Wenn meine Oma stirbt, kann ich sie dann behalten?

Leyla2202
Leyla2202
30.12.2014 | 40 Antworten
Hallo zusammen,

Die Frage habe ich mir grade gestellt, nachdem ich gerade die Tageszeitung (Tagesspiegel) gelesen habe.
Es ging um die körperweltenausstellung
Zeitung: der Bezirk Mitte hatte geklagt weil die Ausstellung menschenunwürdig sei. Der Bezirk hat verloren, mit folgender Begründung:
Das Berliner Verwaltungsgericht sah keinen Verstoß gegen das deutsche bestattungsgesetz, weil bei Leichen, die nicht verwesen können, keine bestattungsnotwendigkeit bestünde.

So, jetzt meine Frage, falls meine Omi irgendwann mal stirbt, kann ich sie mir dann auf die Couch setzen, solange ich sie vorher plastiniere? :D
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

40 Antworten (neue Antworten zuerst)

40 Antwort
@Maulende-Myrthe Besser hätte ich das nicht formulieren können! Ich finde die Aufregung und die Forderung eines Verbotes sehr unnötig. Man kann schließlich selbst entscheiden ob man sich das angucken und unterstützen möchte oder ob man es geschmacklos findet. Es wird keinen geschadet und die Menschen die dort ausgestellt sind haben dazu eingewilligt...das kann doch jedem selbst überlassen sein was er unter würdevoll nach dem Tod ansieht. Die Begründung des Widerspruchs ist allerdings fragwürdig, denn dann sollte man auch das Behalten einer Urne erlauben .
erdfrauchen89
erdfrauchen89 | 08.01.2015
39 Antwort
Da gibt's extra krematorien bei denen kannst du dir auch noch Urnen aussuchen. Usw
Goldmouse
Goldmouse | 01.01.2015
38 Antwort
Aber Hunde die eingeäschert wurden darf man behalten.
Goldmouse
Goldmouse | 01.01.2015
37 Antwort
@Rhavi Das ist leider wahr. Wobei man einen Begräbnisplatz ja auch "nur" auf 40 Jahre oder so verpachtet wird und dann wird umgesetzt bzw. die Reste umgegraben...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2015
36 Antwort
Warum wir die Urnen nicht behalten dürfen: weil den Friedhöfen dadurch einuges Geld verloren geht. Nicht mal der Tod ist umsonst!
Rhavi
Rhavi | 01.01.2015
35 Antwort
Es ist doch eigentlich uninteressant, ob ich das gut finde oder nicht, dass Menschen sich der Wissenschaft zur Verfügung stellen und sich konservieren lassen. Was geht es mich an, wenn die eine Entscheidung treffen, die ich für mich nicht treffen würde? Es ist Geschmackssache. Wenn ich sowas nicht sehen will, dann schaue ich es mir nicht an. Fertig. Muss jeder selber entscheiden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2015
34 Antwort
@Goldmouse wenn ich mal für mich sprechen darf: ich kann mit beerdigung nichts anfangen. liegt man in einer kiste im dreck und das wars. was hatte man? das leben. aber vom tod hat niemand was der körper hat im leben einen sinn, nach diesem kann er ebenso vielleicht für den ein oder anderen wissenschaftlich sinnvoll sein
DASM
DASM | 01.01.2015
33 Antwort
@Goldmouse bin ganz deine meinung ;)
quiteeasy
quiteeasy | 01.01.2015
32 Antwort
@quiteeasy Ja richtig, es ist doch irgendwie eigenartig... Also so ganz nachvollziehen kann ich es nicht wie man sich da ausstellen lassen kann aber letzten Endes wird.es den betroffenen einfach egal.sein... Denn ist man Tod ist man ja weg.. Ich geh halt eben anders mit sowas um und finde es eben würdevoller wenn man.beerdigt.wird...
Goldmouse
Goldmouse | 31.12.2014
31 Antwort
also ich habe besagte ausstellung vor einigen jahren gesehen, auch zb das plastinierte kamel und fand die ausstellung sehr gut, ich würde sie mir auch gern nochmal ansehen und finde daran absolut nichts schlimmes oder verwerfliches. im gegenzug kann ich allerdings auch nicht verstehen warum urnen hier in deutschland nicht wie in amerika bei der familie verbleiben dürfen, ich denke da wäre vll eine reform der gesetzgebung erforderlich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.12.2014
30 Antwort
@Goldmouse Du kannst dir nicht vorstellen, wie es wäre, wenn da einer deiner Eltern wäre. Jup, geht mir auch so. Aber stells dir mal andesrum vor - deine Kinder sehen dich da so.der Gedanke wäre für mich viel schlimmer.
quiteeasy
quiteeasy | 31.12.2014
29 Antwort
@Pumukira Das es selbst entschieden wird wusste ich jetzt nicht. Mein Ding wäre es jetzt nicht.... Ich finde nur heut zutage kann mab die Sachen auch anders besser darstellen ob man dafür tote Menschen braucht?!? Es ist halt meine Meinung dazu... Was soll ich sagen, ich halte eben nichts davon. Mein Opa war Pathologe... Er selbst hat immer gesagt er möchte nicht unter die Erde oder verbrannt werden.. Die Möglichkeit besteht ja auch noch anstatt von Maden aufgefressen zu werden ;) Ich wills jetzt auch niemandem ankreiden ;) jedem das seine... Aber wie gesagt solange man es selbst entscheiden kann... Trotzdessen der gedanke daran...Ist irgendwie komisch jetzt für mich. Vielleicht reagier ich auch nur empfindlich weil ich schwanger bin. Ich könnte mir einfach nur nicht beim besten willen vorstellen dad da mal.einer meiner Eltern steht.... Aber wie ihr ja sagt man kann es selbst entscheiden.
Goldmouse
Goldmouse | 31.12.2014
28 Antwort
@gina87 Kann eine plastinierte Leiche auch nicht. Deswegen ja der Widerspruch. Asche verwest auch nicht und darf trotzdem nicht auf dem Kaminsims stehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.12.2014
27 Antwort
@Ysania Ich bezog mich jetzt auf die aussage urne mit nach Hause nehmen wo ja nix mehr verwesen kann...
gina87
gina87 | 31.12.2014
26 Antwort
@ysania Musst nicht unterstellen. Perfekt verstanden.
Leyla2202
Leyla2202 | 31.12.2014
25 Antwort
@Goldmouse Die Leute entscheiden das vorher wenn die Leben selbst. Die entscheiden das sie ihre Körper für die Ausstellung spenden. Ich versteh nicht was daran so verwerflich sein soll. Ich bin auch Altenpflegerin und gerade deswegen, wegen dee Anatomischen Kenntnisse fisuperch das super interessant. Unter der Erde verwesen die Toten. Ob das die schönere Variante ist, von Käfern und Maden gefressen zu werdeb wage ich zu bezweifeln.
Pumukira
Pumukira | 31.12.2014
24 Antwort
@gina87 Dem hat ja das Verwaltungsgericht mit der Aussage, dass die plastinierten Leichen nicht bestattet werden müssen, widersprochen. Daher hat Leyla2202 das ja auch unter Witze gepostet .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.12.2014
23 Antwort
Das bestattungsgesetz schreibt es vor das leichname bestattet werden..das gilt auch für kremationsasche...
gina87
gina87 | 31.12.2014
22 Antwort
Gut wenn man es selbst möchte XD dann bitte ;)
Goldmouse
Goldmouse | 31.12.2014
21 Antwort
@Mrs_Burns ja, verstehe wie du das meinst. ich hab diesbezüglich klare vorstellungen was ich möchte. hab auch mit meinen eltern gesprochen wie sie sich das vor und nach ihren ableben vorstellen. gut, ich bin jetzt ein mensch der mist so ziemlich allem klar kommt. hauptsache ich kann jemandem einen wunsch damit erfüllen oder wie auch immer man dazu sagen mag meinen kindern da arge probleme mit machen wäre natürlich völlig sinnlos. aber im moment sind sie mir noch zu jung um über die handhabe nach dem tod zu reden ^^
DASM
DASM | 31.12.2014

1 von 3
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Was tun wenn ein lieber Mensch stirbt?
25.07.2012 | 8 Antworten
baby katze stirbt fast hilfe
26.04.2011 | 19 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading