Babybrei mit Öl?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
19.03.2008 | 8 Antworten
Hallo, ich habe für meine 5 Monate alte Tochter den ersten Karottenbrei vorbereitet. Zuerst gekocht, pürriert, mit etwas Rapsöl verrührt und anschließend eingefroren. Jetzt sagte mir jemand aus der Krabbelgruppe, dass man das Öl erst dazu geben soll, wenn es wieder aufgetaut/erhizt ist, bzw. kurz bevor ich die Kleine damit füttere. Was für ein Öl verwendet Ihr denn für euren Brei. Muss man an jedem Brei eigentlich noch Öl dazugeben? Stimmt es, dass man auch bei gekauftem Gemüsebrei noch zusätzlich einen Teelöffel Öl dazugeben soll? Welches Öl sollte man eigentlich nehmen? Ich hab Rapsöl vom Aldi genommen. Ist das gut genug? Habt Ihr Erfahrungen gemacht? Danke für eure Antworten, denn ich steh auf`m Schlauch!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
rapsöl von aldi...
...habe ich noch nicht gekauft, schneckel sagt mir aber gerade dass es kalt gepresst ist. in diesem fall ist es dann besser auf ein anderes öl, oder einen anderen laden auszuweichen. es soll wirklich nicht kalt gepresst sein! lg, mameha p.s.: bin jetzt in meiner heimat kann jetzt also nciht nachprüfen ob das sonnenblumenöl von aldi OK ist...
mameha
mameha | 19.03.2008
7 Antwort
öl dient mehreren zwecke
öl hat mehrere funktionen im babybrei. erstens hilft es dem körper die vitamine aufzunehmen...da alle von denen ausser vitamin c sich in fett auflösen ist es eine wirklich nützliche sache wenn man öl in den brei gibt. und ja, auch in das gläschen, auch zum obst-getreidebrei. milchbrei braucht kein öl, da milch auch fett beinhaltet. eine andere funktion des öls ist die lieferung von energie. nicht um sonst empfiehlt man den verzehr von obst und gemüse wenn man abnehmen will: sie liefern kaum energie! ein baby braucht aber energie, es fängt schliesslich bald an richtig mobil unterwegs zu sein! :-) und nicht zuletz hilft öl den stuhlgang aufzulockern und damit potentielle längere probleme mit dem festen stuhlgang zu vermeiden. man sollte hochwertige öle nehmen wie rapsöl haben können. allerdings ist es nicht so toll öl einzufrieren. wenn du es probierst, wirst du auch merken warum ;-) lg, mameha
mameha
mameha | 19.03.2008
6 Antwort
Gemüsebrei
Also ich mach das Öl immer erst hinterher rein.Hab ich hier gelesen und mach das jetzt so.Ich wechsel ab zwischen Sonnenblumen und Rapsöl.Hab auch das von Aldi , wobei man glaub ich eigentlich kein kaltgepresstes Öl nehmen sollte, da sich darin eventuell Schwermetalle und Pilzgifte befinden könnten.Oder auch Rückstände von chemischen Pflanzenschutzmitteln.Ich weiß nicht ob das stimmt, hab hier nur gerade aus dem Internet einen Bericht wo das so steht.Ich nehm aber auch das von Aldi.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2008
5 Antwort
und, was ist beim
auftauen? Werden die Vitamine nicht zerstört??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2008
4 Antwort
das öl sorgt dafür, das der körper die stoffe aus den möhren
auch aufnehmen kann, das kann der nämlich ohne öl nicht und kann somit die wichtigen stoffe auch nicht verwerten.
2xmami
2xmami | 19.03.2008
3 Antwort
die fettlöslichen Vitamine A,D,E und K.....
brauchen das Öl, damit sie vom Körper verdaut werden können!!!! Nur das ist der Grund.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2008
2 Antwort
Nein, mit
dem Öl setzt man zusätzliche Vitamine frei. Also ich hab immer Butter genommen. Aber wann das ranmuss weiß ich leider auch nicht so genau, weil ich das immer frisch gemacht habe ohne einzufrieren.
mari28
mari28 | 19.03.2008
1 Antwort
Ich glaube
das dient der besseren Verdauung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

rezepte für babybrei
01.03.2009 | 3 Antworten
Babybrei einfrieren?
26.02.2009 | 4 Antworten
Suche Babybrei-rezepte mit Nudeln
21.02.2009 | 2 Antworten
Babybrei-Rezepte
15.02.2009 | 1 Antwort

In den Fragen suchen


uploading