Startseite » Forum » Ernährung » Allgemeines » Milchbildung ankurbeln - möglichst schnell, möglichst viel! Aber wie?

Milchbildung ankurbeln - möglichst schnell, möglichst viel! Aber wie?

Liselottchen
Hallo,
meine Tochter ist gerade dabei, sich selber abzustillen,
sie findet es zu anstrengend, an der Brust zu saugen und will lieber eine Flasche.
Ich möchte sie aber gerne wenigstens weiter mit Muttermilch ernähren und diese Abpumpen.
Was könnt ihr mir denn noch außer Milchbildungstee, Milchbildungskugeln und Malzbier empfehlen? (ausgewogene ernährung und 3 Liter Flüssigkeit am Tag ist bei mir jetzt mal selbstverständlich!).
Vielen Dank für eure Tipps.
von Liselottchen am 12.08.2008 23:34h
Mamiweb - das Babyforum

7 Antworten


4
Tornado
Milchmenge
Das Beste ist wohl immer noch das feste Saugen des Kindes um die Milchbildung anzukurbeln, da das Prolaktin ihm Gehirn "gemacht" wird und dieses die Milchproduktion anregt. Das heißt, Dein "Kopf" sollte das Baby saugen sehen und trinken hören. Bei manchen Mamis funktioniert auch das viele Abpumpen um die Milchmenge zu steigern. Ich zum Beispiel gebe an der Pumpe KEINEN Tropfen, obwohl ich genug Milch hätte - ist also wirklich eine Kopfsache. LG und Alles Gute!
von Tornado am 12.08.2008 23:42h

3
yagmur1
--
Soviel kannst du auf Dauer gar nicht abpumpen.Es läuft dann eh darauf hinaus , dass du abstillst.Denn das Saugverhalten deines Kindes ist nicht das selbe wie beim abpumpen.Du wirst weniger Milch produzieren. Frag mal bei der Stillberatung nach.
von yagmur1 am 12.08.2008 23:40h

2
YviDeg27
Ich hab mal gehört
Das ein Gläschen Sekt auch helfen soll.... Oder????
von YviDeg27 am 12.08.2008 23:36h

1
TanjaEhret
...
so oft wie möglich anlegen dass kurbelt am meisten an
von TanjaEhret am 12.08.2008 23:36h


Ähnliche Fragen


Milchfluss verstärken?
03.08.2012 | 8 Antworten

Milchbildung....
02.08.2012 | 6 Antworten

Milchbildung, ist das denn normal ?
31.07.2012 | 5 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter