Startseite » Forum » Ernährung » Babyalter » Muß ich ein schlechtes Gewissen haben wenn ich nicht stillen möchte, bzw es mir nic .

Muß ich ein schlechtes Gewissen haben wenn ich nicht stillen möchte, bzw es mir nicht vorstellen kann?

Mami1108
Ich bin in der 30. SSW und mache mir tierisch einen Kopf darüber ob ich stillen soll /will? Sicher ist es mit Sicherheit das beste was ich meinem Kind bieten kann, aber ich tue mich wirklich schwer damit.
Ich fühle mich nicht wohl bei dem Gedanken eine Melkmaschine auf 2 Beinen zu sein. Zumal ich nach den 8 Wochen Mutterschutz wieder Teilzeit arbeiten gehen möchte´, denke ich dsa es sich schwierig gestalten könnte mein kind dann zu stillen und den ganzen Tag abpumpen kann ja auch nicht meine Erfüllung sein.
Dazu kommt noch das Probelm ich habe einen Naturbusen von Cupgröße F, was soll mich denn da noch erwarten nach dem Milcheinschuß? Ich habe so schon schmerzhafte Problememit meinem Rücken?
Aber dann kommt wieder die Angst, das ich meinem Kind etwas vorenthalte .. das ich eine nciht so innige Mutterkindbeziehung mit ihr ahben könnte ..
Doch meine Mutter z.B. konnte mich auch nicht stillen und ich bin auch gesund groß geworden und wir haben kein gestörtes Verhältnis ..
Kennt jemand diese Zwickmühle?
Ich hab auch gehört wenn man nicht 100% hinter dem Stillen steht, dann sollte man es auch lassen, da es wohl nicht gut sein sollte für Mutter und Kind wenn man sich nciht wohl fühlt dabei ..
Aber was ist wenn ich nach einiger Zeit doch das Bedürfnis verspüre zu stillen, geht das dann noch, wenn man abgestillt hat?
Probleme über Probleme ..
Wer kann mir helfen?
LG Mami1108
von Mami1108 am 17.09.2008 09:58h
Mamiweb - das Babyforum

24 Antworten


21
MamaMona2
Ich würde es testen
Du hast ja ca. 3 Tage zeit, bis die milch einschiesst, solange würde ich es testen. wenn dir das anlegen dann unangenehm ist, lass es. Ich habe unsere Große ein 3/4 Jahr gestillt, danach gingen die ganzen Erkältungen los... Die Kleine konnte ich leider nur 3 Monate stillen, hatte jetzt auch schon Husten und Schnupfen, also denke ich schon, dass es gut für die Abwehr ist. Allerdings finde ich auch, lieber mit Liebe Fläschchen geben, als beim Stillen genervt sein. Und du kannst die Tabletten ja auch noch nehmen, bevor du arbeiten gehst, abpumpen bei der Arbeit würde mich auch nerven. ODer heisst teilzeit arbeiten, dass du nur halbe Tage arbeitest, dann könnte das Kleine einmal die Flasche bekommen, der Rest kann gestillt werden. Ich habe auch gestillt, weil ich nachts zu faul war zum aufstehen :-)
von MamaMona2 am 17.09.2008 10:31h

20
alundra79
hallo
bei meine tochter habe ich gestillt aber nur 4 wochen dann würde ich krank und hatte schmerzen meien hebamme sagt soll ich lieber aufhören und micht nicht queleln bei mein sohn habe ich sofort abgestillt wollte nicht das gleiche durchmachen er würde satt ist jetzt 2 jahre alt
von alundra79 am 17.09.2008 10:28h

19
MD125
Vielleicht hilft dir das auch bei der Entscheidung:
Muttermilch und Säuglingsnahrung im Vergleich... http://de.wikipedia.org/wiki/Muttermilch http://www.helmholtz-muenchen.de/fileadmin/FLUGS/PDF/Themen/Ernaehrung/Muttermilch.pdf
von MD125 am 17.09.2008 10:19h

18
babe0682
Testen..........
Also ich würde sagen, wenn die kleine da ist, dann teste es mal. kann ja sein, daß es dann gar nicht sooo schlimm ist. Ich hab drei kinder und hab alle drei gestillt, und ich wollte es bei der ersten auch nicht. ich hab mich vorher dagegen gewehrt, aber am ende war es eine, mit nichts vergleichbarem, sache. stillen ist toll, weil du deinen kind später nie mehr so nah sein wirst. versuch es einfach mal, vielleicht ändert sich deine einstellung schlagartig. und wenn nicht ist auch nicht schlimm, keiner wird dir daraus einen vorwurf machen. aber wenn du mal abgestillt hast, dann ist bis zum nächsten kind schluß mit stillen............
von babe0682 am 17.09.2008 10:19h

17
Ines24Fuldatal
also
ich habe auch nach der geburt abgestillt. Da ich bei meinem ersten Kind tierische Schmerzen und probleme hatte. Meine kleine hat von anfang an Flaschennahrung bekommen. Sie war noch nie wirklich krank nur einmal das war aber nach dem Impfen. Ich denk zwar auch das Stillen besser ist und es ist auch ein sehr Schönes gefühl sein Kind zu spüren. Aber das kann man auch ohne es zu Stillen. Aber im entdefekt muss es jede Frau selber wissen. Ein schlechtes gewissen brauchst du dann auch nicht zu haben. Dein Kind braucht geborgenheit und deine Nähe und das gewissen das du immer da bist für sie/ihn Aber denke auch da es dein erstes Kind ist das du es auf dich zu kommen lassen und die SS geniesen solltest und dann entscheiden solltest. Man kann ja auch 2 o. 3 tage später abstillen nur man sollte es versuchen weil rückgängig machen geht nicht. LG und schöne SS noch
von Ines24Fuldatal am 17.09.2008 10:16h

16
Ashley1
@aniza
JA, die lieben Schwestern im KH...ich hab denen gleich klipp und klar meine Haltung gesagt und dann haben sie es irgendwann sein gelassen mich zum stillen zu zwingen.
von Ashley1 am 17.09.2008 10:15h

15
Ashley1
Also, ich stille micht,
ich pump die MuMilch ab...und hab kein schlechtes Gewissen dabei...wieso denn auch? Kann ja jeder halten, wie er will.
von Ashley1 am 17.09.2008 10:14h

14
aniza
stillen
wenn du im krankenhaus entbindest, wirst du wohl erst nicht ums stillen herumkommen. da sind die schwestern ziemlich bestimmend. war jedenfalls bei uns so. ich habe meine tochter 4 wochen gestillt und hatte ständig probleme damit. dann wurde sie nicht mehr richtig satt. und ehe ich mir dieses hin und her mit zufüttern, abpumpen, usw. antue, habe ich abgestillt. die säuglingsnahrung ist inzwischen so der mumi ähnlich, dass ich kein problem darin sehe nicht zu stillen. wichtig ist vielleicht die anfangsmilch, aber wenn du nicht stillen möchtest, musst du es ja auch nicht. das mit dem gewissen musst du natürlich mit dir selbst vereinbaren. außerdem musst du beim stillen auf auf deine ernährung achten. das erklären dir aber die schwestern oder deine hebamme. also, locker angehen lassen und warte erst mal ab, bis das baby da ist. viel glück für euch. lg.
von aniza am 17.09.2008 10:13h

13
ainoah
@schwester
Ich sehe das ganz genauso. Mach was du für dich selber am besten hältst! Mein Sohn wurde nicht gestillt , ist jetzt 6 Jahre alt und hat ein sehr gutes Immunsystem:Er war noch nie ernsthaft krank.Auch Erkältungen, Viren usw. gehen an ihm spurlos vorüber im Gegensatz zum Rest der Familie.!!!
von ainoah am 17.09.2008 10:12h

12
et_ailuj
hallo
mach das was für dich besser ist!!! es gibt in der sache kein richtig und falsch. ich denke das auch die industriell hergestellte milch schon sehr gut ist. ich selbst stille meinen kleinen immer noch nachts. das hat nicht nur vorteile. abends muß ich immer bei ihm sein, da er abgepumte mumi nicht nimmt. entscheide für dich was überwiegt. auch mit dem arbeiten gehen ist es bestimmt einfacher nicht zu stillen. wenn ihr auch so viel kuschelt und schmust kann ich mir auch nicht vorstellen, dass die mutter-kind-beziehung leiden soll. flasche hat außerdem den vorteil, dass auch der papa mal nachts ran kann ich wünsche dir eine schöne rest-ss und gesundheit für dich und deinen zwerg! lg julia
von et_ailuj am 17.09.2008 10:10h

11
MD125
vielleicht hilft das - sind Infos dazu.
Das Stillbuch von Hannah Lothrop - gibts bestimmt in der Bücherei, wenn du es dir nicht kaufen willst. Mein FA hat es mir ausgeliehen und ich muss sagen, hätte ich nicht schon vorgehabt zu stillen, hätte ich es nach diesem Buch auf jeden Fall gewollt... Da ist alles sehr schön beschrieben wg. Stillen, Nährstoffe, Krankheitsvorbeugung durch Muttermilch, Nachteile der Babynahrung, usw. Also zum Informieren und dann Entscheiden echt geeignet...
von MD125 am 17.09.2008 10:10h

10
MamaKassy
Ich würde dir raten
wart die entbindung ab und wie sich danach alles entwickelt. Wenn du sie im Kreissaal nach der entbindung immer noch nicht stillen willst, dann lass es. Die Hebamme fragt im allgemeinen was du tun möchtest. Solltest du aber das Bedürfniss verspüren sie zu stillen, mach es. Oder probier einfach wie du dich dabei fühlst. Dann kannst du immer noch entscheiden ob du stillen möchtest oder nicht. Mach dir keinen Kopf ob du dann ne schlechte Mama bist oder nicht. Früher war das Stillen sogar richtig verpönt. Da war es nicht so normal wie heute. Trotzdem sind alle gesund groß geworden. Ne Freundin von mir hatte auch von anfang gesagt sie will nicht stillen. Die Kleine ist auch gesund. Meine Schwägerin konnte nicht stillen, war keine Milch eingeschossen. Also warte ab was passiert und wie sich alles entwickelt. Du hast noch im Kreissaal genug zeit zu entscheiden. Viel Glück LG MamaKassy
von MamaKassy am 17.09.2008 10:09h

9
Schietbüddel
Stillen
Also ich bin fürs Stillen . Aber keine Mami sollte sich dazu gezwungen fühlen, denn dan nützt es weder Mutter noch Kind etwas. Ich denke auch Du solltest wirklich den Moment nach der Geburt abwarten mit der Entscheidung. Dein Bauchgefühl wird dann das richtige sein.
von Schietbüddel am 17.09.2008 10:08h

8
Schwester81
Also ich kann
dir nur sagen, dass ich auch nicht stillen wollte, wie du schon sagtest Milchkuh zu sein, ist nicht toll!! Da unsere Maus nun aber sechs Wochen zu früh kam und sie nur 1455 g gewogen hat, habe ich mich dazu entschlossen doch zu stillen!! und das tue ich nun auch!! Ich muss allerdings sagen, dass unsere Maus auch die Flasche bekommt, da ich nicht genug Milch habe. Und das es eine gestörte Beziehung gibt, kann ich auch nicht sagen, ich nehme meine Tochter genauso auf den Arm und kuschel mit ihr, wie andere auch. Ob sie nun die Flasche hatt oder an der Brust war, das macht für mich keinen Unterschied!!!!!!!!!!! Und ich kann dir nur sagen, mach es so wie du denkst, bzw. entscheide vielleicht aus der Situation herraus. wenn du euer Würmchen das erste Mal siehst, vielleicht hilft dir der Anblick deine Entscheidung zu fällen. Viel glück dabei und wie gesagt, du verpasst nichts, wenn du dein Kind nicht stillst. Aber das ist meine Meinung, sicher gibt es Mamis, die es anders sehen!!
von Schwester81 am 17.09.2008 10:06h

7
Rehauge
HI
Also wenn du jetzt schon sagst du willst nicht stillen dann las es ich habe auch gesagt ich stille und als die kleine da war war es so schwierig, und stressig alle drei stunden ab pumpen auch nachts!!!!die flasche ist schon einfacher!!!ich bin mir heute 100% sicher das ich beim 2 kind nicht stille und ein schlechtes gewissen brauchst du auf keinen fall haben du must nur daran denken wenn du im krankenhaus bist das du sagst das du nicht stillen willst dann geben sie dir eine taplette das die milch nicht einschiest
von Rehauge am 17.09.2008 10:06h

6
Pimpernelle
ich denke das
du dich intuitiv ganz richtig entscheiden wirst. und dich muss kein schlechtes gewissen plagen... meine mom konnte mich auch nur einige tage mittels quälender abpumpsessions stillen - und dann war die milch versiegt! ich denke du bist nicht nur mama, sondern auch noch faru und hast das recht über deinen körper zu entscheiden und die variante zu wählen, mit der du dich am wohlsten fühlst. mir hat das alles auch nicht geschadet:)
von Pimpernelle am 17.09.2008 10:06h

5
stephi87
guten morgen
ich mache mir die gleichen gedanken, bin jetzt in der 31 ssw Et ist der 25.11...ich werde auch nach 8 wochen wieder teilzeit arbeiten gehen....ich weiß auch nicht was ich machen soll, ich denke ich werde m, ir auch direkt nach der geburt die abstill tabelette geben lassen, hab auch schon vieles gehört das dann beim abpumpen auch schwierigkeiten kommen können.....ich fühle mit dir die gleichen gedanken, aber ich meine ich bin auch ein flaschenkind mein freund auch und wir sind auch groß und gesund geworden!!!Klar muttermilch ist das beste aber flaschennahrung auch nicht das schlimmste Lg stephi
von stephi87 am 17.09.2008 10:06h

4
Proudmumsie
also
bei mir war es so das ich sieben einhalb monate gestllt habe und nachdem ich aufgehört habe ist die kleene das erstemal richtig krankgeworden.........das ist für mich das beste beispiel dafür gewesen das es richtig war.............es gibt nichts natürlicheres auf der welt wie stillen....dafür habn wir unsere bubis doch!!!!!! ich versteh das nich so ganz........es hat höllisch wehgetan ....ja....aber das nimmt man doch für seinen knirps in kauf oder nicht? aber letzendlich muss das jede frau selbst entscheiden......ist ja auch ne kosten frage.......kostet nämlich nix das stillen....ausserdem hilft es beim abnehmen und beim zurückbilden der gebährmutter....die beziehung zu dem kind wird intensiver.....undundundundund also ich bin der meinung das frauen die stillen KÖNNEN das auf jeden fall tun sollten und die eigenen bedenken dem kind zuliebe hinten anstellen sollten!!!!!!!!!!!
von Proudmumsie am 17.09.2008 10:05h

3
MD125
Hmmmm...
also ich werde auf jeden Fall stillen - wenn es geht. Kanns auch nur jedem empfehlen... Es muss ein schönes Gefühl von Nähe sein und es ist einfach die beste Nahrung für dein Baby... Wenn es nicht geht, dann wäre ich schon traurig darüber. Aber letztendlich muss das jeder für sich entscheiden - die Entscheidung wird dir auch keiner abnehmen können. Aber ich würde es zumindest mal probieren - lassen kannst du es immer noch... Und Melkmaschine... Naja, es ist einfach natürlich so das eine Mutter ihr Kind stillt, das hat mit Melkmaschine nichts zu tun...Dafür hast du eigentlich deine Brust - nicht für deinen Mann
von MD125 am 17.09.2008 10:03h

2
MaLaMaRo
Sei vorsichtig mit solchen Fagen
Ich finde das sich das bestimmt spontan entscheiet wenn du deinen Engel in deinen Armen hälts.
von MaLaMaRo am 17.09.2008 10:03h


« | 1| 2| » | letzte

Ähnliche Fragen



Schlechtes gewissen
17.08.2012 | 17 Antworten

Schlechtes Gewissen!
31.05.2012 | 0 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter