Wie beginne ich mit der Beikost?

Paemy
Paemy
12.01.2009 | 6 Antworten
Liebe Mamis, ich hab echt ein Problemm, meiner Kleinen (22 Wochen) Beikost zu geben. Die MUMI reicht nicht mehr aus! anlegen-anlegen-anlegen, trinken-trinken-trinken u.s.w.hilft nicht. Sie nimmt nicht mehr zu. wehe dem zeige ich ihr ein Fläschken oder mit dem Löffel in der Hand, Karoten Pü spukt um den Bogen, Milch aus dem Fläschken lässt hinter die Ohren sikern. Hab schon auch mit dem Gläschen probiert, auch ohne Erfolg. Das mit dem Üben, Üben, Üben sind wir schon 4 Wochen dabei. Ist sie vielleicht mit 5 Monaten noch nicht reif dafür?
Bin verzweifelt. (help)
VLG Paemy
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Hallo,
ja vielleicht solltest Du noch etwas warten. Vielleicht mag deine Maus das noch nicht. Oder probierst es mal mit Kürbis, Zuchini oder Pastinake? Hab meinen kleinen 6 Monate voll gestillt und dann langsam mit Brei angefangen zuzufüttern, nach 4 Wochen hat er eine ganze Portion geschafft. Einfach noch bischen Zeit geben...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2009
5 Antwort
Milchbrei
Versuch es mal mit einem Milchbrei. Der schmeckt wie Milch ist ganz weich und leicht verdaubar. Gibt es von allen gängigen Fertigmilchherstellern. Nimmst Du einen Plastiklöffel? Der ist nicht so hart wie ein Metalllöffel. Außerdem würde ich nur ganz kleine Mengen auf den Löffel geben. Und am Anfang nur zwei, drei Löffel dann aufhören, damit sich das Baby daran gewöhnen kann. Ein halbes Glas hat meiner erst geschafft, als er schon ein wenig geübter war. Ganz viel Geduld! Das wird schon. Aber gibt dem Kind Zeit. Viel Glück!
Sylviax
Sylviax | 12.01.2009
4 Antwort
unreif?
Hm tja könnte schon seien das einfach noch keine feste nahrung will!! von bekannte der sohn klappt beikost auch erst mit 9 monaten der wollte auch per du nichts andres als mumi. kann nur aus erfahrung von meiner tochter sagen die wollte sich auch nicht abstillen lassen und wir haben dann sicher 2 monate "gekämpft" bis geklappt hatte!! war auch oft am ende meiner nerven!!!! half nur geduld, geduld, und üben, üben!!!! Ist deine maus denn nach dem busen unzufrieden ? oder irritiert dich nur das nicht zunehmen? Hast schon mal eine stillberaterin aufgesucht?
Igelfrosch
Igelfrosch | 12.01.2009
3 Antwort
Mach dir keinen Streß,
die Stillkinder sind da manchmal ein bischen eigen. Meiner hat erst richtig mit 10, 5 Monate gegessen. Es reicht, denn MUMI ist hochkalorisch, im Vergleich Gemüsebrei mit ca 40 kcal pro 100 ml. Sicher ist es ein Wachstumsschub, es sollte sich in ein paar Tagen einpendeln. Auf keinen Fall reinzwängeln!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2009
2 Antwort
dann probiere es vielleicht in 2 Wochen nochmal
wenn sie den Brei mit der Zunge wieder rausdrückt, dass ist normal - der Saugreflex ist noch zu groß Saugen an der Brust und an der Flasche, das sind zwei verschiedene welten - muß also auch erst gelernt werden Und wenn die Kinder jeden tag zunehmen würden, dann hätten wir lauter große runde Bälle zu Hause :O) ...das die Kinder ne Zeitlang nicht zunehmen ist normal LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.01.2009
1 Antwort
kinder sind dann bereit für brei
wenn sie den löffel ohne probleme nehmen. aber wenn sie keine flasche nimmt und du nicht mehr genug milch hast ... unbedingt den ka fragen! alles gute und viel geduld!
julchen819
julchen819 | 12.01.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kann ich schon mit beikost anfangen
16.05.2012 | 11 Antworten
Mag unsere Kleine keine Beikost?
17.11.2010 | 22 Antworten
Beikost beginn - Abendbrei
18.10.2010 | 7 Antworten
Beikost wer füttert alles gläschen?
08.09.2010 | 15 Antworten

In den Fragen suchen


uploading