nochmal kurtz eine frage zu kampfhunden

Bogumila
Bogumila
30.06.2008 | 11 Antworten
habe ja geschrieben das bei und in der siedlung, 2 wohnen mit 2 kampfhunden, habe schon paar mal gesehen , das einer von beiden nicht angeleint waht u. oh maulkorb, würdet ihr das der polizei melden ? auch schon mal zur ner zeit wo die ganzen kinder von der schule u kindi gekommen sind
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
also ich denke auch
dass du mit dem besitzer reden solltest. meißt sind die recht vernünftig. das hundebesitzer ihre eigenen hunde gern unterschätzen ist auf jeden fall auch klar. wenn der hundebesitzer keine einsicht zeigt solltest du es melden. aber auch ich muss mich anschließen: kampfhund ist nicht gleich kampfhund. ich selbst habe auch einen boxer ich finde dass bei vielen kindern und erwachsenen auch einfach das wissen fehlt, wie man sich hunden gegenüber verhällt. kinder bekommen angst und schreien und rennen weg. das dass aber nur das gegenteil bewirkt, nämlich der hund meißt denkt es wäre eine aufforderung zum spielen wissen die meißten nicht. ich kann es nicht verstehen dass manche muttis ihre kinder ohne zu fragen an fremde hunde ranlassen. ich kenne das nur zu gut wenn ich mit meinem bolle an einer haltestelle warte und alle ihn anfassen wollen. kaum jemand fragt vorher ob das ok sei. manche hunde mögen nicht angefasst werden. und dann wundern sich die eltern wenn der hund zuschnappt.
Jalapenio
Jalapenio | 30.06.2008
10 Antwort
@ Bogumila
dobermänner sehen aus wie kampfhunde aber sind es nicht! sie sind ausschließlich wachhunde und nicht annähernd "gefährlich" wie zb. rotweiler, die ja auch nicht zwingend zu den kampfhunden zählen.
2xmami
2xmami | 30.06.2008
9 Antwort
......
wenn du dir nicht sicher bist, dann wäre ich auch vorsichtig. wenn die hunde allerdings keinerlei auffälligkeiten zeigen und es nur um deine eigene angst und unsicherheit geht, solltest du zuallererst erst einmal das gespräch mit den besitzern suchen. was macht denn einen kampfhund zum kampfhund?? ich selbst habe zwei deutsche boxer - also definitiv KEINE "Kampfhunde"! allerdings sind sie weiss und das alleine scheint ausreichend, um auch mich oft zu beschimpfen... etc! die unwissenheit der leute ist wirklich erstaunlich!
Pimpernelle
Pimpernelle | 30.06.2008
8 Antwort
naja kampfhunde müssen nicht
gleich kampfartig sein.. es gibt auch gutwillige rottweiler und ect. es kommt auf die Erziehung an vl. solltest du einfach mal mit den Besitzern reden ob sie nicht so nett wären und den Hunden zumindest einen Maulkorb anlegen oder anleinen. Wenn sie das ingnoriern gibt einfach mal der Gemeinde bescheid.. die werden sich das dann anschaun.
Manuela89
Manuela89 | 30.06.2008
7 Antwort
was für welche genau,weis ich nicht
aber es sind auk jedemfall kampfhunde
Bogumila
Bogumila | 30.06.2008
6 Antwort
Erst an den Verstand appelieren ,wenn das nicht hilft melden
Ja! Ich finde, wer so einen Hund hält, muß auch ein ausreichendes Verantwortungsbewusstsein besitzen. Bei uns stand gestern erst wieder in der Zeitung, dass so eine Hund ein 2 jähriges Mädchen lebensgefährlich verletzt hat. Klar kann ein Kind auch vom Dackel gebissen werden, aber die Folgen sind eventuell nicht so gravierend. Wir selber haben einen Schäferhund, und ich würde ihn nie mit unserem Sohn allein lassen, obwohl es ein liebes Schaf ist!!! Und schon garnicht lasse ich den Hund dort laufen, wo sich fremde Kinder aufhalten. Wer meint sein Tier hundertprozentig zu kennen überschätzt sich meiner Meinung nach. Es kann immer zu einem Unfall kommen, an dem auch das Kind Schuld sein kann, aber ein solches Risiko möglichst zu vermeiden liegt in der Verantwortung eines Hundebesitzers. Ich würde vieleicht erst mit den Besitzern sprechen, wenn das nicht fruchtet würde ich auf jedenfall Hilfe anfordern. z.B. vom Ordnungsamt Lg Saskia
Saski
Saski | 30.06.2008
5 Antwort
.....
was sind das denn für hunde?
Pimpernelle
Pimpernelle | 30.06.2008
4 Antwort
mein nachbar hat nen dobermann
und wenn einer ihn angreifen würde würde die hündin den jenigen beißen. mit ner kraft von ca. 9 t! allerdings nur wenn einer aggressiv dem herrchen gegenüber ist ansonsten ist der hund lammfromm. mein kleiner spielt total gerne mit ihr. sie hündin ist auch sehr vorsichtig mit meinem kleinen.
2xmami
2xmami | 30.06.2008
3 Antwort
Ist denn für solche
Kampfhunde nicht eh Leinen- und Maulkorbpflicht? War zumindest damals so, als ich noch mit meinem Ex zusammen war... Bella durfte auch nie unangeleint laufen. Maulkorb war zwar nicht unbedingt Pflicht, aber ich bestand da drauf wie gesagt. War mir sicherer...
JaLePa
JaLePa | 30.06.2008
2 Antwort
ja!!!!!!!!!!!!
ich habe sehr viel angst vor grossen hunden.also ich würde es melden, wenn da mal was passiert machst du dir noch vorwürfe das du es nicht gemeldet hast!
schnoetchen
schnoetchen | 30.06.2008
1 Antwort
versuch
doch erstmal mit dem besitzer zu reden, bevor du es der polizei meldest!
hase712
hase712 | 30.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

nochmal!!
18.08.2012 | 13 Antworten
sorry, nochmal jungesellenabschied
22.07.2012 | 8 Antworten
nochmal guten morgen
24.06.2012 | 7 Antworten
ich bins nochmal
20.02.2012 | 33 Antworten
heute nochmal getestet
25.10.2011 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: