Frage zur Taufe

Mela78
Mela78
18.05.2008 | 11 Antworten
Da wir beide nicht wirklich christilich sind, haben wir lange überlegt, ob wir unseren Sohn taufen lassen wollen. Wir haben uns jetzt dafür entschieden - er kann ja später selbst wählen, ob er die Kirche will oder nicht. Jetzt zur Frage: mein Mann ist evangelisch und ich bin katholisch. Nach welchen Kriterien sollten wir entscheiden, welche Konfession der Kleine haben soll? Ich hab da irgendwie keinen Plan. Danke für eure Tipps! LG, Mela
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Taufen lassen
Hallo Wir haben auch lange überlegt ob wir unsere Kinder taufen lassen, da wir auch nicht sehr christlich sind.Als unsere Kleine dann 6 Monate waren taten wir es .Wir überlegeten was ist wenn unser Kind ungetauft stirbt oder welche nachteile haben unsere Kinder wenn sie nicht getauft sind.Ich muss sagen bei uns gibt es immer noch Nachteile , wie z.b. Kindergarten.Unsere Große wurde bei unserem Kindergarten erst abgelehnt, weil es ein Kirchlicher Kindergarten war.Genau so hatte sie erst Probleme in der Schule hauptsächlich im Religionsunterricht.Jetzt sind beide getauft und unsere Große geht immer zum Kindergottesdienst.Sie wurde auch erst nach der taufe angeschrieben, inzwischen möchte sie später auch konfirmiert werden und wenn sie volljährig wird kann sie entscheiden ob sie ev. bleibt oder eine andere Religion annimmt. Was ich noch sagen muss mein Mann und ich gehen gar nicht zur Kirche und trotzdem liebt Miriam alles was mit dem Gottesdienst zu tun hat.Wir würden es ihr nie verbieten, also denke ich wir haben richtig entschieden, auch ohne das wir uns immer dran beteiligen.
lessy
lessy | 18.05.2008
10 Antwort
Info an alle...
nicht wirklich christlich bedeutet nicht, dass wir an nichts glauben! Wir gehen eben nur nicht zur Kirche. Ich persönlich bin der Meinung, dass ich nicht zur Kirche muss, um zu Glauben. Ebenfalls muss ich nicht auf den Friedhof um an einen Verstorbenen zu denken bzw. ihm Nahe zu sein.
Mela78
Mela78 | 18.05.2008
9 Antwort
Toller Entschluss
Ich muss ganz ehrlich sagen, ich finde Euren Entschluss ihn taufen zu lassen nicht schlecht. Warum sollte man ein Kind nicht unter den Schutz Gottes stellen, solange es noch nicht frei entscheiden kann. Der Segen Gottes ist doch nichts schlechtes und hat bisher niemanden geschadet. Klar kann er später selber entscheiden und das ist auch wichtig, aber bis dahin... Ob evangelisch oder katholisch ist eigentlich egal, schließlich haben beide christlichen Richtungen ein und den selben Erlöser. Nur von der Umsetzung finde ich persönlich die evangelische Kirche freier und unbelasteter als die römisch katholische Kirche. LG Steffi
Schnuppiechen
Schnuppiechen | 18.05.2008
8 Antwort
taufe
also ich habe meine beiden jungs auch erst vor 2 jahren taufen lassen! sie sind zu dem zeitpunkt in einer katholischen tagesstätte gewesen und kamen auf einmal an was denn eine taufe ist und ob ich das auch bei ihnen machen lassen kann! und da ich früher immer gesagt habe wenn die beiden es möchten das wird es gemacht! ich wollte ihnen keinen glauben aufzwingen und auch nciht für sie entscheiden was sie für eine religion leben sollten! okay durch den kindergarten sind sie nun "zwangsläufig" zu dem katholischen glauben gekommen, aber ich bin ja selber auch katholisch, also ganz praktisch! und mein tip für dich! warte einfach ncoh ein bischen das wird sich alles von alleine klären! geh ab und an in die verschiedenen gottesdienste oder messen! versuch deinem kind beide religionen näher zu bringen! es gibt in beiden "kirchen" vor und nachteile! ihr werdet sehen zu welcher konfession es ihm eher hinzieht! liebe grüsse danny
mamaDanny
mamaDanny | 18.05.2008
7 Antwort
?????
warum taufen wenn ihr nicht christlich seid?? das finde ich blöd, und ist doch nur ein vorgaukeln! wenns um ein schönes fest geht dann könnt ihr auch einen segen aussprechen lassen in der kirche, das ist ähnlich aber nicht so ernst wie taufen, lasst euch einfach mal in beiden gemeinden beraten. aber es sollte euch nicht nur um die feier gehen oder weil es alle machen. das wäre ziemlich unreif. lg
dakota2007
dakota2007 | 18.05.2008
6 Antwort
taufe
also ich leite in unserer gemeinde die taufkatechese für die eltern und paten. und solche fragen haben wir immer wieder. warum lasse ich mein kind taufen usw. aus persönlicher sicht finde ich es immer wichtig das die erste bezugeperson meist ja die mutter den gleichen glauben hat, denn sie ist die meiste zeit mit dem kind zusammen und übt die gebete oder spricht über iheren glauben. falls bei euch als eltern gar kein glaube vorhanden ist, finde ich es auch sehr schwierig da man ja den glauben vorleben sollte , sonst bekommt das kind ja nix mit. oder habt ihr wenigstens einen paten der für solche fragen zuständig ist? manchmal kommt es aber auch vor, das eltern erst nachx der geburt ihres kindes sich wirkliche gedanken zu ihrem eigenen glauben machen und wieder zu gott finden. würde diese fragen beim taufgespräch mit dem priester nochmals ansprechen und mich erst dann entscheiden ob ich taufen lasse oder nicht. denn taufe ist eine verantwortung und nicht nur ein schönes fest für die verwandschaft.lg
rosadiskus
rosadiskus | 18.05.2008
5 Antwort
hallo
also bei uns war es änlich , mein mann ist khat. und ich evgl. allerdings sind wir beide christen, zwar nicht die absoluten kirchengänger aber wir glauben. wir haben entscheiden welches christentum uns mehr zu sagt und da ich mich mit einige kriterien der khat. kirche nicht identifizieren kann z.b. keine kondome, keuschhaltung etc... haben wir uns für die evgl. taufe entschieden. gruss mam29
mam29
mam29 | 18.05.2008
4 Antwort
Taufen..
Ich bin der Meinung meiner Vorgängerinnen. Ich würd mein Kind auch nur taufen lassen, wenn ich ihm die Religion vermitteln kann . Wenn die Kinder klein sind sollte man schon ab und zu mit ihnen in die Kirche gehen, damit sie die Religion kennenlernen. Grüßle Simone
simone38
simone38 | 18.05.2008
3 Antwort
ixch würde
ihn auch nciht taufen lassen ...wenn ich nciht dazu stehe... wenn er es möchte kann er es auch noch wenn er erwachsen ist
MamiVon5Maedels
MamiVon5Maedels | 18.05.2008
2 Antwort
wieso...
...wollt Ihr ihn denn taufen lassen, wenn Ihr gar nicht christlich seid? Wie wollt Ihr ihm denn später mal vermitteln, worums dabei geht? Er kann sich doch später DAFÜR entscheiden, wenn ihm danach ist und Ihr ihm das jetzt nicht vorleben könnt. Gehts euch um die Feier? Ums Kleidchen? Unsere Kleine wurde katholisch getauft und wir wissen, warum.
whiteshoes
whiteshoes | 18.05.2008
1 Antwort
Ehrich gesagt?
Ich würde mir überlegen, ob ihr es wirklich machen wollt. Wenn er nachher überlegen soll ober er es möchte oder nicht, warum dann jetzt? Allerdings wenn ihr es ihm nicht vorlebt, dann ist es doch jetzt eigentlich schon klar, oder?
Janne74
Janne74 | 18.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Taufe
31.07.2008 | 7 Antworten
Ablauf Taufe
07.07.2008 | 4 Antworten
schenkt man zur taufe blumen
03.07.2008 | 5 Antworten
Was besonderes zur Taufe
24.06.2008 | 2 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: