alle Nuckel, Becker, Glas, sogar mit ner 5ml Spritze, Löffeln. Wenn wir 100ml zusätzlich zum Brei schaffen, ist das ein hart erkämpftes Glück. Letzte Woche kam nochmal meine Hebamme deshalb vorbei. Die hat sich dann die Kleine auf den Schoß gesetzt und rinn den Lerntrinkbecher. Ob die Kleine wollte oder nicht. Gab viel geheul, aber sie meinte da müssen wir beide durch und ich soll sie so zum trinken erziehen. Wirklich helfen tut das aber auch nicht und ich verzweifel. Wie bekomm ich denn nur mein Baby zum Trinken??? Ich hab schon Angst vorm Sommer, da braucht sie ja noch mehr Flüssigkeit...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
@Elsterchen Genau, Milch zählt auch als Flüssigkeit. Und wenn Deine Maus dann Breie, Obst und Gemüse isst, darin ist auch viel Wasser enthalten. Das hat mich damals auch beruhigt.
andrea251079
andrea251079 | 25.03.2013
17 Antwort
@andrea251079 Danke für Deine Antwort! :) Ich leg sie jetzt weiterhin zweimal am Tag an und mein Mann gibt ihr ihr Lerntrinkfläschchen immer ganz ungezwungen beim Spielen, so kaut. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.03.2013
16 Antwort
@2fach-mama Krass, warum gehst Du denn so ab??? Lass die Userin die Fragen doch stellen. Oder möchtest Du lieber Fragen zu Ruptur und Spinal lesen? @Elsterchen: Deine Kleine wird das auf jeden Fall lernen. Mein Zwerg hat damals bei der Einführung von Breikoste ca. 20ml Wasser über den gesamten Tag verteilt getrunken. Und dann
andrea251079
andrea251079 | 22.03.2013
15 Antwort
@Elsterchen Also sorry du hast letzten schon was wegen dem abstillen gefragt und heute die frage - wieso fragt man sowas überhaupt wenn einem doch eh klar ist solange das kind nichts so trinkt man weiter stillt - deine frage ist ja somit unnötig! Und du hast ja schon alles mögliche durch das sie trinkt - einfach probieren, probieren, probieren! Und nochmals ich an deiner stelle würde weiterstillen egal ob sie so aus der tasse trinkt oder nicht - sie ist ja erst 7 monate :)
2fach-mama
2fach-mama | 22.03.2013
14 Antwort
ach was mir noch einfällt solange du 2x am tag stillst, reicht das um den flüssigkeitshaushalt zu decken...also mach dir kein stress! und lass dein kind doch sonst weiter an der brust wenn sie beißt kannst du ruhig kräftig und laut "aua" rufen sodass sie merkt das sie das nicht machen darf!
Maischi
Maischi | 22.03.2013
13 Antwort
@2fach-mama Ich find deinen "Tonfall" wirklich unmöglich. Das kann einen schon den ganzen Tag versauen! Mein Baby wird morgen 7 Monate und ich finde es absolut legitim in diesem Alter abstillen zu wollen. Das ich nicht aufhöre zu stillen, bevor sie nicht richtig trinkt ist selbstverständlich. Mamis sind, von denen ich hoffe Hilfe zu bekommen. Da musst du auch nicht deine Taste mit dem Ausrufezeichen missbrauchen, ich versteh deine Aussage auch so!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2013
12 Antwort
@Elsterchen Mensch wie oft muss man dir den das noch sagen - still einfach weiter und gut ist! Abstillen hin oder her - dein mäuschen ist erst nen halbes jahr alt und darf noch an die brust auch wenn sie zähne hat beist, das beisen kannst du ihr abgewöhnen. Ich hab meinen auch sehr lange gestillt obwohl er schon lange zähne hat und er hat nur 1 mal zugebissen. Was ist dir wichtiger das dein Baby trinkt und genug flüßigkeit zu sich nimmt oder das es nichts trinkt und du auch abstillst? Ich hab dir letztens schon gesagt vergiss das Abstillen und lass sie noch ein paar monate an der brust!!!!! Ganz einfach!!!
2fach-mama
2fach-mama | 22.03.2013
11 Antwort
dann still weiter;) mein großer hat 10 Monate garnichtsanderes als die Brust akzeptiert und bei meinem kleinen hat es vier Monate gedauert, bis er die Flascheakzeptiert hab. lg
Lia23
Lia23 | 22.03.2013
10 Antwort
ich war gestern beim ernährungskurs und da meinte meine hebi das es gut sein kann das sie nicht trinken wollen weil du ja vor ihr sitzt und sie weiß das da die milchbar ist, ...warum also dann was anderes trinken!? geb den becher einfach mal deinem partner /mutter/ freundin und geh aus dem raum. vll klappt es ja so
Maischi
Maischi | 22.03.2013
