mit karotten anfangen?

nickyschur
nickyschur
24.11.2008 | 7 Antworten
Mein Sohn ist jetzt 16 Wochen alt und hat aber auch tierisch Probleme mit Blähungen, sobald ich nur einen anderen Tee nehme. Jetzt meine Frage. Ist es wohl schon ratsam mit Karotten an zu fangen oder sollte ich besser noch warten. Und wie mache ich das genau. weiß nur noch, das ich bei meiner Tochter am Anfang Kartten mit in die Flasche getan habe und dann? Von meiner Kinderärztin kriege ich auch keinen gescheiten Rat, die sagt nur, da muss er halt durch und fertig. und mit Ernährung kent sie sich auch nicht wirklich aus. Muss mir unbedingt einen anderen Arzt suchen. Kennt vielleicht jemand einen guten Arzt in Dortmund?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
und klar ist karotte
STUHLFESTIGEND; dadurch gewöhnen sie sich ja an den nicht mehr ganz so flüssigen ah-ah... und sie sollen ja auch trinken beim gläschen essen... und das reichlich
Böhnchen
Böhnchen | 25.11.2008
6 Antwort
ich hab abwechselnd
Pastinake und karotte gegeben... zu anfang aber bis sie ein glas gegessen hatte nur reine frühkarotten, so hab ich das bei meinen beiden ersten auch gemacht, und geschadet hat es nicht... sie sind groß geworden.. auch ohne bauchweh... :O))) gestern hat meine jüngste ihr erstes glas spagetti bolognese gefuttert :O)))
Böhnchen
Böhnchen | 25.11.2008
5 Antwort
blähungen
hast du es schonmal mit lefax oder sab simplex ausprobiert? das ist extra gegen blähungen .... das kann man auch einfach zu jeden fläschchen dazu geben, rein vorsorglich das die kleinen erst garkeine probleme bekommen! ansonsten haben wir auch karottensaft mit ins fläschchen gegeben oder auch 50ml karottensaft auf 100 ml abgekochtem warmen wasser! das ist mal was anders schon rein vom geschmack her und gut zum durstlösche, wenn man beispielsweise brei füttert!
Engelchen88
Engelchen88 | 24.11.2008
4 Antwort
hä?
besser is @ andere ärztin. karotten sind gar nicht so klasse. besser pastinake oder kürbis. das verträgt dein baby besser, grade bei blähungen. gibts immer so ein zwei löffelchen und rest lich. jeden tag etwas mehr gemüse, bis eine mahlzeit voll ersetzt ist. so machst das dann später mit den anderen auch. auf der hipp seite ist das gut beschrieben. so hat meine ärztin das auch geraten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008
3 Antwort
ab 6 ok vorher finde ich zu früh
ich denke warte noch ein bisschen mit den brei ab den 6 monat finde ich es persönlich ok vorher ist zu früh brei zu geben auch wenn man entlich brei geben möchte ich finde einige mütter fangen viel zu früh an mit den brei.
jessilewis
jessilewis | 24.11.2008
2 Antwort
Hallo!
In deinem Fall würde ich keine Karotten zum Anfang nehmen, da diese zusätzlich zu den Blähungen auch noch stopfen. Mein Kinderarzt hat mir damals geraten mit Apfel- oder Birnengläschen anzufangen. Meine Tochter war da erst 11 Wochen alt. Hat super funktioniert. Hatte ihr immer ein Löffelchen vor der Flasche gegeben und dann ein bissel in die Flasche. Hat sie wirklich super vertragen. LG Frea
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008
1 Antwort
Karotte ist stuhlfestigend, als nicht gut!
Da gibts auch Pastinake oder Kürbis Fang lieber damit an.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ich weiß nicht wie ich anfangen soll
10.12.2011 | 4 Antworten
würgen bei Karottenbrei
17.06.2011 | 7 Antworten
Ausschlag durch Früh-Karotten
05.05.2011 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading