Abstillen oder weiter machen?

LiLeLe
LiLeLe
04.10.2010 | 6 Antworten
hallo Ihr Lieben. Also mein Söhn ist heute 19 Wochen und ich stille ihn. Seit ca 3 Wochen bekommt er Nachmittags Obstgläschen was er auch gerne isst. Gleich nach dem 3. Tag mit Obstgläschen hat er 10 Stunden durchgeschlafen. Seit 4 tagen kommt er über tag alle 1, 5-2 Stunden und hat hunger. Mal auch erst nach 2, 5 Stunden. Das aber eher selten. Er kommt Nachts seitdem alle 4-5 Stunden. Über Tag schläft er wenns hoch kommt 3 Stunden und ist denn Nachts zwischen 2 und 4 Stunden wach. Solangsam gehe ich echt auf dem Zahnfleisch. Nun überlege ich abzustillen damit solangsam mal ein Rythmus rein kommt. Ich muß dazu sagen das ich bei meinen Töchtern nur jeweils 13 Tage stillen konnte und direkt zufüttern mußte und eigentlich genieße ich auch das stillen. Ich weiß nicht was ich machen soll. Abstillen oder eine zusätzliche breimahlzeit einführen damit er richtig satt wird. Wer kennt diese Situation und kann mir ein paar Tipps geben? Vielen Dank. Liebe Grüße Nina
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
@Klaerchen09
er macht ja nichtmal ein nachmittagsschläfchen. er schläft morgens ca bis 6 dann schläft er maximal 1 stunde im babysave wenn ich einkaufe, kinder wegbringe und mittags dann maximal 1, 5 stunden. mit glück gegen 16 uhr nochmal 30 minuten.
LiLeLe
LiLeLe | 04.10.2010
5 Antwort
@LiLeLe
hmmm, ich glaub auf die Dauer wird dir der Arm lahm, wenn du ihn nachts weiter herumträgst. Ich hab meine Motte nachts einfach mit ins große Bett geholt und wir sind beide beim Stillen wieder eingeschlafen, ach war das bequem. Ich denke nicht, dass du mit Zufüttern allein die gewünschten erfolge erzielen wirst. Vielleicht ist das letzte Nachmittagsschläfchen zu lang oder zu spät? Denn dass er nachts dann mal eben 2-3h wach ist, muss ja auch seine Ursachen haben.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 04.10.2010
4 Antwort
..............
Meine Tochter habe ich 6 Monate voll gestillt, sie hat mit 2 Monaten durchgeschlafen. Mein Sohn ist 9 Monate, bevorzugt immer noch die Muttermilch und kommt auch noch mindestens 3x die Nacht. Kommt also nicht unbedingt aufs Essen an, sondern auch aufs Kind.
silvie1912
silvie1912 | 04.10.2010
3 Antwort
hallo
jedes kind ist anders! mein zweitjüngster hat mit 15 monaten noch nicht durchgeschlafen mein kleinster schon mit knapp drei monaten durchgeschlafen...und toi toi toi immer noch!!!!!. bei meinen kindern hatte das zufüttern keinerlei einfluß auf ihr schlafverhalten!
dreimalmami
dreimalmami | 04.10.2010
2 Antwort
@Klaerchen09
Habe schon probiert ihn mit ins Bett zu nehmen aber wenn er satt ist mag er nicht mehr im Bett liegen. Er braucht dann viel Nähe aber am liebsten wenn ich mit Ihm durch die Wohnung spaziere.
LiLeLe
LiLeLe | 04.10.2010
1 Antwort
das ist jetzt gerade ein Schub
um den 5. Monat kommen viele neue Fähigkeiten dazu. Ich habe meine Süße 6 Monate vollgestillt und trotzdem hat sie nach 5 Monaten die Nächte durchgeschlafen. Und andererseits gibt es viele Flaschenkinder, die die Nächte auch durchmachen. Also, dass er jetzt gerade häufiger nach deiner Brust verlangt ist ganz normal, deine Milch wird sich darauf einstellen und schon wirds wieder entspannter. Versuche dir die Stillzeit so angenehm wie möglich zu machen und nimm ihn beispielsweise nachts einfach mit ins Bett.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 04.10.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Was wirkt abstillend?
05.03.2008 | 6 Antworten
ich möchte abstillen
21.02.2008 | 5 Antworten
Gro? es Kind abstillen!
10.02.2008 | 2 Antworten
Wie am besten Abstillen?
09.02.2008 | 10 Antworten

In den Fragen suchen


uploading