Gewürze

Kleene92
Kleene92
28.06.2017 | 4 Antworten
Hallo ihr lieben,
Ich mache mir gerade Gedanken ab wann ich mein kleinen bald 11 Monate gewürzten mittag geben kann wir essen immer gemeinsam und er bekommt noch ne Portion ungewürztes essen aber das verweigert er und will lieber das von mir ist es jetzt schon ok. Den bald geht er ja auch in der Kinderkrippe da gibt es ja auch normales essen. Abends und morgens bekommt er ne Schnitte mit Gemüse und Obst. Er mag nichtehr so sein Baby essen.
Danke für die Antworten
Liebe grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Bei uns ists genauso wie bei Solo-Mami, aber meine Kleine ist sogar erst 7 Monate alt. Sie wird aber noch so ziemlich voll gestillt :) Am Sonntag z.B., gabs Rouladen mit Kartoffeln, Soße und Kohlräbchen dazu. Hab alles kleingematscht und ab in den Mund damit ;) Sie darf alles probieren. Klar, keinen scharfen Kram, aber ansonsten gibts von allem mal zu futtern. Sind aber nie so die großen Mengen.
Kristina1988
Kristina1988 | 29.06.2017
3 Antwort
Ich koche leidenschaftlich gerne mit allem drumm und drann ... meine Kinder haben mit ca 9 oder 10 Monaten vom Familientisch mitgegessen, das bedeutet ich habe nicht mehr extra gekocht oder Sachen vorher abgezweigt ... Ich würze viel und mit Leidenschaft. Die Kids haben alles abbekommen, egal was am Essen dranne war .... Basilikum, Oregano, Rosmarin, Tymian und sämmtliche Standartgewürze. Dazu kam Curry, Kurkuma, Koriander, Zitronengras, Wacholder, Lorbeer usw Das einzigste wo ich mich sehr zurückgehalten habe war alles was wirklich scharf war ... das kam dann erst dazu als die Kinder damals ca 2 1/2 bis 3 Jahre alt waren ... Brobiere einfach aus. Koch ganz normal und sofern keine Allergien oder Intoleranzen in der Familie aufgetreten sind oder chronische Magen-Darm-Beschwerden brauchst du da eigentlich keine Bedenken haben. Beim Salzen drauf achten, dass dein Kind ausreichend trinkt ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.06.2017
2 Antwort
ich hab es bei meinen kinder immer so gemacht, dass ich unser essen nicht so stark gewürzt habe und die sossen usw für die Kinder dann noch mal mit wasser verdünnt habe.
Sabi77
Sabi77 | 28.06.2017
1 Antwort
Naja hier gilt: Nicht alles auf einmal. Trinkt dein Kind genug, ist salz normal benutzt kein thema. Aber an Sachen wie Pfeffer, Paprika, Muskat, Curry und co sollte man sich langsam ran arbeiten Solche Gewürze können nämlich nicht nur Bauchweh, Durchfall oder Verstopfung auslösen, sondern auch für einem mega wunden Hintern sorgen. Also schaut vllt mal, dass ihr euer eigenes essen am Anfang etwas dezenter würzt und lass Mini so Mitessen ;)
xxWillowXx
xxWillowXx | 28.06.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Gewürze
20.08.2012 | 10 Antworten
Weihnachtsgewürze in der Stillzeit?
03.12.2009 | 4 Antworten
Gewürze beim Stillen
02.11.2008 | 1 Antwort

In den Fragen suchen


uploading