Babynahrung

Moonlight1401
Moonlight1401
01.03.2010 | 9 Antworten
Hallo Mamis

Ich bin neu hier und hab doch gleich mal ne frage. meine kleine ist jetzt 6 1/2 wochen alt. ich habs zuerst mit stillen versucht, hab aber gleich gemerkt das ich nicht genug milch geb. hab dann angefangen ihr zu zufüttern. nach 4 wochen ist es mir und der kleinen dann zu stressig geworden und ich hab dann nur noch flasche geben. sie trinkt ziemlich viel und wird trotzdem nicht satt, also hab ich beschlossen auf die 1er nahrung umzustellen. das war letzte woche mittwoch. seitdem ist sie noch unruhiger. sie ist schon vorher alle 2 - 3 std gekommen und wollt was zu essen. aber sie hat wenigstens nachts einigermaßen geschlafen (5-7 std). Tagsüber kommt sie immernoch alle 2-3 std, aber nachts dafür auch. Liegt das an der umstellung? legt sich das wieder, oder verfehlt die 1er nahrung bei ihr einfach ihre wirkung (soll ja sättigender sein). hoffe es kann mir hier jemand weiter helfen.
vlg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@Moonlight1401
Der tastet das kind ab und erspürt eventuelle verspannungen oder geburtstraumen. Er kann auch ertasten ob die inneren organe "richtig" liegen. Das war bei unser nun 2 jährigen auch der fall.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2010
8 Antwort
@-susepuse-
was macht denn ein osteopat???
Moonlight1401
Moonlight1401 | 01.03.2010
7 Antwort
@Moonlight1401
Weil ihr saugbedürfnis länger anhält als sie trinkt. Das heißt aber nicht, dass sie noch hungrig ist. Ein schnulli sorgt für abhilfe und das saugbedürfnis zu stillen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2010
6 Antwort
@-susepuse-
naja. sie sucht immer. und wenn ich meinen finger ihr an denn mund halte, will sie sofort saugen.
Moonlight1401
Moonlight1401 | 01.03.2010
5 Antwort
Ich denk mal
sie hat ein ganz anderes problem. Wie kommst du darauf dass sie nicht satt wird? Weil sie wach ist und weint? Geh mal zum osteopaten und kass sie durchchecken.Mütter denken immer gelich dass ihre kinder nicht satt werden und am ende sind es "wonneproppen".
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2010
4 Antwort
Hallo
im Grunde hättest nicht umstellen brauchen. Die Pre-Nahrung kannst Du genau wie Muttermilch nach Bedarf füttern, sogar stündlich. Bei der 1er Nahrung musst Du Dich genau an die vorgegebene Menge halten, machst Du das nicht, kann es zu Bauchweh kommen was sich dann auch wieder in Unruhe äussert und dann denkst Du vielleicht nur Dein Kind hat Hunger und fütterst wieder. Das Kleine trinkt auch weil es in dem moment aufgrund des saugens sich beruhigt, hat aber kein Hunger, so gerätst Du und das Kind in einen Kreislauf. Ausserdem ist es normal das ein Kind in dem Alter noch keinen Rhythmus hat, und alle 2-3 Stunden ist auch ein ganz normaler Abstand für die Flasche höher ist.
coniectrix
coniectrix | 01.03.2010
3 Antwort
in dem alter
haben die kinder meist noch keinen festen rhythmus! yasmine hat erst nach dem abstillen nen richtigen rhythmus bekommen, nachts aber immer geschlafen :) dein baby is noch so klein und dauernd ne nahrungsumstellung is natürlich hart für den zwerg! in den ersten 12 wochen kannst du absolut nach bedarf die pre nahrung füttern, 1er sicher auch. vielleicht hat sie auch nen schub und braucht grad etwas mehr. ich kann mich gut erinnern, dass ich in den ersten 12 wochen meine kleine manchmal 6-7 mal am tag an der brust hatte, bei nem wachstumsschub sogar alle 2 std! sie hats einfach gebraucht. mit 4 1/2 monaten hab ich abgestillt und danach hat sich dann ein 4std rhythmus eingestellt. gib deinem kind zeit! dass sie von der 1er nahrung nich satt wird, glaube ich nicht!
Yvetta
Yvetta | 01.03.2010
2 Antwort
hallo
ich denke dein baby braucht grad mehr, weil es vielleicht einen wachstumsschub hat und somit auch der nährstoffbedarf steigt. das kann auch noch eine ganze weile so weiter gehen. mein kleiner ist 5 monate und hatte zwischenzeitlich nachts auch schlafphasen von 7-8 stunden und seit ca 2 monaten muss er wieder alle 3-4 stunden gefüttert werden, auch in der nacht. ich glaube da muss man einfach durch. habe auch versucht die abendmilch mit grieß anzudicken, damit es satter macht, hat aber auch nicht geholfen, brauchst du also nicht versuchen.
cambrilee
cambrilee | 01.03.2010
1 Antwort
Hi
Mit knapp 7 Wochen ist das noch völlig normal alle 2 bis 3 Stunden also ich glaube Du hättest noch gar nicht umstellen brauchen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Babynahrung
23.05.2009 | 3 Antworten
Beba Babynahrung
04.05.2009 | 1 Antwort
Babynahrung "novalac v"
23.01.2009 | 3 Antworten
neue Hipp Babynahrung
18.01.2009 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading