Zufüttern - Abendbrei

Kaddien
Kaddien
04.12.2008 | 4 Antworten
Hallo liebe Mamis.. (happy00)

Ich habe mal wieder eine Frage zum Thema Abstillen / Zufüttern / Umstellen auf Brei

Also abends bekommt man für die Lütten ja verschiedene Abendbreie zu kaufen. Ich habe mich für Griesbrei mit Vanille entschieden für den Anfang. Mein Kleiner liebt es auch über alles und haut ordentlich rein. Momentan gebe ich ihm ein halbes Glas und hinterher die Brust. Aber da er das Zeug so gerne mag, möchte ich ihm bald ein ganzes Glas Brei geben und das abendliche Stillen komplett ersetzen.

Jetzt zu meiner Frage .. Mein Ben ist eine kleine Raupe Nimmersatt. Mittags isst er ein Glas Menü, trinkt dazu ein wenig Karottensaft mit Wasser (leider nicht mehr als 50 ml) und verlangt nach dem Glas immernoch nach Nachtisch. Erst nach fast einem halben Glas Nachtisch (Früchte) ist er satt und zufrieden.

Da er mittags so viel isst, mache ich mir ein wenig Gedanken wie man das abends macht.

Kriegen die Kleinen abends nur ein Gläschen Griesbrei und Tee/Saft/Wasser dazu? Wird er denn davon satt? Oder kriegen die noch eine Pulle / eine halbe Pulle Milch dazu zum sättigen? Oder auch Nachtisch wie mittags?

Bin jetzt seit ein paar Abenden immer mit meinem Mann am rätseln wie man das am besten macht, damit der Kleine auch nicht mit knurrendem Magen ins Bettchen geht.

Wie macht Ihr das / habt Ihr das gemacht? Was und wieviel kriegen Eure Babys abends?

Wie gesagt: Mittags ist mein kleiner Ben eine kleine Raupe Nimmersatt. Morgens und Nachmittags stille ich noch. Nachts verlangt er seit Wochen schon nicht mehr nach der Brust - sondern schläft durch - und es wäre wünschenswert, wenn das so bleibt, sobald er abends keine Brust mehr kriegt (kirchern)

Liebe Grüße und schon mal herzlichen Dank (wink)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Ich denke
auch, dass du da etwas rumprobieren musst. Wenn er nach einem Abendglas dann nachts plötzlich wieder Hunger hat, würde ich abends auch ruhig etwas mehr füttern. Kann auch nur so eine Phase sein, dass er so viel ißt. Meine hat auch reingehauen und ißt jetzt gerade wieder wie ein Spatz. Finde die Breie zum Anrühren auch besser. Habe Reisflocken genommen + Obstmus.
mamiqueen
mamiqueen | 04.12.2008
3 Antwort
Brei
Geh mal auf diese Seite. Ich hoffe dich trifft nicht der Schlag. Ich habe nocn keinen Nachtbrei gesehen, der eine bessere Testnote als 5 hatte. Vielleicht findest du ja was. Man kann die Berichte auf der Seite nach belieben durchsortieren lassen. Bestnote oder Hersteller, je nach dem. http://www.testberichte.de/testsieger/level3_baby_kindernahrung_babymenues_715.html Gruß Tanja
tapo
tapo | 04.12.2008
2 Antwort
also abends
bekommt unser auch einen milchbrei. ich nehme aber nicht die gläschen sondern nehme die zum selber anrühren. er bekommt so gegen 19 uhr den brei und hinterher noch etwas obst und schläft dann bis 7 uhr morgens durch. erst habe ich auch gedacht, dass reicht nicht und er hat noch eine halbe flasche hinterher getrunken , aber dann war er morgens so satt, dass er nicht die frühstücksflasche getrunken hat. ich nehme von milupa den gute nachtbrei mit vollkornab 6. monat, musste einfach nur mit wasser anrühren. denn finde ich am besten, ich habe einige schon ausprobiert, zb die griessbreie, aber die wurden relativ schnell wieder flüssig und man musste immer mehr pulver nehmen als drauf stand. lg
Kathinka82
Kathinka82 | 04.12.2008
1 Antwort
also meine Hebi
und auch mein KA haben gesagt man kann auch 1, 5 Gläser geben eben bis die kleinen Satt sind, aber nimm doch den Abendbrei zum anrüheren zb von Milupa Gute Nacht Brei dann kannst du auch gleich 2 Portionen anrühren
Blue83
Blue83 | 04.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Frage wegen Abendbrei für Babys
28.07.2010 | 8 Antworten
Baby mag den Abendbrei nicht essen
26.07.2010 | 7 Antworten
schlecht einschlafen nach abendbrei?
21.01.2010 | 13 Antworten
Nach Abendbrei noch Milch?
08.12.2009 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading