umstellung auf brei

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
11.08.2008 | 2 Antworten
momentan ist unser kleiner zwerg ziemlich schwierig. er ist jetzt 6 monate alt und wir stellen seit 3 wochen die fläschchenmahlzeit auf brei um. das ist eine ziemliche katastrophe. für ein paar löffel brei brauchen wir ca. 1stunde und dann bekommt er noch ein fläschchen danach, weil das noch nicht reicht. es ist ja nicht so das es ihm nicht schmeckt, sondern er spielt sich entweder mit dem löffel oder steckt die hand in den mund oder er will nicht mehr sitzen usw.. wer hat einen rat für mich! danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
Hallo....
Also seit 3 Wochen eine Breiumstellung zu versuchen ist schon ziemlich lange. Dann ist der kleine Mann noch nicht bereit für den Brei. Gib ihm jetzt ein paar Tage lang mal nur Mittags das Fläschchen und dann versuche es noch einmal mit dem Brei. Am Anfang essen die Kleinen Mäuse eh nur 2-4 Löffelchen und wollen dann ihre Milch haben. Und wenn die Mäuse bereit für den Brei sind dann schaffen sie in der Regel nach 1 Woche "Breiversuch" schon ein Gläschen mit 125 g Inhalt. Zudem ist Brei für die Kleinen eh noch neu und absolut interessant - also das Spielen mit dem Essen ist normal und glaub mir des wird noch schlimmer *lach lg Kathrin
Mama0706
Mama0706 | 11.08.2008
1 Antwort
..........
er ist halt noch nicht soweit..meiner auch indem alter hat schon seit wochen abends brei gegessen. plötzlich mochte er nimmer..er bekommt frühs und abends wieder seine milch..allerdings die 2er. werde es solang machen, bis ich wieder merk, er möchte sein brei essen :) also zwing dich nicht 1 stunde wegen 1 löffel brei zu sitzen lg
janine80
janine80 | 11.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Umstellung auf Kindermilch
25.09.2010 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading