für die, dessen babys plötzlich keinen brei möchten

susi2103
susi2103
18.09.2008 | 1 Antwort
also, meine tochter 5 monate, mag irgendwie seit 3 tagen keinen brei mehr.. eigentlich schon, hab hat keine lust zu essen. dreht sich weg, wenn der löffel kommt oder macht den mund nicht auf..
sie müsste aber hunger haben. da sie ab und an genau das gleiche auch mit der milch macht..

ich habe nun mal probiert, wie ich ihr beides schmackhaft machen kann.. es funktioniert bei ihr.. (vielleicht auch bei euch)

ich tu dann immer so, als würde ich ihn essen. sie guckt dann immer erschrocken und neidisch und macht dann wenn ich zb den löffel zu meinem mund führe, gleichzeitig ihren mund auf.. und hat echt angst, dass ich IHREN brei wegesse.. hab ich jetzt 2 tage so gemacht und dann ißt sie plötzlich..

anscheinend ist sie echt "futterneidisch".. voll niedlich, aber es hilft..

wie ich darauf gekommen bin? nehme ihren nuckel am griff in den mund und sie guckt genauso neidisch und greift sofort nach ihm um ihn selber zu haben.. und nimmt ihn mir dann weg..
:-)

vielleicht hilft das hier auch einigen, die das problem auch kennen..
Mamiweb - das Mütterforum

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
Essen und Brei...
Versuch mal die Mahlzeiten zu tauschen. Vielleicht mag sie am Mittag lieber Brei und abends dann lieber ein Gläschen. Oder hast DU damit noch nicht begonnen? Oder kaufe mal einen anderen Brei! Ich meine eine andere Firma. Ganz ehrlich- Bebivita wollte ich auch nicht essen. Außerdem was viele nicht wissen, das in Bebivita fast nur aus Kristallzucker besteht. Da ist mehr Zucker als andere Sachen drin. Oder mach ihr mittags einen Kartoffelbrei mit einer Soße. Oder Karotten und Kartoffeln zusammen püriert, das schmeckt frisch eh besser. Aber Du wirst schon das richtige finden. Viel Glück. Gruß Tanja
MamaTanja76
MamaTanja76 | 18.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

,Plötzlich" ein Mädchen
28.03.2011 | 10 Antworten
wie haben eure babys reagiert
23.11.2010 | 10 Antworten

Fragen durchsuchen