Kann ich schon ab dem 3 Monat Beikost(Brei) zugeben?

Schmusekätzchen
Schmusekätzchen
03.01.2008 | 10 Antworten
Hallo,

mein kleiner Sohn wird nicht mehr richtig satt vom Stillen, Er schreit aller 2 Stunden.
Leider habe ich das Problem das er keine Flasche nimmt.
Weis auch nicht wenn er den Brei nehmen sollte, wie ich ihm die Flüsigkeit zugeben kann?
Mamiweb - das Mütterforum

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
blos nicht..
Lass Dich lieber erstmal von einer Stillberaterin beraten. Ich hab mei nem auch das Fläschchen gegeben weil man mir gesagt hat ich hätte zu wenig Milch und das war überhaupt nicht der Fall. Du kannst durch Nahrungsumstellung und verschiedene Anlegetechniken - z. B. öfters beim Stillen die Seiten wechseln - den Milchfluss anregen. Reismilch fördert auch Milchbildung. Mein Kleiner hat die Nahrung überhaupt nicht vertragen und Muttermilch ist einfach das Beste fürs Kind. Außerdem ist die Fläschchengeberei total umständlich. Die Fläschchen müssen immer steril sein und das Pulver richtig zubereitet. Außerdem wird die Milch schnell kalt und tut ihm dann auch nicht gut. In der Brust ist immer die richtige Temperatur. Außerdem hat sich der Darm Deines babys erst ab dem dritten Monat richtig entwickelt und desshalb ist es auch zu früh Deinem Baby jetzt schon Nahrung zuzufüttern. Warte mindestens noch drei Monate ab. Aber vor allem such Dir Rat bei Erfahrenen Peronen das hat mir auch sehr geholfen. Ich kann Meinen Sohn jetzt wieder voll Stillen. Viel Erfolg und genieße die Zeit die Du stillen kannst :)
Dany2211
Dany2211 | 03.01.2008
9 Antwort
Beikost
Hallo Also mit 3 Monaten ist es noch zu früh. habe bei meinem auch mit 4 Monaten angefangen weil er auch alle 2 Stunden wollte. Meiner nimmt auch die Flasche nicht, da ich noch stille gewöhne ich ihn jetz an die Trinklerntasse, aber er ist schon 6 Monate. Also ich denk weiter stillen oder halt zufüttern mit Milch, das er nicht gleich die Flasche annimmt ist klar, ist ungewohnt, mußt du aber immer wieder probieren. Er muß sich erst dran gewöhnen. Es könnte aber auch ein Wachstumschub sein, da wollen sie immer mehr trinken, das gitsich dann sicher auch wiede. Mußt du mal ausprobieren. LG Dani
dani81LH
dani81LH | 03.01.2008
8 Antwort
..................
wenn er nicht satt wird dann musst du mehr essen oder du musst ihm fläschchen dazu geben, anfangs milch, für beikost ist es noch zu früh, er hat erst gerade gelernt mit dem essen umzugehn was er bekommt, mit bei kost würd ich noch 1 monat warten!
muni
muni | 03.01.2008
7 Antwort
beikost
meiner meinung nach ist es noch zu früh mit der beikost. vielleicht braucht dein kind zur zeit etwas mehr milch. das dauert etwas bis die brust es nachproduziert und umstellt. leg dein kind häufiger an es pendelt sich dann wieder ein das es dann auch wieder längere zeit ohne mahlzeit auskommt. lg mia
Mommy_Mia
Mommy_Mia | 03.01.2008
6 Antwort
Hallo
versuch ihm doch die Prenahrung mit dem Löffel zu geben. Für Brei ist es zu früh.
Allen
Allen | 03.01.2008
5 Antwort
bloß kein brei!
bloß nicht aufgeben!meiner hatte das anfang 3.monat auch und im moment wieder eine phase, is jetzt 17 wochen, macht einen wachstumsschub und will daher öfter trinken, laß ihn ruihg, denn so verändert sich die milch in ihrer zusammensetzung und in der menge!! gibt sich nach dem schub wieder und du hast wieder einen rhytmus...
teufelchen8
teufelchen8 | 03.01.2008
4 Antwort
Zu Früh...
also meine KÄ sagt ab dem 6.Monat, vorher is der Darm der Mäuse noch nicht ausgereift..Vielleicht hat er nen Wachstumsschub und brauch einfach mehr und eher, eben aller 2std..war bei unserem auch mal drei Tage so..is anstrengend ik weiß..aber am ende mußt du es selbst entscheiden..liebe Grüße
Pepemama
Pepemama | 03.01.2008
3 Antwort
bei kost
also meine beiden waren flaschem kinder aber sind ca. nach 2 bis 3 monate nicht mehr satt geworden ich hab ihnen dann erst mal mit glässchen üben lassemn vom löffel zu essen und später dann brei.viel glück lg yvonne
Mamakitty
Mamakitty | 03.01.2008
2 Antwort
beikost
Also mein Kinderarzt sagte das man ab 3 monate schon beikost geben kann solange das kind es verträgt.
SaDoLe
SaDoLe | 03.01.2008
1 Antwort
es ist noch zu früh
meiner meinung nach
tinkerbell
tinkerbell | 03.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Beikost
30.03.2012 | 24 Antworten

Fragen durchsuchen