mal wieder ich

Spielmaus28
Spielmaus28
07.02.2010 | 12 Antworten
meine kleine bekommt seit montag beikost. da ich gelesen hab sie solle dann auch noch was dazu trinken. sie trinkt aber nix anderes ausser ihre milch. hab schon vieles ausprobiert fencheltee mg sie nich genauso wie früchtetee (beides hipp) karottensaft mag sie auch nich auch nich mit wasser verdünnt. was kann ich ihr denn noch anbieten ausser ihre milch? sie ist 4 monate alt. beikost hab ich angefangen da sie nich wirklich satt mehr wurde und der kia mir es auch anrat. lg Spielmaus
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
@Spielmaus28
Hi .. Genau, einfach in ein paar Wochen dann nochmal versuchen. Klar kannst du versuchen ihr zwischendurch etwas anderes zu trinken anzubieten ... aber im Endeffekt noch nicht nötig, da sie ja Milch trinkt. Versuch es einfach mal mit dem Wasser ... manchen Kindern schmeckt das ... auch wenn es für uns sehr fad schmeckt. Lg Mara
Mara2201
Mara2201 | 08.02.2010
11 Antwort
@Mara2201
ich werde heute mal auf beikost verzichten und nur milch geben. zumal sie auch sich erkältet hat und sowieso nich grad gut drauf ist möcht ich sie nich noch mehr "quälen". mal gucken dann fang ich nochmal in 1-2 wochen von neuem an. hab ja jetzt alles da :-) kann ich ihr aber trotzdem mal was anderes zu trinken anbieten da sie ein wenig fiebrig ist? aber wie gesagt sie mag nix! hab gelesen das ich ihr auch einfach abgekochtes wasser geben kann, hmm ich bin nich so der wasser trinker und etwas geschmack darf es doch auch sein oder ? lg Spielmaus
Spielmaus28
Spielmaus28 | 08.02.2010
10 Antwort
@Spielmaus28
Ja genau !! Und mit PRE kannst du deine Kleine ja nicht überfüttern ... PRE kann man ja nach Bedarf füttern
Mara2201
Mara2201 | 07.02.2010
9 Antwort
@Mara2201
also einfach aufhören mit beikost und es in 2-3 wochen nochmal probiere? ja ic fütter pre lg Spielmaus
Spielmaus28
Spielmaus28 | 07.02.2010
8 Antwort
@Spielmaus28
Wenn sie das GEmüse verweigert und nur Obst isst, würde ich an deiner Stelle noch warten mit der Beikost .... Wie Solo-Mami schon geschrieben hat, kann es durchaus möglich sein, dass gerade ein Wachstumsschub ist, und die KLeine einfach mehr Hunger dadurch hat ... Wenn du PRE fütterst, kannst du ihr ja ruhig mal 1-2 Flaschen mehr geben ... Und wenn es der Wachstumsschub ist, legt sich das nach 1-3 Wochen wieder mit dem "riesenhunger" Und mit Beikost füttern reicht es auch vollkommen wenn du erst im 6./7. Monat anfängst
Mara2201
Mara2201 | 07.02.2010
7 Antwort
@Mara2201
sie hat ja schon möhrchen bekommen is nich ihr fall nich ihr fall dann mal was süsses also obst jup dat funzte sollte ich aber nich machen da sie ja dann kein gemüse mehr nimmt also heute gab es dann pastinat gar nich ihr fall 2 löffel und der rest in meinem haar. heute mittag dann birne das mochte sie wieder aber sie soll ja gemüse essen. stuhl hat sie alle zwei tage war vorher auch schon so bei der milch und da war er ja nur hart als sie möhrchen bekamm ansonsten wie immer nur etwas mehr lg Spielmaus
Spielmaus28
Spielmaus28 | 07.02.2010
6 Antwort
@Spielmaus28
das reicht völlig aus. Milch ist und bleibt die Hauptmahlzeit - auch in der Breieinführung. Lass das Obst bitte noch weg. Die Süße verleitet und verdirbt die Geschmacksknospen. Könnte gut sein, dass dann der vergleichsweise recht fade Gemüsebrei verweigert wird Möhre ist stopfend, richtig. Kürbis ist auch ein guter Einführungsbrei, ist aber stuhlregulierend Ich kann die Kinderärzte nicht ab, die einem sonstewas empfehlen und nicht genauer drüber aufklären und es den Müttern dann selbst überlassen. Hat er eigendlich mal den Wachstumsschub um den 4.-5. Monat rum erwähnt ??? Da ist es normal, wenn Kinder angeblich nicht satt werden und ne Pulle Milch extra brauchen.
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.02.2010
5 Antwort
@Spielmaus28
Karotten sollen sehr stopfend sein ... aus diesem Grund haben wir mit Pastinaken angefangen ... vielleicht mal wechseln Und ansonsten ... einfach immer anbieten und ausprobieren ... vielleicht auch mal mit einem Trinklernbecher versuchen ... Und auch nicht so schnell und so viel Beikost geben ... der Magen hat ja jetzt schon einiges zu tun und muss "anders" verdauen als die Milch ... wir haben zB auch jetzt erst mit ein paar Löffelchen Obst nach dem Mittagessen begonnen ... Und manchmal Nachmittags, weil sie die Flasche verweigert hat dann aber Obst gegessen hat ... Bei uns ist der Stuhlgang aber i.O. und nicht zu fest ...
Mara2201
Mara2201 | 07.02.2010
4 Antwort
@Solo-Mami
sie trinkt ja nach dem essen auch gute 160-190 ml milch danach noch. reicht das denn also brauch ich nich noch was anderes anbieten? lg Spielmaus
Spielmaus28
Spielmaus28 | 07.02.2010
3 Antwort
@Mara2201
huh das is es ja wenn sie möhrchen gegessen hat dann is der stuhl fest. hab dann mittags ihr noch birne gegeben soll ja stockernd sein. aber trinken nix da. lg Spielmaus
Spielmaus28
Spielmaus28 | 07.02.2010
2 Antwort
Dann gib ihr Milch
Ich finde es für den Brei eh noch zu früh ....... Milch reicht aus. Auch nach dem Brei. Kannst ja nochmal 100-150 ml fertig machen, wird sie dir austrinken - wirst sehen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.02.2010
1 Antwort
Hi
Erstmal wird die Mahlzeit nach einer Woche ja noch nicht komplett ersetzt sein, das heißt sie bekommt ja eh noch Milch nach den paar Löffelchen ... Wir mussten auch viel rumexperimentieren mit dem Trinken ... nun, nachdem sie schon knapp 5 Wochen Beikost isst, haben wir nun den "Rote Früchte-Tee" von Bebivita gefunden, den die KLeine aus einem Trinklernbecher trinkt ... Einfach immer wieder mal etwas anbieten ... vielleicht auch einfach mal normales, abgekochtes Wasser ... Hatte auch wegen diesem Problem meine Hebamme angerufen und die sagte zu mir, solange der Stuhlgang nicht zu hart ist, ist das noch ok ... wenn die KLeinen was trinken möchten und Durst haben, melden sie sich. Lg Mara
Mara2201
Mara2201 | 07.02.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wollte Mädchen - bekomme Jungen ;-(
15.05.2012 | 179 Antworten
montag morgen
14.05.2012 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading