Stillen, eure Meinung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.02.2010 | 16 Antworten
Hallo Mädels

Ich bräuchte mal euren Rat, bzw. eure Erfahrungen.

Also, ich konnte meinen Sohn nicht stillen, hab es versucht, ging aber nicht. Jetzt bekomme ich im Juli eine kleine Tochter und möchte wieder versuchen zu stillen. Hab mit meiner Hebi gesprochen, sie ist optimistisch, dass es klappt.

Jetzt war ich heute im Babytreff und wir haben uns über das Thema stillen unterhalten. Ich konnte da ja nun nicht wirklich viel zu sagen. Jetzt meinten da aber alle Still-Mamis, dass sie die Kinder spätestens nach 4 Stunden anlegen müssten, weil die Brüste dann so hart und schmerzhaft wären, dass sie es nicht mehr aushalten würden. Sie machen die Kinder dann wach (alle Kids sind so um die 3-5 Monate).

Bin jetzt etwas verunsichert, ist es echt so schlimm, dass man die Kinder wecken muss, weil man solche Schmerzen hat. Sollte man die Brust dann nicht etwas ausstreichen, bis der Druck etwas nachlässt? Hab ich mal gelesen.

Wie macht man das denn jetzt?

Freue mich auf eure Antworten.

Lg jenny
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
hi süsse
ich denke, man kann das nicht so verallgemeinern..es stimmt schon, dass die brüste zum anfang hin immer sehr prall waren und mehr oder weniger weh getan haben, aber bei mir war es immer gut zum aushalten und wenn der druck wirklich so schlimm war oft das gefühl hatte, ich würde weniger produzieren, was aber lt. hebi nicht gestimmt hat....sei positiv und lass dich nicht gleich wieder zu anfang verunsichern... du machst das sicher !!!! und denk dran, jeder ist anders...was bei anderen so war, muss noch lange nicht auch bei dir so sein !!!! bussal
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 22.02.2010
15 Antwort
also...
... ich hatte keine Probleme, am Anfang, so die ersten 6 Wochen waren sie schon oft mal prall, aber Schmerzen hatt ich keine, da hab ich sie dann etwas ausgestrichen! Und dann hat sich das alles so gut eingespielt das ich nicht mal Stilleinlagen brauchte.Ich bin auch nie ausgelaufen, auch nicht wenn mal 6 Stunden oder so dazwischen lagen! Liebe Grüße
-Bambi-
-Bambi- | 22.02.2010
14 Antwort
Stillen
Hallo Jenny, ich kenne das auch, das die Brüste schmerzen, weil ich auch so viel Milch hatte bzw. noch habe. Ich habe gehört das manche Babys trinkfaul sind und am liebsten die ganze Zeit schlafen wollen, wenn das der Fall ist dann sollte man die Babys wecken zum stillen, damit sie zunehmen, aber nur damit die Brüste nicht schmärzen, das ist quatsch. Da hast du recht, da sollte man lieber abstreifen. Liebe Grüße Katrin
baby1985
baby1985 | 22.02.2010
13 Antwort
pro stillen
ich hatte ne Pumpe, da meine Kleine die ersten Wochen noch im Krankenhaus war. Dort gabs für sie alle drei Stunden ne Mahlzeit , ich hätts nicht übers Herz gebracht, sie zu wecken.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 22.02.2010
12 Antwort
hi
ich stille noch ca. 3-4 mal am tag, frühs, vormittags, nachts. Mia is jetzt 6 monate alt. Ich hatte nie probleme mit dem stillen. habe mir auch keinen stress gemacht als es anfangs nicht so ging wie es sollte, mia hat nur 5 minuten getrunken u dann nix mehr aber nach ner zeit haben wir uns eingespielt... es kommt ganz drauf an manche kommen alle 2 std, manche alle 3, ....verschieden aber selbst jetzt gehts....wenn ich tagsüber nicht stille u sie doch mal recht voll sind dann streich ich sie im bad aus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
11 Antwort
...
äh....also ich musste meinen nie wach machen....und wen se vorher schon hart waren und weh getahn haben...dan hab ich mit der dusche warmes rüber laufen lassen....
dahotmomy
dahotmomy | 22.02.2010
10 Antwort
Super Danke
Damit habt ihr mir echt geholfen, war etwas verunsichert. Lass es einfach auf mich zukommen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
9 Antwort
huhu
Mach dir da mal keine Sorgen, das ist bloß ganz am Anfang so, dass die brust n bissel spannt, wenn Junior doch mal geruht 5-6 Stunden zu schlafen! Ich hab bloß einmal meinen Kleinen zum Stillen geweckt. Nach 2-3 Wochen spannt und zwickt dann nichts mehr, und dann ist das Stillen echt schön und total entspannt. Ich hab 1 Jahr gestillt, davon 6 Monate voll, also wenn du irgendwelche Fragen hast, dann frag ruhig ;) Also ich wünsch dir das es beim nächsten klappt mit dem Stillen :) Liebe Grüße, Greta
GretaMartina
GretaMartina | 22.02.2010
8 Antwort
mit der zeit
gewöhnt sich die brust an den die stillabstände. geweckt hab ich nicht, dann auch abgepumpt und eingefroren.
josiemaus99
josiemaus99 | 22.02.2010
7 Antwort
!
Hey Jenny! Also ich hab meine nicht geweckt. Bei mir war es auch nicht so schlimm. Das war es nur am Anfang, dass ich gedacht habe, sie platzen ;-) Du kannst auch die Brust ausstreichen, oder ein bisschen mit der Handpumpe den Druck nehmen. Man muss halt aufpassen, dass man keine Entzündung bekommt, wenn sich die Milch so in den Brüsten staut. Aber nach ein paar Monaten ist das alles nicht mehr so schlimm, wenn es sich eingependelt hat. Dann braucht man nicht mal mehr Stilleinlagen. Also bei mir war das zumindest so und ich hab das auch schon öfter gehört. Ich wünsch dir viel Glück, dass es klappt mit dem Stillen, es ist wirklich was wunderbares!! LG Jasmin
jabbe
jabbe | 22.02.2010
6 Antwort
Hallo
also ich hatte nur harte brüste als ich abgestillt habe, aber da hatte ich so viel milch das ich sie gut ausstreichen konnte. während des stillens hatte ich nie schmerzen und habe den kleinen auch nie geweckt. das ist sicher bei allen anders aber ich hatte nie probleme. ich finde stillen ist das schönste was es gibt. lass dich nicht verunsichern, wenn es klappt freu dich und wenn nicht dann lass den kopf nicht hängen. ich wünsche dir alles gute, eine angenehme geburt und viel spaß mit deinen kindern. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
5 Antwort
Stillen
Huhu, also ist sicher bei jedem anders aber ich habe meinen kleinen Sohn nie geweckt weil ich Schmerzen hatte...... Klar merkst Du nach 4Stunden das es Zeit wird aber ich hatte eigentlich keine großen Schmerzen in dem Sinne. Ich hab dann ausgestrichen oder etwas abgepumpt . Deine Intuition wird Dir das schon sagen. Wünsche Dir noch ne schöne Schwangerschaft
Jine112
Jine112 | 22.02.2010
4 Antwort
also
Stillen ist natürlich das Beste für Dein Kind und auch günstiger. Bei mir ging es leider nur die ersten 8 Wochen und dann hat sich meine Brust entzündet. Aber bei jeder Frau ist es anders. Wenn der Druck zu groß wird, dann kannst du ja immer noch pumpen, dann brauchst du dein Kind nicht wecken.
MelM2009
MelM2009 | 22.02.2010
3 Antwort
....
also ich hatte auchmeeeeega milcheinschuß. also mehrere sogar. aber ich hab ihn nie geweckt. ich habe dann die brust ausgestrichen oder kurz abgepumpt )hatte mir eine verschreiben lassen). und trotzdem würde ich immer und immer wieder stillen. ich fand es nicht schlim das ich am anfang mal austreichen musste.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
2 Antwort
ganz ehrlich????
mein sohn hat nie 4 stunden zwischen den mahlzeiten ausgehalten...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
1 Antwort
...
Mein Sohnist jetzt vier Wochen, und ich weck ihn nicht ständig, er kommt von alleine alle drei bis vier Stunden, man merkt schon das die Brust voll ist, aber soooo weh tut es nicht. Vielleicht kommt es ja noch. Aber ich würd es jederzeit wieder tun.
SurfingTigga
SurfingTigga | 22.02.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

meinung respektieren
03.07.2012 | 4 Antworten
ich brauche mal bitte eure meinung
12.05.2012 | 9 Antworten
Stillen oder nicht Stillen
21.02.2011 | 19 Antworten

In den Fragen suchen


uploading