Abstillen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.12.2010 | 5 Antworten
Hallo,

ich überlege mal wieder ob ich nicht abstille. Es ist für mich jetzt einfach die zeit gekommen, ich will nicht mehr wirklich. Meine Brustwarzen wechseln sich seit einigen Wochen mit kleinen wunden oder entzündeten stellen ab. Ich habe jetzt über 14 Monate gestillt. Als Nahrung braucht meine kleine das nicht mehr nur zum Nuckeln.

Ich möchte meiner kleinen die Brust aber auch nicht von Heute auf morgen verbieten. Ich hatte mal angefangen sie Abends nur kurz anzulegen und sie dann noch wach oder im Halbschlaf in ihr Bett zu legen. Habe mich dann daneben gesetzt und es hat super geklappt. Jetzt hat sie Probleme mit den Zähnchen und sie Nuckelt wieder ewig und sehr unruhig an mir rum, vor allem nachts wird sie ständig wach.
Das Nuckeln scheint also noch sehr wichtig für sie zu sein. Sie nimmt keinen Nuckel oder Daumen.

Was würde es Eurer Meinung nach bringen wenn ich einfach mal versuche die Milchmenge zu reduzieren. Pfefferminztee soll da ja hilfreich sein. Ich könnte mir vorstellen das wenn keine Milch mehr kommt die kleine von sich aus langsam aufhört? Hat es für mich bzw. meine Brust irgendwelche Auswirkungen, wenn meine kleine noch Nuckelt (Saugt) aber keine Milch mehr kommen würde?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
------------
Ich habe meinen Großen 23 Monate gestillt und den Kleinen stille ich mit fast 16 Monaten noch. Er trinkt noch sehr viel und isst dafür sehr schlecht. Ich kann ihn einfach noch nicht abstillen. Ich habe bei meinen Kindern die Erfahrung gemacht, dass sie sich selbst abstillen. Ich werde den Kleinen einfach weiterstillen, solange er es noch braucht. Ich finde es übrigens nicht schlimm, dass deine Kleine nur nuckeln mag. Das ist Nähe zur Mama und die ist wertvoll und kommt in der Form nie wieder zurück. Also bloß keinen Stress!
Noobsy
Noobsy | 30.12.2010
4 Antwort
Ich
würde ihr keinesfalls die Brust nur geben, damit sie nuckeln kann und ruhig ist. Sie ist ja kein Säugling mehr, eigentlich sollte es für sie mit 14 Monaten andere Mechanismen geben, um sich zu beruhigen. Wenn du ihr da immer die Brust gibst, lernt sie das wahrscheinlich schlechter. Also, versteh mich nicht falsch, ich habe mit 6, 5 Monaten abgestillt und das ist sicherlich leichter , als wenn man es mit 14 Monaten macht. Aber ich würde ihr einfach die Brust nicht mehr anbieten oder zumindest immer seltener. Ich würde versuchen, den Nucki immer und immer wieder anzubieten. Auch dieses abendliche Weglegen nach der Brust, damit sie schon im Halbschlaf ist, zeigt irgendwie, dass deine Tochter doch wirklich noch sehr abhängig von der Brust ist. Hat sie je gelernt, alleine wach im Bett einzuschlafen? Du wirst nicht drum rum kommen, ihr das irgendwann beizubringen und je länger du wartest, desto schwerer wird es. Die Brust sollte da kein Mittel zum Zweck sein. Das soll nicht heißen, dass das die einzigen Gründe sind, warum du stillst, so ist das nicht gemeint. Aber es macht den Eindruck, dass die Nebeneffekte der Brust doch sehr ausschlaggebend für dich sind, noch zu stillen. Vielleicht ist es langsam an der Zeit, dass dein Kind lernen muss, dass man auch ohne Brust einschlafen kann und mit Unwohlsein wie Zähnekriegen umgehen kann?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.12.2010
3 Antwort
--------
Also ich glaube nicht, dass Deine Kleine auf hört, wenn keine Milch mehr kommt. Ich habe das gleiche Problem bei meiner Großen gehabt. bzw. meine Kleine mag auch keine Schnuller und benutzt die Brust als Schnullerersatz. Ich habe bei meiner Großen mit 19 Monaten auf gehört. Da hab ich es endlich geschafft. Da kam sie nur noch morgens um sechs. zum Nuckeln. Dann hab ich sie in den Arm genommen und gekuschelt und dann hat sie es akzeptiert, dass sie keine Brust mehr bekommt. Aber wenn Deine Kleine nachts noch oft die Brust verlangt wird das wahrscheinlich nicht funktionieren. Lass ihr vielleicht noch ein wenig Zeit. Auch wenn es für Dich bestimmt nicht einfach ist. Weiß wie das ist. Man will irgendwann seinen Körper wieder für sich haben. Ich bin mal gespannt wie es bei meiner kleinen Maus klappt. Sie jetzt erst 9 Monate. Hat also noch ein wenig Zeit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.12.2010
2 Antwort
Hi
Da es deiner Mausi wie du sagst sehr ums Nuckeln geht ist es egal ob da milch kommt oder nicht denn Nuckeln kann sie auch ohne milch:-) Lass sie es doch entshceiden wenn sie es jetzt vielleicht noch brauch? jedes Kind ist ja da anders, aber zb das sie nichtmehr solange nuckelt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.12.2010
1 Antwort
...
ich denke der tee reduziert das zwar aber die signale von deiner kleinen sind stärker... als nuckel "missbrauchen" lassen würde ich mcih auch nicht aber die nähe kannst du ihr ja trotzdem schenken....aber halt auf eine andere art... seit lars tagsüber nur noch brei bekommt nimmt er auch zum nachmittagsspaziergang einen schnuller, vorher wollte und konnte er ihn nicht festhalten... lg
TigerEnte10
TigerEnte10 | 29.12.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Was wirkt abstillend?
05.03.2008 | 6 Antworten
ich möchte abstillen
21.02.2008 | 5 Antworten
Gro? es Kind abstillen!
10.02.2008 | 2 Antworten
Wie am besten Abstillen?
09.02.2008 | 10 Antworten

In den Fragen suchen


uploading