9 Antwort
ich habe meinem kleinen auch gestillt und er wollte erst auch nicht ... bis ich auf die trinkflasche vn nuk gestoßen bin ..... die war zwar erst ab 36 monate aber das war das einzige was er genommen hat .
bine3krause
bine3krause | 22.03.2013
8 Antwort
@Solo-Mami Naja mein Mann der hats auch schon probiert, aber viel besser ist es da auch nicht. Ich bin morgen zum ersten Mal den ganzen Nachmittag nich zu Hause. Vielleicht klappt es mit den beiden ja morgen gut. Aber es ist wirklich schön, mal von jemanden zu hören , das es besser wird! Ich danke Dir!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2013
7 Antwort
@Elsterchen war ähnlich wie bei dir, Madame hat sich ganz schön gewehrt. Und wenn der sauger mal im Mund war hat sie nicht gesaugt - wie bei dir Saugen an der Brust und an der Flasche sind zwei völlig verschiedene Saugtechniken, das ist ein echter Lernprozess. Ich hab damals immer nur 50 ml Pre-Milch gemacht, so war der Verlust nicht so groß. Eines Tages hats geklappt und ich konnte langsam die Milchmenge steigern. Ab da wars das Größte für den Opa, der öfters da war - ich war abgeschrieben und Opa hat Lia ins Bette gebracht. Hast du die Möglichkeit dass jemand anderes die Flasche anbietet? Jemanden, der nicht nach lecker Mama-Milch riecht ???
Solo-Mami
Solo-Mami | 21.03.2013
6 Antwort
@Solo-Mami hat deine Kleine auch so gekämpft? Wie war es denn bei dir? Hat es eines Tages einfach plötzlich geklappt oder nach und nach? Ich muss ihr die Flasche richtig reinzwingen, sie presst die Lippen fest aufeinander, schiebt mich weg und dreht den Kopf hin und her. Mir tut das so in der Seele weh. Ich versuch sie so sanft zu zwingen wie möglich aber es ist echt anstrengend. Und wenn der Nuckel vom Trinklernbechter drin ist, saugt sie auch nicht. Ich muss vorn auf die Fläche drücken, damit Flüssigkeit in den Mund kommt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2013
5 Antwort
ich hab für die Umgewöhnung von Brust auf Flasche gute 4-6 Wochen gebraucht. Die Kleene war damals 8-9 Monate alt ... probiere es immer wieder, es ist ein enormer Lernprozess für dein Baby
Solo-Mami
Solo-Mami | 21.03.2013
4 Antwort
hey ich kenn das von meiner freundin, als sie gestillt hat war alles gut, nur dann hatte sie keine milch mehr und der kampf ging los, bei ihr war sommer und die kleine musste paar mal ins KH es war schlimm, ich war auch ab und an da und habs mitbekommen hab mir dann die kleine geschnappt geschukelt und ihr dabei die flasche gegeben manchmal hats geklappt.... ich drück die daumen das es bei euch bald klappt
katrin0502
katrin0502 | 21.03.2013
3 Antwort
@Solo-Mami ach mensch, so fertig bin ich schon! Sorry! Hab mich verschrieben. Ich hab gar keine Probleme mit dem Stillen sondern mit dem Trinken. Stillen ist die einzigste Sache, wo sie wirklich trinkt. Aber ich will abstillen. Den Trinklernbecher probier ich schon seit wochen, in allen varianten :(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2013
2 Antwort
hat sie ein lieblingsobst? mein jüngster trinkt zb. nur verdünnten birnensaft. er liebt birnen und trinkt das mit seinen 6 monaten nur ausm becher. hast es mal mitm nassen lappen versucht? den schlürfte mein mittlerer immer gerne aus. is dann zwar nicht berauschend viel flüssigkeit, aber es war ein anfang.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2013
1 Antwort
Deine Kleene ist jetzt nen halbes Jahr alt ... vielleicht will sie einfach nicht mehr dire Brust. Ich glaube, wenn sich ein Baby sosehr gegen das stillen wehrt, dann würde ich das Stillen aufgeben und mich auf den Trinklernbecher konzentrieren. Wie ist es denn Tagsüber ???
Solo-Mami
Solo-Mami | 21.03.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

BIN AM VERZWEIFELN
05.06.2009 | 17 Antworten
Ich bin am verzweifeln
27.05.2009 | 11 Antworten
Ich könnte verzweifeln
20.05.2009 | 12 Antworten
Am verzweifeln
15.05.2009 | 12 Antworten
bin echt total am verzweifeln!
16.03.2009 | 13 Antworten
Bin total am verzweifeln!
20.02.2009 | 12 Antworten
ich bin am verzweifeln
10.02.2009 | 14 Antworten

In den Fragen suchen


uploading